hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

marcag
Beiträge: 8
10. Aug 2002, 11:41
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


stehe vor dem problem dass sich quark xpress 4.1r1 passport ständig beim pdf-export mit fehler 2 verabschiedet.

verwende os 9.2.2 und suitcase 10. atm light ist auch installiert...

kann mir jemand mal einen weg zeigen wie man ein pdf oder einfach nur eine ps datei aus quark problemlos erstellen kann !?

vielen dank im voraus !! Top
 
X
Der Holgi S
Beiträge: 967
12. Aug 2002, 08:45
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #9046
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo Mark!

Ich persönlich erstelle immer zunächst ein PS-File, aus dem ich dann mit dem Distiller ein PDF für meinen Bedarf erstelle. Also entweder für den Screen oder für den Printbereich.

Dazu gehe ich in den Druckdialog von QuarkXPress, wähle unten den Knopf Drucker an, stelle in dem nachfolgenden Dialog die Ausgabe von Drucker auf Datei um und klicke dort dann unten den Sichern-Knopf. Anschliessend befinde ich mich wieder im Druckdialog von Quark. Den fülle ich wie gewohnt aus und bestätigt mit OK. Spätestens nun werde ich gefragt wohin die Datei gesichert werden soll...

Die Datei dann in den Distiller ziehen... Fertig ist das PDF.

Gruß
Holgi
als Antwort auf: [#9010] Top
 
marcag
Beiträge: 8
12. Aug 2002, 08:51
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #9047
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo Holgi,

tja... das habe ich sogar alles schon probiert

nur das Problem ist, dass er dort dasselbe macht und mir das Quark abschiesst

Ich kann mir nur vorstellen, dass es am Zusammenspiel mit ATM light/Suitcase liegt, dass er die Schriften nicht lesen/finden kann... Nur verwunderlich ist, dass die SuitcaseXT im Quark funktioniert und auch in der Schriften-Auswahl-Liste alle PS-Schriften für den jeweiligen Kunden im Schnitt anzeigt... nur eben distillieren kann man nichts (bzw. PS-Files erstellen...)

Ich habe die jeweiligen Quark-Files auch im InDesign probiert und dort als PS-File abzuspeichern... Dort funktioniert es ohne Problem - Das einzige Problem, warum ich es dort nicht machen kann, sind die diversen Tastatur-Kommandos der Inserate-Kunden, die diese im Quark hinterlegt haben - diese verweigert mir InDesign... und diese herauszufinden !? No Way...

Ich habe eben schon probiert, PS-Files zu erstellen - solange ich TT-Fonts verwende - problemlos - Sobald ich PS-Fonts nehme -> Fehler 1, Fehler 2 -> Fehler 3 - Alles schon da gewesen... Am Volume kann es nicht liegen - 68GB frei...

Any ideas !?
als Antwort auf: [#9010] Top
 
mkuenster
Beiträge: 462
12. Aug 2002, 09:02
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #9048
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Vielleicht liegt es ja an der Programmversion 4.1r1. Ich würde mal auf die Version 4.11 updaten und dann auch die XTension 411FixIt installieren.
Gruß
Michael
als Antwort auf: [#9010] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
12. Aug 2002, 15:41
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #9087
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo marcag,

alternativ kannst' du die Seite auch als EPS speichern und dieses EPS dann destillen. Geht jedoch nur mit einzelnen Seiten.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#9010] Top
 
marcag
Beiträge: 8
13. Aug 2002, 16:14
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #9143
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


thx a lot...

habe mir jetzt noch den atm de luxe geladen und komischerweise funktioniert es damit... nur immer noch nicht sobald die helvetica verwendet wird...

in allen programmen (photoshop, illustrator, indesign etc) funktioniert diese schrift sowohl unter os 9.2.2 wie auch in os x...

ist irgendwie schon unverständlich...
als Antwort auf: [#9010] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
13. Aug 2002, 17:21
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #9155
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo Marc,

was funktioniert denn nicht in Verbindung mit der Helvetica? Meinst Du etwas die lästige Acrobat Distiller-Meldung zu Beginn jedes QuarkXPress Druck-Jobs, dass die Helvetica nicht gefunden wurde? Dies hat aber eine ganz andere Ursache. QuarkXPress nutzt im PostScript-Header die Helvetica zu eigenen Zwecken auch wenn sie im Layout gar nicht verwendet wird. Da QuarkXPress davon ausgeht, dass die Helvetica zum Lieferumfang jedes PostScript-Ausgeabegerätes zählt, macht es sich nicht die Mühe diese in den PostScript-Header zu laden. Leider hat sich Adobe jedoch entschlossen ab Acrobat 4 die Helvetica und übrigans auch die Times-Roman nicht mehr mit Acrobat auszuliefern. So dass beim Versuch so eine QuarkXPress-Datei zu distillen diese Fehlermeldung erscheint.
Die Lösung dieses Problems ist denkbar einfach. Man stellt Acrobat Distiller einfach die fehlende Helvetica zur Verfügung indem man sie in den Font-Ordner von Acrobat kopiert. Dieser ist im Acrobat-Programmordner unter Resource:Font zu finden. Bei Distiller 4.0.x muss dies eine PostScript Type 1 Schrift sein (der Druckerzeichensatz reicht), bei Distiller 5 darf es zur Not auch die TrueType-Helvetica des MacOS Betriebssystems sein.
Ein Distiller 4 findet übrigens fehlende Schriften auch dann wenn sie per ATM Deluxe oder Suitcase aktiviert ist. Distiller 5 sieht nur die externen Schriften, die über Schriftordner zugänglich sind!
als Antwort auf: [#9010] Top
 
marcag
Beiträge: 8
13. Aug 2002, 23:17
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #9176
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo Robert

danke für den Tip - dort war keine Helvetica installiert - ich habe nun die Helvetica auch in diesen Ordner kopiert und versuche dann morgen, was er dazu sagen wird...
als Antwort auf: [#9010] Top
 
marcag
Beiträge: 8
17. Aug 2002, 00:54
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #9406
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Nachtrag @Robert...

nun ja... Dein Tip war wohl doch nicht so der Hit... Nach der Kopier-Aktion hat es mir den Distiller abgeschossen - 3 1/2 Stunden Telefonat mit der Adobe-Hotline hat danach ergeben, dass ich weitere 4 Stunden lang den Mac neu aufsetzen durfte...
als Antwort auf: [#9010] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
17. Aug 2002, 10:57
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #9409
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


Hallo Marc,

glauben Sie mir, wenn ich mir nicht sicher wäre, dass das was ich hier von mir gebe funktioniert, dann würde ich nicht solche Tipps offentlich verbreiten. Ich bin bei der IMPRESSED GmbH für mehrere tausend Anwender im PDF-Bereich für den technischen Support zuständig. Dieser Hinweis hat bislang immer zum gewünschten Ergebnis geführt und kann auch nicht ursächlich für das von Ihnen beschriebene Problem verantwortlich sein. Das Problem das Sie schildern ist bislang immer auf eine falsche bzw. korrupte Fontdatenbank des Distillers zurückzuführen (was wiederum auf ungültige Schriftordner und/oder Fonts zurückzuführen ist) und ist durch ein Löschen der Preferences und eben dieser Datenbank-Datei zu beheben gewesen. Eine Sache von ein paar Sekunden wenn man weiß wie es geht.
Was natürlich sein kann ist dass Sie einen defekten Zeichensatz "Helvetica" einsetzen, der Ihnen dann immer wieder die Installation zerschießt.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Robert Zacherl am 2002-08-17 10:58 ]
als Antwort auf: [#9010] Top
 
marcag
Beiträge: 8
17. Aug 2002, 11:29
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #9410
Bewertung:
(2196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehler beim PDF-Export - Fehler 2


hmm... also das sollte eigentlich KEIN vorwurf sein

das neu-aufsetzen war sowieso mal fällig - aber wie gesagt - der adobe-support hatte auch keine lösung parat und das löschen diverser/aller distiller-files brachte auch keine lösung...

der font helvetica ist definitiv nicht defekt...
als Antwort auf: [#9010] Top
 
X