hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Christoph
Beiträge: 200
12. Mai 2004, 09:00
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hallo zusammen,
habe folgendes Problem: Wir geben einen Riesen-Quarkjob (120 Seiten) zur Belichtung und die Proofs kommen mit lauter falschen Trennungen zurück. Die Stilvorlagen sind mit "Deutsch (neue Rechtschreibung)" und S&B "Standard" versehen. Gehen unsere Einstellungen unterwegs irgendwo verloren oder ist S&B "Standard" der Haken??
Quark 5.01, OS 9.2, MAC.
Um Aufklärung fleht
Christoph Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
12. Mai 2004, 09:25
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #85016
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hallo,

da macht Dein Dienstleister Riesenfehler.

Entweder speichert er Deine Datei runter in Xpress 4 oder ihr arbeitet nicht mit der gleichen Xpress 5-Version (5.0 oder 5.01 hat minimale Unterschiede). Oder Dein Dienstleister macht eine Miniaturseitenkopie in ein anderes Dokument. Oder er benutzt andere Schriften. Oder er ignoriert die Meldung, dass die zugehörige TrennXtension fehlt. Oder bei einer der beiden Installationen (bei Dir oder ihm) ist der Ordner "Resource" im Xtension-Ordner verändert worden.

Die Einstellung "Standard" an sich ist gefährlich, aber nicht der Grund für die Veränderung. Im Hügli-Xpress-5-Buch sind Vorgehensweisen beschrieben, wie man grundsätzlich ohne "Standard" arbeiten kann

Tom
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Christoph
Beiträge: 200
12. Mai 2004, 10:20
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #85031
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hallo Tom,
habe noch mal genau hingeschaut. Es betrifft immer die Stellen, an denen ich ein Wort eigentlich NICHT getrennt haben wollte. Meine Vorgehensweise: Cursor vor das Wort und dann die Tasten "Apfel u. Minuszeichen", was meines Wissens die Kombination für das Trennverbot darstellt, oder lieg ich da falsch ??? (bloß nicht)
Christoph
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Mai 2004, 11:03
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #85041
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hallo,
probiere doch mal, das Trenngebot nicht vor, sondern hinter dem Wort einzufügen.

Das ist zuerst natürlich keine befriedigende Atwort, kreist aber das Problem ein.

Tom
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Christoph
Beiträge: 200
12. Mai 2004, 11:33
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #85057
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hallo Tom,
Danke für den Tipp, aber hier in der Agentur kann ich nicht testen, ob es funktioniert.
Kann es daran liegen, das der Job aus Quark 3 kommt?
Christoph
als Antwort auf: [#85010] Top
 
polygraf didi S
Beiträge: 55
12. Mai 2004, 11:41
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #85059
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


hallo christoph

also trennverbot vor dem wort ist sicher richtig. keine ahnung, wie man es fertig bringt, genau dort zu trennen, wo eigentlich trennverbot gegeben ist. für dieses problem habe ich keine antwort.
aber wenn wir daten in externe betriebe geben, gehen bei uns eigentlich nur noch pdf's raus. seither eigentlich - mit ausnahmen bei betrieben mit alter holzhacker-soft-/hardware - nie mehr probleme.

griessli
polygraf didi

mac 9.2.2 / xpress 5.0
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Christoph
Beiträge: 200
12. Mai 2004, 12:37
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #85089
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Liebe Antworter,
Danke für eure Hinweise. Werde in den sauren Apfel beißen, und alles manuell trennen bzw. weicher Absatz und so.
Könnte heulen
Christoph
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Moin
Beiträge: 23
13. Mai 2004, 16:45
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #85362
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hast Du denn die Xpress-3-Datei auch in Deine neuere Version konvertiert oder nur einfach geöffnet?

Wenn Du sie nicht konvertiert hast, sind natürlich Tür und Tor geöffnet, wenn der nächste wieder ohne Konvertierung arbeiten sollte.
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Christoph
Beiträge: 200
14. Mai 2004, 08:10
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #85450
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Moin, Moin :)
heißt das, man muss jeden alten Job mit gedrückter Apfeltaste (oder war es die "alt"-Taste?) öffnen? Dann versteh ich aber nicht, dass bei unserem Belichtungsstudio die Zeilen genau wie bei uns umbrochen werden. Ohne Absprache (nur 4 Seiten von diesem Riesenwerk rübergeschickt und die Zeilenenden abgefragt).
Gruß Christoph
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Christoph
Beiträge: 200
14. Mai 2004, 15:26
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #85558
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Ich nochmal,
muss mich selber korrigieren, der Originaljob wurde zur Druckerei geschickt und die Testseiten wurden selbstverständlich in einem anderen Belichtungsstudio geöffnet. Sorry.
Vielleicht liegt auch eine Fehlerquelle darin, dass die Druckerei mit Quark 6 und OS-X arbeitet, wir aber wie gesagt mit der 5er Version und O 9.2
Christoph
als Antwort auf: [#85010] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
14. Mai 2004, 22:37
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #85650
Bewertung:
(1544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlerhafte Trennungen


Hi Leute,

für mich liegt eigentlich klar auf der Hand, dass der Dienstleister den Fehler Verursacht. Wie schon in dem Posting erwähnt, gib Deine Dateien doch als PDF weiter, dann ist das Problem sicher erlegt.
Sicher könntest Du den Dienstleister auch einmal fragen was er konkret mit der Datei macht, ich weis aber nicht ob er Dir auch wirklich erzählt was er macht, wenn er ein Problem mit den Dateien hat. Ich habe als Dienstleister solche Probleme nie erlebt, da ich Dateien immer in Programmversionen geöffnet habe in der diese auch erstellt wurde.
Ich könnte mir allerhöchstens vorstellen, da Ihr eine ältere QXP Version einsetzt, dass Ihr die XT der Dieckmannschen Trennungen einsetzt die der Dienstleister so nicht hat (ich habe das noch nie probiert - sorry). Das Problem sollte aber vorerst mit der gleichen Version QXP lösbar sein.
Ich hoffe das hilft noch ein wenig weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org
als Antwort auf: [#85010] Top
 
X