hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Andreas Buser
Beiträge: 24
8. Dez 2003, 23:31
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2181 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


LaCie 160 GB Firewire Harddisk (extern) funktioniert bei mir auf OSX nicht!

Was ich bis jetzt gemacht habe:
Nach dem Kauf wollte ich die 160 GB-LaCie-Harddisk in OSX 10.2.8 partitionieren. Das hat nicht funktioniert. Der Rechner hat ca. 2 Minuten lang irgend etwas angefangen und den Vorgang plötzlich unfertig und ohne Fehlermeldung abgebrochen. Heiniger AG bot mir freundlicherweise an, die Harddisk auszutauschen. Die Austauschdisk wurde auf OSX getestet und partitioniert.
Auf meinem Schreibtisch sehe ich die 3 gelben LaCie-Harddisk-Symbole. Wenn ich die Namen ändern will, erscheint eine Fehlermeldung:

«Der Name kann nicht verwendet werden. Versuchen Sie einen anderen Namen mit weniger Zeichen und ohne Satzzeichen.»

Diese Meldung erscheint aber auch bei der Eingabe von nur einem einzigen Buchstaben!
Ich versuchte, selber zu löschen und zu partitionieren: ging nicht! Fehlermeldung:

«Deaktivieren wurde abgebrochen. Das Volume XY konnte nicht deaktiviert werden, da es benutzt wird. Der Vorgang wurde abgebrochen!»

Beim Versuch, Daten auf eines der Volumes zu kopieren, erscheint folgende Fehlermeldung:
«Kopieren nach XY vorbereiten: Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da ein unbekannter Fehler aufgetreten ist (Fehler -50).»

Alles funktioniert jedoch bei mir auf OS 9.2 (booten mit OS9): Löschen, Partitionieren, Daten kopieren, Papierkorb leeren (OS9 und OSX laufen bei mir auf verschiedenen Partitionen)!

Zusätzlich habe ich bei einem Berufskollegen als Test die Harddisk ausprobiert. Alles hatte funktioniert: Auf OSX Panther und einem G4, auf seinem Powerbook G3 mit Jaguar. Die Harddisk ist also weder defekt, noch nur G4-tauglich!

N.B. Sogar bei einer kompletten Neu-Installation von Panther 10.3.1 (also NICHT bloss von Jaguar updaten) zeigen sich bei mir die selben Fehler!


Nun habe ich noch folgendes ohne Erfolg ausprobiert:
- SCSI-Karte ausgebaut;
- Grafik-Karte 1 (ATI Rage) ausgebaut;
- Grafik-Karte 2 (ix3D Ultimate REZ) ausgebaut
- Einzelne SDRAMs ausgebaut (verschiedene Kombinationen bis einzeln);
- 9-GB-Harddisk abgehängt und dazugehörende PCI-Karte ausgebaut;
- 60-GB-Harddisk abgehängt.

Was könnte ich noch tun? Wo könnte der Fehler liegen?


Für Hinweise bin ich seeehr dankbar, denn meine Nerven liegen langsam aber sicher blank!

Besten Dank
Andreas Buser
Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17437
8. Dez 2003, 23:54
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #61648
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Was noch interessant wäre:

Welcher Rechner?
Welche Firewire Bridge?
Was für ein IDE-Controller (bei ATA5 oder UDMA100 ist bei 128GB je Partition Ende.
Was sagt den der Systemprofiler und das Diskutility zu der Platte?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Andreas Buser
Beiträge: 24
9. Dez 2003, 00:07
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #61649
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Lieber Thomas

Da ich kein Systemadministrator oder sonst irgendwie ein Elektronik-Spezialist bin, verstehe ich deine Fragen leider nicht ganz! Alles was ich geschrieben habe, habe ich als interessierter (halb verzweifelter?)Benutzer rausgetüftelt...
Bei der Frage: welcher Rechner? stehe ich schon an. Genügen die Angaben, die ich unten gemacht habe, nicht?
Anders gefragt: Könntest du deine Fragen so stellen, dass auch ich sie verstehe?

Herzlichen DANK
Andreas
als Antwort auf: [#61646] Top
 
thisnamewasfree
Beiträge: 138
9. Dez 2003, 00:52
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #61652
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Andreas, es ist wirklich nicht ganz so einfach aus deinem Text rauszufiltern um was für eine Maschine es sich handelt.
Was Thomas wissen wollte; G4? G5? Taktfrequenz? Im OSX gehst Du mal auf das Apfelmenu, dort wählst Du zuoberst "über diesen Mac". Beim sich öffnenden Fenster siehst Du den Prozessor (z.B. 867 MHz PowerPC G4). Dann drückst Du den Knopf "Weitere Informationen...", dann geht das Systemprofil auf (der "Systemprofiler" von Thomas). Dort klickst Du links Hardware auf, klicke auf ATA, dann siehst Du rechts den ATA-Gerätebaum. Was steht dort oberhalb der Macintosh HD? Zudem meint "Diskutility" das Festplatten-Dienstprogramm im Ordner Dienstprogramme im Ordner Programme. Sieht das Festplatten-Dienstprogramm Deine Festplatte?
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Andreas Buser
Beiträge: 24
9. Dez 2003, 15:59
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #61782
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Vielen Dank fŸr Eure Aufmerksamkeit! Jetzt verstehe ich, warum ihr aus meinem Text nichts rauslesen konntet: ich habe geglaubt (ohne Kontrolle), ich hŠtte den ganzen Text ins Forum kopiert, aber das wichtige Teil ist aus unerfindlichen GrŸnden nicht mitgekommen. Entschuldigung! Hier also der bereits geschriebene Anhang:

Konfiguration G3:
Ich arbeite auf einem G3, 450 Mhz Yosemite (gekauft am 11.1.2000), mit folgenden Innereien:
- 2x USB, 2x Firewire, 1 MB L2BSC;
- 9-GB-SCSI-Harddisk UW, 10/100-Base-T;
- 60-GB-SCSI-Harddisk (intern), IDE, 60 GXP, 8.5 ms, 2 MB Cache, 7200 rpm;
- 1 x 256 MB SDRAM 168 pin 8ns;
- 3 x 256 MB SDRAM PC 100 168 pin 8ns;
- Grafikkarte 1: ATI Rage mit 16 MB VRAM;
- Grafikkarte 2: ix3D Ultimate REZ, 128 bit, PCI-Grafikkarte mit 8 MB VRAM (S/N: 08420DS9720B);
- SCSI-Karte: Adaptec 2930 Mac Kit, 20 MB/sec., 1 x 50 pin SCSI I (intern), 1 x 50 pin SCSI II (Extern) PCI (S/N: BC0C9410CSK).

Nichts fŸr Ungut und DANKE im Voraus!
Andreas
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
9. Dez 2003, 17:40
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #61791
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Andreas, ich tippe auf einen Hardware-Fehler der FireWire Disk.
Ich hatte kürzlich exakt so ein Teil neu gekauft - und nach kurzer Zeit verabschiedete sich das Ding mitsamt vielen Fotodateien (!) vom Desktop.
Ich hab gleich so ziemlich alles probiert, was auch Du gemacht hast. Erfolglos, nix zu wollen. Danach hab ich die HD an den Händler retourniert, Ersatz kam prompt und neu. Diagnose: Hardware-Fehler.
als Antwort auf: [#61646]
(Dieser Beitrag wurde von Henri Leuzinger am 9. Dez 2003, 17:41 geändert)
Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
9. Dez 2003, 20:06
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #61812
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Hallo Andreas

Dagegen spricht aber, dass es auf einem anderen Rechner funktioniert hat. Kann es sein, dass es sich hier um ein Hardware-Problem auf dem Yosi handelt? Wie würde es aussehen, wenn man da mal probeweise eine Firewire-Karte einsetzen würde? Ich hätte da eine, die könnte ich für ein paar Tage zur Verfügung stellen. Allerdings muss ich sie wieder haben, wenn sie nicht gebraucht wird und das in einwandfreiem Zustand. Wenn Du den Weg auf Dich nehmen willst, kannste auch mal vorbeikommen, dann bau ich Dir die Karte schnell ein zum checken, was läuft.

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Marco Morgenthaler S
Beiträge: 2474
9. Dez 2003, 20:49
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #61815
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Hallo Andreas

Es gab kürzlich Meldungen über Probleme mit LaCie-Disks und Panther.

http://www.lacie.com/...ws/news.htm?id=10059

Wahrscheinlich hats nichts mit deinem Problem zu tun, aber vielleicht hängt es doch mit der Firmware zusammen.

Viel Erfolg und Gruss
Marco
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17437
9. Dez 2003, 22:26
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #61824
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Hallo Andreas,

ja wenn das so ist, das du eigentlich noch mehr schicken wolltest, hab ich nichts gesagt ;-)

Was mich noch stutzig macht:
>60-GB-SCSI-Harddisk (intern), IDE, 60 GXP, 8.5 ms, 2 MB Cache, >7200 rpm;

Was denn nun?
SCSI (wobei 60GB eine dafür ziemlich unübliche Größe ist) oder IDE?

Ich denke immer noch das die Platte zu groß ist.
Du bekommst entweder ein Problem mit der IDE->Firewire Bridge (wogegen spricht, das sie an anderen, !neueren! Rechnern funktioniert, oder mit der internen Firewire->IDE (AFAIR geht der FW Bus in der Southbridge irgendwie in IDE oder sowas in der Art über)

Kann es sein, das das IDE Problem der nicht mehr Adressierbarkeit, sich auch auf per FW angeschlossene HDs erstreckt?
Weil rein niominell dürfte dein verbautes IDE mit der Platte nicht zurechtkommen.
War sie schon mal im rechner eingebaut? Ging sie da?

Wie auch immer, die Platten größe liesse sich per Partitionierung auf UDMA100 standard herunterbringen. Es ist kein absolutes Problem des IDE Stanadards, sondern nur eine des Adressraumes. So das durch Parttionierung (Dabei entstehen für jede Partition eigene Inhaltsverzeichnisse) zu beheben ist.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
10. Dez 2003, 13:51
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #61911
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Ist aber schon mekrwürdig, dass das Problem nur unter Panther auftritt und in OS9 nicht. Umgekehrt wärs logischer...


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#61646] Top
 
Andreas Buser
Beiträge: 24
10. Dez 2003, 15:06
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #61928
Bewertung:
(2178 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

FireWire-Harddisk funktioniert nicht!


Hallo zusammen,

herzlichen DANK für eure Antworten! Wenn etwas unklar war aus meinem Text hier nochmals in Kürze ein paar Korrekturen:
Wie beschrieben, habe ich bereits eine 2. Disk zum Probieren von Heiniger AG erhalten! Beide Disks machten die selben Probleme und beide Disks gingen auf anderen Computern (G4, Powerbook G3) und auf allen Systemen (OS9, OSX 10.2 und 10.3). Bei mir deht die Disk nur auf OS9!
Die LaCie 160 GB Harddisk ist also NICHT defekt!

Die interne 60 GB-Harddisk ist folgendermassen bezeichnet:
60-GB-Harddisk, IDE, 60 GXP, 8.5 ms, 2 MB Cache, 7200 rpm.

Meine Annahme, dass dies auch eine SCSI-Disk ist, war wohl eher falsch (mir sagen folgende Kürzel leider nichts: IDE, GXP)!

Lieber Thomas, du siehst, meine technischen Kenntnisse bei Computern sind nicht so gross wie deine! Dafür könnte ich einen witzigen Computer-Cartoon zeichnen...(ich bin ein Konzepter, visueller Gestalter und Cartoonist). Ich weiss deshalb leider auch nichts anzufangen mit den Begriffen:
Firewire Bridge, erneut IDE, AFAIR, FW Bus, Southbridge, Adressierbarkeit, UDMA100 und MfG ;-)
Vielleicht könnte ich ja mal bei dir einen Fremdsprachekurs besuchen? :-))

Lieber Dave, besten Dank für dein Angebot, ich werde gerne mit dir Kontakt aufnehmen; aber das Problem ist schon vorprogrammiert: alle PCI-Steckplätze sind bereits besetzt (2 Monitore, 1 SCSI-Karte, 1 PCI-Karte für die 9 GB Harddisk)!

Vielleicht sollte man auch einfach brav bei System 9 bleiben, da hat aaalles funktioniert (und funktioniert immer noch)!

Ich wünsche allen einen schönen und stressfreien Tag (mir auch!)!
Andreas
als Antwort auf: [#61646] Top
 
X