hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 10:12
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(5219 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Beim Studium der Flattersatzeigenschaften von Absatzformaten in der Scripting Reference bin ich über ein paar Eigenschaften gestolpert, die ich von der Benutzeroberfläche her nicht kenne.
Auf der Benutzeroberfläche kenne ich nur die Option "Flattersatzausgleich an" und "Flattersatzausgleich aus".

Tatsächlich gibt es noch weitere Optionen.
Hier die Liste:

1. noBalancing = Flattersatz aus;
2. veeShape = V-förmig;
3. fullyBalanced = Angleichen;
4. pyramidShape = Pyramidenform;

Sind diese Eigenschaften doch noch irgendwo in der Benutzeroberfläche einzustellen?
Oder hält InDesign hier eine heimliche Stärke versteckt?

Mir ist der Unterschied zwischen fullyBalanced und veeShape bzw. zwischen fullyBalanced und pyramidShape nicht ganz klar. Manchmal scheint fullyBalanced gleich veeShape zu sein und manchmal fullyBalanced gleich pyramidShape.

Ist es so, daß bei veeShape und pyramidShape die Form definitiv vorgegeben ist und bei fullyBalanced dem Programm die Entscheidung (ob veeShape oder pyramidShape) überlassen wird?

Hier ein kleines Skript, mit dem man 4 ausgewählten Absätzen die unterschiedlichen Flattersatzeigenschaften zuweisen kann (es müssen mindestens 4 Absätze ausgewählt sein, sonst tut sich nix):
Code
// checkbalanceRaggedLines.jsx 

with (app.selection[0])
{
if (paragraphs.length < 4) {
alert(paragraphs.length + " Absätze sind zu wenig!")
exit();
}

paragraphs[0].balanceRaggedLines = BalanceLinesStyle.noBalancing;
paragraphs[1].balanceRaggedLines = BalanceLinesStyle.veeShape;
paragraphs[2].balanceRaggedLines = BalanceLinesStyle.fullyBalanced;
paragraphs[3].balanceRaggedLines = BalanceLinesStyle.pyramidShape;
}


Viele Grüße
Martin
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 16. Aug 2007, 10:31 geändert)
Top
 
X
Michi-F S
Beiträge: 207
16. Aug 2007, 13:19
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #308392
Bewertung:
(5170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Martin,

ich habe das Script mal bei mir mit eigenem Text probiert – jeweils viermal derselbe Absatz. Man kann in der Absatzpalette sehen, was angewählt wurde, da die Absätze mit einem "+"-Symbol versehen werden.

1. noBalancing = entspricht Flattersatz ohne Flattersatzausgleich
2. veeShape = Flattersatz mit Flattersatzausgleich

Weist man dem 1. Absatz ein Format mit Flattersatzausgleich zu, wird es mit "+" gekennzeichnet, der 2. Absatz nicht. Bei Format ohne Flattersatzausgleich ist es genau andersrum.

Bei 3. oder 4. konnte ich bei meinem Text überhaupt keinen Unterschied zu 2. feststellen. Vielleicht kann man es deswegen auch nicht auswählen.

Gruß, Michael
als Antwort auf: [#308326] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 13:24
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #308395
Bewertung:
(5166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Michael,

Zitat Weist man dem 1. Absatz ein Format mit Flattersatzausgleich zu, wird es mit "+" gekennzeichnet, der 2. Absatz nicht. Bei Format ohne Flattersatzausgleich ist es genau andersrum.


Ob ein Plus kommt oder nicht, hängt von dem Flattersatzausgleich des verwendeten Absatzformats ab.

Zitat Bei 3. oder 4. konnte ich bei meinem Text überhaupt keinen Unterschied zu 2. feststellen. Vielleicht kann man es deswegen auch nicht auswählen.


Hast Du das mal mit Absätzen mit unterschiedlicher Zeilenzahl getestet?

Ich hatte oben darauf hingewiesen, daß 3. entweder genau gleich wie 2. oder genau gleich wie 4. ist.
Mir scheint, hier darf InDesign zwischen 2. und 4. unterscheiden. Wohingegen die Zuweisung von 2. und 4. dem Benutzer Oberhand gibt.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#308392] Top
 
Michi-F S
Beiträge: 207
16. Aug 2007, 13:46
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #308401
Bewertung:
(5152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Martin,

das mit dem Flattersatzausgleich wollte ich eigentlich so sagen.

Ich kann doch den Flattersatz nur vergleichen, wenn ich exakt gleiche Absätze habe – und dann bekomme ich bei 2. bis 4. exakt gleiche Ergebnisse.
Beim Testen mit unterschiedlichen Zeilenzahlen – also mal mehr und mal weniger Text – ist mir noch folgendes aufgefallen:
InDesign versucht anscheinend bei allen Versionen 2 bis 4 (Flattersatzausgleich ein), die letzte Zeile des Absatzes zu lange wie möglich zu machen. Tippt man einfach mehr Text ein, bleibt das letzte Wort immer am rechten Rand, und InDesign gleicht alle Zeilen des Absatzes so an, dass die letzte Zeile ganz gefüllt ist.
Darum ergibt sich natürlich mit unterschiedlichen Zeilen auch ein anderer Flattersatz.

Michael
als Antwort auf: [#308395] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 14:20
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #308410
Bewertung:
(5140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


> dann bekomme ich bei 2. bis 4. exakt gleiche Ergebnisse.

Eben dies war/ist bei mir anders:

Entweder sind 2. und 3. gleich oder 4. und 3.
Es kann auch vorkommen, daß alle drei gleich sind.
Es kommt aber nicht vor, daß 2. und 4. gleich sind und 3. ist nicht gleich wie 2. und 4.

Das kann man ganz gut beobachten, wenn man den Textrahmen schrittweise verkleinert bzw. vergrößert.

Insgesamt sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Einstellungen relativ schwach ausgeprägt. Eine ausgeprägte V-Form oder eine ausgeprägte Pyramidenform läßt sich damit nicht bewerkstelligen.

Vielleicht ein Grund, weswegen diese weiteren Differenzierungen den Einzug in die Benutzeroberfläche (noch) nicht geschafft haben.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#308401]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 16. Aug 2007, 14:49 geändert)
Top
 
Michi-F S
Beiträge: 207
16. Aug 2007, 14:49
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #308419
Bewertung:
(5121 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Martin,

stimmt, ich habe jetzt mal den Textrahmen millimeterweise schmäler gemacht. Da sind tatsächlich Unterschiede erkennbar. Aber einen großen Sinn sehe ich jetzt nicht dahinter – man kann nicht sagen, dass eine Variante besser als eine andere wäre.

Michael
als Antwort auf: [#308410] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 14:54
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #308423
Bewertung:
(5118 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


> man kann nicht sagen, dass eine Variante besser als eine andere wäre.

Ach, sag doch nicht so was. ;-)
Nun, Formsatz ist damit nicht zu machen - s.o.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#308419] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6050
16. Aug 2007, 17:05
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #308473
Bewertung:
(5091 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Martin,

ich hab den Thread nur überflogen und weiß daher nicht, ob Ihr schon ein Beispiel gefunden habt. Anbei ist eins

--------------------------

InDesign-Wissen und Automatisierung nicht nur rund um die Suite.

http://www.cuppascript.com
als Antwort auf: [#308423] Top

Anhang:
Bild 1.png (48.7 KB)
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 17:09
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #308474
Bewertung:
(5088 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Gerald,

hast Du nun den Flattersatz mit meinem Skript oder manuell erzeugt?

Wenn ersteres der Fall ist, dann hast Du meine Theorie gründlich widerlegt.
Und das wäre mir jetzt unangenehm.

Da ich aber weiß, daß Du meine Skripte wie der Teufel das Weihwasser scheust, habe ich noch Hoffnung. ;-)


edit:
Ein Test auf die Schnelle bestätigt meine Annahmen (siehe Anhang): Gerald hat geschummelt und selber Hand angelegt, um den Umbruch so hinzubekommen, wie er ihn uns zeigen wollte (nämlich, was eine V-Form oder eine Pyramidenform sein sollten) - oder? ;-)

Nach meiner obigen Theorie müßte nämlich der dritte Absatz mindestens mit einem von beiden, dem zweiten oder dem vierten, übereinstimmen. Mit eigenen Experimenten konnte ich das Gegenteil dieser Behauptung bislang nicht nachweisen.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#308473]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 16. Aug 2007, 17:24 geändert)
Top

Anhang:
JKnopf.jpg (49.2 KB)
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6050
16. Aug 2007, 17:43
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #308487
Bewertung:
(5077 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Martin, seit wann bezeichnest Du Deine Skripte denn als teuflisch, dass ich die meiden müsste?
;)

Natürlich habe ich die vier Absätze mit dem Skript formatiert.

Die Erklärung, die sich mir aufdrängt:
- Flattersatzausgleich funktioniert ausschließlich, wenn der Absatz mit dem Absatzsetzer umbrochen wird
- (Soweit ich weiß) absolut jede Entscheidung beim Zeilenfall mit dem Absatzsetzer wird gefällt, indem bestimmte Umstände eine Penalty bekommen: Jede Trennung gibt Strafpunkte. Wieviele Strafpunkte, bestimmt der Regler in "Silbentrennung". Nur ein Wort in der letzten Zeile gibt Strafpunkte. Wortabstände an den Grenzen des erlaubten Intervalls gibt Strafpunkte. Wortabstände außerhalb des erlaubten Bereichs gibt ein Vielfaches an Strafpunten.
- Bei Flattersatzausgleich gibt es Strafpunkte, wenn die Zeilen verschieden lang sind. Je größer der Unterschied der Zeilenlängen, desto mehr Strafpunkte.
- Bei Vee-Shape gibt es Strafpunkte, wenn eine spätere Zeile länger als eine vorhergehende Zeile ist.
- Bei Pyramid-Shape gibt es Strafpunkte, wenn eine spätere Zeile kürzer als eine vorherige Zeile ist.
-> Das heißt NICHT, dass bei Pyramid-Shape nicht das gleiche Ergebnis rauskommen kann wie bei fully-balanced oder vee-shaped!! Wenn die anderen Kriterien (z.B. unterschiedlich lange Zeilen) schwerer wiegen, wird in allen drei Fällen das selbe Ergebnis berechnet.
Aber die Tendenz ist, dass die Form eingehalten wird.

Oder?

--------------------------

InDesign-Wissen und Automatisierung nicht nur rund um die Suite.

http://www.cuppascript.com
als Antwort auf: [#308474] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 10894
16. Aug 2007, 17:51
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #308489
Bewertung:
(5070 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo Gerald,

Deine Erklärung mit den Strafpunkten leuchtet mir ein.
Es ist halt schwer, sich von einer festen und mehrfach bestätigten Annahme zu verabschieden, zumal ich diese Annahme bislang experimentell nicht widerlegen konnte.

Aber es müssen ja auch nicht alle Schwäne weiß sein, nur weil ich noch keinen schwarzen gesehen habe.



Nun aber zum Abschluß noch eine konkrete Frage, die sich mit ja oder nein beantworten läßt:

Lassen sich Vee-Shape und Pyramid-Shape über die Benutzeroberfläche einstellen oder sind sie nur per Skript zuweisbar?

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#308487] Top
 
Gerald Singelmann  M  p
Beiträge: 6050
16. Aug 2007, 17:55
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #308490
Bewertung:
(5067 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Zitat Lassen sich Vee-Shape und Pyramid-Shape über die Benutzeroberfläche einstellen oder sind sie nur per Skript zuweisbar?

Ich kenn den Schalter nicht, der das umstellt.
Und, bei aller angemessenen Bescheidenheit, werte ich mal als "nein / ja".

--------------------------

InDesign-Wissen und Automatisierung nicht nur rund um die Suite.

http://www.cuppascript.com
als Antwort auf: [#308489] Top
 
Michi-F S
Beiträge: 207
17. Aug 2007, 11:30
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #308597
Bewertung:
(4996 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Flattersatzausgleich


Hallo,

aus dem Tagged-Tex-User-Guide:

<pBalanceLines:1>
0=off (default), 1=on (Vee shape), 2=Equal, 3=Pyramid
The user interface lets you turn balanced lines on or off.
The 2 and 3 values are available only for scripting
purposes.


Michael
als Antwort auf: [#308490] Top
 
X