hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
25. Mär 2003, 09:58
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Ist jemandem eine Möglichkeit bekannt,
wie die Trimboxen bei FH-Dokumenten AUTOMATISCH
erkannt/geändert werden können?
Mir ist bekannt, das ich es mit Pitstop/PSt-Server
halbwegs automatisch mit Aktionslisten erreichen kann,
aber dazu muß erst einmal die richtige Trimbox erkannt
werden.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3855
25. Mär 2003, 13:25
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #29269
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Nein, ist mir bisher keine bekannt. Aber vielleicht ließe sich das Problem durch ein Script für Acrobat im Zusammenspiel mit dem Geometry-Editor von Heidelberg lösen. Also Aufruf an alle Visual-Basic und Apple-Scripter: Schreibt ein Script, das durch Berechnung über die Paßmarken und/oder ein paar Wertepaare für Format+Anschnitt+Format-Zugabe, die man eingeben kann, automatisch die wichtigen Boxen setzt.

Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#29238] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
25. Mär 2003, 14:05
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #29275
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Hi,

sollten nicht eigentlich beim Drucken in Datei die Sachen richtig gesetzt werden?

Wolfgang
als Antwort auf: [#29238] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
25. Mär 2003, 14:32
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #29281
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Haben Sie das schon mal bei Freehand geschafft?
Verraten Sie uns bitte wie...
Vielleicht geht das ja auch nur am PC?
Wir sprechen von einer Trimbox die das Format
inkl. Schnittmarken in einer PDF/PS-Datei angibt.
Es ist zwar eine Trimbox vorhanden, diese stimmt aber
nur mit dem Papierformat überein, nicht mit dem
beschnittenen Endformat.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29238] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
25. Mär 2003, 15:16
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #29288
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Hallo,

dann ist das wohl nur unter Windows so. Allerdings arbeite ich nicht mit Freehand, doch habe ich das Gefühl, dass das vom Druckertreiber abhängig ist, da es bis jetzt bei jedem Programm geklappt hat.

Wolfgang
als Antwort auf: [#29238] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3855
25. Mär 2003, 15:25
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #29291
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Meiner Erfahrung nach ist weder die Mac- noch die PC-Version von FreeHand in der Lage PostScript so zu schreiben, daß nach dem Distillen (mit Creo Distiller Assistent) die Trim-Box aufgrund der Paßmarken korrekt erstellt wird.

Wer ne elegante Lösung kennt ist gerne eingeladen diese hier im Forum zu veröffentlichen. Im Übrigen gehen auch nach dem Distillen die Rasterweite/Winkelangaben verloren (die noch korrekt in der PS-Datei enthalten sind). Sie werden auf "Default" gesetzt.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#29238] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
25. Mär 2003, 17:08
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #29308
Bewertung:
(1392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Freehand-Trimbox


Herr Laubender,

das wird wohl niemand schaffen, weil es zum heutigen Zeitpunkt schlichtweg kein Idiom Set gibt, welches eine Erkennung des von Macromedia FreeHand für die Erzeugung von Beschnittzeichen verwendeten PostScript-Codes erlaubt.
Ich habe mir diesen Code noch nicht genauer angesehen, befürchte aber, weil es bis heute weder von RIP-Hersteller Seite noch von Creo für dessen Distiller Assistant ein passendes Idiom Set für FreeHand gibt, dass es eine unlösbare Aufgabe ist.

Was die Rastereinstellungen betrifft ist ebenfalls Macromedia FreeHand selbst der Schuldige. Es sind zwar tatsächlich Rastereinstellungen im PostScript-Code zu finden, diese werden aber bei der Composite Ausgabe von nachfolgendem Code wieder daktiviert.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#29238] Top
 
X