hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
26. Jan 2004, 18:22
Beitrag #1 von 20
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hallo,

für den Fall, dass ihr mal Dateien gepackt verschickt, welches Format wählt ihr da? Nur ZIP oder SIT oder auch andere Formate wie RAR oder ACE? Welche Packersoftware setzt ihr ein, bzw. welche Packformat würdet ihr akzeptieren?

Wolfgang Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
26. Jan 2004, 20:05
Beitrag #2 von 20
Beitrag ID: #67430
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hi Wolfgang,

sorry - aber es ist eigentlich egal. Stuffit kann beides entpacken wie packen. Somit ist das doch trivial welches der beiden Formate Du hernimmst. Dosenworker werden immer Winzip oder solche Saftware hernehmen, obwohl es dort auch Stuffit gibt.
Die anderen beiden Formate fallen doch für Officebereiche aus. Aber sage mir doch bitte welchen Sinn Du hinter dieser Frage siehst?

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
26. Jan 2004, 21:37
Beitrag #3 von 20
Beitrag ID: #67437
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hallo Conny,

mein Interesse kommt daher, weil viele privat auf RAR oder ACE schwören, da die Packraten dort deutlich höher sind. Ich selber nutze für mich auch nur RAR, weil ich sowieso WinRAR habe (ist auch billiger als Winzip). Klar, im Crossplattform-Bereich nimmt man das, was der Mac dabei hat und das ist Stuffit. Aber mittlerweile kommt der Expander ja mit fast allem klar, auch RAR. Heutzutage sind die Transferzeiten und -kosten auch nicht mehr so wichtig wie früher. Aber ich hatte schon mit Leuten zu tun gehabt, die gerne alles gepackt haben wollte und am liebsten RAR. Und dann frage ich mich noch, ob wirklich alle WinZIP einsetzen, wo's doch billigere und bessere Alternativen gibt.

Also eigentlich nicht's wichtiges ;-)

Wolfgang
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2004, 00:07
Beitrag #4 von 20
Beitrag ID: #67466
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Zitat Also eigentlich nicht's wichtiges ;-)


Wie 1000 andere Postings von Dir auch...
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Jan 2004, 02:55
Beitrag #5 von 20
Beitrag ID: #67469
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hi,

die 1000 unwichtigen Beiträge habe ich allein zum Last- und Performancetest dieses Forums geschrieben, du denkst doch wohl nicht, dass ich das nur zum Spaß oder aus Langeweile mache. Zudem wurde ich vom Europäischen Sicherheitsrat dazu beauftragt potenzielle Straftäter, die sich mit schein-heiliger Anonymität im Internet aufhalten, durch Beschäftigung mit inhaltslosen und eigennützigen Postings zu beschäftigen, damit sie aus lauter Langeweile nicht auf dumme Gedanken kommen. Es gab schon Berichte, wo diese Menschen dabei beobachtet wurden, wie sie an ihren Fürzen reichen ...

Wolfgang
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Dani1969
Beiträge: 50
27. Jan 2004, 11:00
Beitrag #6 von 20
Beitrag ID: #67534
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hi Anonym,
finde ich ganz schön unverschämt und ziehmlich feige.
Ich hab schon sehr viel von Wolfgang gelernt und wenn da mal was ist, was ich unwichtig finde muss das doch nicht allen so gehen. Vielleicht finden viele ja Dein posting vollkommen unwichtig.
Keine lieben Grüße an Dich sondern nur an Wolfgang

Galadriel
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
27. Jan 2004, 12:08
Beitrag #7 von 20
Beitrag ID: #67555
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


 
mich ärgert vorallem dasz die winleute keine sit dateien öffnen können ( oder wollen ) selbst wenn ich ihnen den link zum alladin expander mitschicke sagen sie nur des kennens net und aus.

eher ärgerlich. den das zip format macht wiederum probleme mit eps dateien und natürlich den mac schriften. die sind nach dem zipen unbrauchbar.

aber als tip - für osx gibts eine nette freeware - "open up" unter versiontracker.com.
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
27. Jan 2004, 13:55
Beitrag #8 von 20
Beitrag ID: #67597
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Sosososo, ihr Lieben,

dann will mal der gute alte Jens Euch erzählen, welche Software auf seiner WinDOSe läuft: StuffIt. Basta!

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Petra Rudolph p
Beiträge: 1554
27. Jan 2004, 14:16
Beitrag #9 von 20
Beitrag ID: #67611
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Joh,

ich kann mich aber noch gut daran erinnern, wie ich vor einem Jahr vor einer .sit-Datei saß und mich fragte: Wasndas?
Und ohne Forum und den Hinweis auf stuffit wäre ich heut noch ahnungslos.

Es kommt halt auch drauf an, wem du welche Dateien schickst. In großen Firmen haben die Mitarbeiter oft keine Rechte oder keine Erlaubnis, mal eben einen anderen Entpacker zu installieren.

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2004, 14:34
Beitrag #10 von 20
Beitrag ID: #67616
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hi,

für mich hat sich die Frage nach dem Komprimierformat einigermaßen erledigt, seitdem Microsoft den ZIP-Decoder in sein OS integriert hat.

Vorteil vom RAR-Format sehe ich hauptsächlich beim Aufsplitten in mehrere Archivteile (z.B. für den E-Mail-Versand über gewisse Provider).

Thomas
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Jan 2004, 17:07
Beitrag #11 von 20
Beitrag ID: #67644
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hallo,

Petra> Es kommt halt auch drauf an, wem du welche Dateien schickst. In großen Firmen haben die Mitarbeiter oft keine Rechte oder keine Erlaubnis, mal eben einen anderen Entpacker zu installieren.

Was wird deiner Erfahrung nach da dann meist engesetzt? Habe die alle schon XP mit integrierter ZIP-Unterstützung oder was?

Dumpfbacke> eher ärgerlich. den das zip format macht wiederum probleme mit eps dateien und natürlich den mac schriften. die sind nach dem zipen unbrauchbar.

Solange die EPS-Dateien eingebettete, also PC-kompatible, TIFF-Vorschauen haben, dürfte es doch eigentlich auch keine Problem geben, oder? Fonts sind natürlich eine andere Sache.

Ich würde allerdings keine SIT-Archive zu Kunden schicken. Es gibt welche, die halten Lotus Notes für ihr Betriebssystem oder öffnen PDFs generell mit Corel Draw und meckern ständig, dass die nicht korrekt aussehen (bis wir da erstmal drauf gekommen sind, zu fragen mit welchem Programm die PDFs geöffnet werden ... erstmal kam die Aussage: Ja das Programm, was beim Doppelklick halt kommt *LOL*)

Wolfgang
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Petra Rudolph p
Beiträge: 1554
28. Jan 2004, 16:49
Beitrag #12 von 20
Beitrag ID: #67813
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


>erstmal kam die Aussage: Ja das Programm, was beim Doppelklick halt kommt *LOL*

So witzig finde ich das gar nicht. Ich halte Computer immer noch für viel zu kompliziert. Aber das ist ein anderes Thema.

Bei der Bayer AG gibt es NT und Win2000. Mails gehen per Lotus Notes mit integriertem Zip. Wir bekommen erst auf Nachfrage Winzip. Auch der NN4.7 ist noch zum Teil im Einsatz. Es kommt halt darauf an, wie gut man sich mit dem Support steht. Die meisten trauen sich ja nicht, da anzurufen. Dann heißt es immer: Peeeetraaa!?? Kannste da mal für mich anrufen?

Oder noch besser: Die komische Fehlermeldung kannste ruhig wegklicken. Die ist schon seit einem Jahr da. So. Und wieso klappt dies und jenes nun nicht..?

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
29. Jan 2004, 12:40
Beitrag #13 von 20
Beitrag ID: #67952
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


> So witzig finde ich das gar nicht. Ich halte Computer immer noch für viel zu kompliziert. Aber das ist ein anderes Thema.

Ja, mann könnte es auch zum Weinen finden. Sicher sind Computer kompliziert und ein Mysterium, sonst wären wir hier im Fourm ja auch arbeitslos ;-)

Ich verlange ja gar nicht, dass jemand genau weiß was eine PDF ist oder was ein Archiv ist, aber ich denke schon, dass man verlangen kann, dass jemand der täglich am Computer arbeitet weiß, was Dateien, Ordner und Programme sind und besonders, dass beim Öffnen von Dateien wiederum Programme diese an sich nehmen, um was mit den Daten anstellen zu können. Selbst wenn man es nicht kapiert, kann man sich den kleinen Sachverhalt auch merken oder aufschreiben. Besonders schlimm finde ich das dann, wenn man es dann höflich versucht zu erklären, dass der Gegenüber dann patzig wirde und meint, man wolle ihn für blöd verkaufen und darauf hin nicht zuhört und das Spiel sich ständig wiederholt.

Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es besonders für Ältere nicht leicht ist, plötzlich mit den komplizierten Dingern zu hantieren. Entweder man ist da offen oder man sträubt sich ängstlich und ist damit zufrieden, dass das klappt (oder auch nicht), was man will. Ich verstehe auch, dass Menschen, die den Computer im Büro eh nur zum Tippen verwenden auch nicht mehr wissen wollen, aber wenn man ständig mit Dateien von Werbeagenturen hantiert?

Sorry, ist wohl etwas Frust hochgekommen. :-)

Also NT finde ich ja noch in Ordnung, aber NN4.7? Ok, die sollen ja auch arbeiten statt zu surfen :-).

Wolfgang
als Antwort auf: [#67417] Top
 
Petra Rudolph p
Beiträge: 1554
29. Jan 2004, 13:09
Beitrag #14 von 20
Beitrag ID: #67963
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


tja, aber hier werden immer mehr Anwendungen die früher auf Hostsystemen aufgebaut waren auf Client-Server-Basis umgestellt. Wir haben den Browser durchaus zum arbeiten. Bestellungen, Reklamationsbearbeitung, Datenbankabfragen und einige andere Dinge laufen über den Browser.

Na ja, wie gesagt: Wenn man sich kümmert, dann gehts auch. Unser Support ist prima. Wie du ja wohl selber weißt kommts so aus dem Wald, wie man es hineinruft.

Obwohl ich beim Remote-Zugriff gerne vergesse zu erwähnen, dass ich ne Linkshänder-Maus habe. Und der Supporter dann auch. O-Ton: "Oh Gott, bei Ihnen ist ja alles kaputt" *fg*

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de
als Antwort auf: [#67417]
(Dieser Beitrag wurde von Petra Rudolph am 29. Jan 2004, 13:13 geändert)
Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
29. Jan 2004, 23:46
Beitrag #15 von 20
Beitrag ID: #68106
Bewertung:
(4125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gepackte Dateien im geschäflichen E-Mail-Verkehr


Hi,

gibt's eigentlich auch Linkshänder-Tastaturen? Also Zehnerblock links?

Wolfgang
als Antwort auf: [#67417] Top
 
« « 1 2 » »  
X