hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

Klaus
Beiträge: 252
24. Jul 2003, 16:32
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(24614 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gesicht, glänzende Stellen bearbeiten (Pudern)


Hallo Forumsteilnehmer,

habe ein glänzendes Gesicht (fettende Haut)und würde diese Stellen gerne entfernen, also Pudern.
Hatte jemand damit Erfahrung oder kann mir sagen mit welchem Werkzeug man hier am Besten zu werke geht?

Danke für Infos!

Klaus

Top
 
X
Rolf Bachmann
Beiträge: 6
24. Jul 2003, 20:32
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #44881
Bewertung:
(24596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gesicht, glänzende Stellen bearbeiten (Pudern)


Hallo Klaus

Am besten retuschierst du die Glanzstelle mit dem Pinsel (mit niedriger Deckkraft-etwa 5-15%). Erstelle eine neue Ebene, nimm mit der Pipette die Farbe neben der Glanzstelle auf und beginne dann zu retuschieren. Am Schluss noch ein wenig Störung (Filter) dazu und fertig ist das Ganze (Wichtig: betrachte dein Ergebnis immer bei 100% Bildschirmdarstellung!!).

Gruss ;–)
Rolf
als Antwort auf: [#44859] Top
 
Klaus
Beiträge: 252
29. Jul 2003, 14:08
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #45450
Bewertung:
(24596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gesicht, glänzende Stellen bearbeiten (Pudern)


Hallo Rolf,

danke für den Tipp. Ich habe ihn ausprobiert und es klappt Prima.
Das ist wie Pudern :-)
Ich hatte zuerst an den Stempel gedacht man muss hier jedoch höllisch aufpassen, wegen der Farbaufnahme.


schöne Grüße

Klaus
als Antwort auf: [#44859] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
29. Jul 2003, 14:21
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #45453
Bewertung:
(24596 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gesicht, glänzende Stellen bearbeiten (Pudern)


Wie ich in einem vorangangenen Beitrag schonmal erwähnt habe, geht auch oft wunderbar die selektive Farbkorrektur.

Man stellt die Methode auf "absolut" und bearbeitet dann die Weißtöne (+M, + Y, manchmal auch noch ein bißchen C). Der Vorteil gegenüber retuschearbeit ist oft, daß die vorhandenen Strukturen nicht übermalt werden. Manchmal ist das Ergebnis allerdings auch etwas zu stufig.

grüsse,

Christof
als Antwort auf: [#44859] Top
 
X