hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tobias Claren
Beiträge: 3
9. Feb 2003, 00:49
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


Hallo,

Ich erhielt folgende Email (wer hat wohl daran geglaubt, und geantwortet?):

Betreff: Gesetzeslěcke

Text:

VERBOTENE PEEP-SHOWS IN DEUTSCHLAND AUF EINMAL IM INTERNET WIEDER LEGAL?!


E I N E G E S E T Z E S L Ü C K E


Das Betreiben von Peep-Shows ist sexuallsierter Frauenhass! Medien (Wie hier das Internet) müssen zur Verantwortung gezogen, gegebenenfalls bis hin zur Indizierung bzw. Einschränkung von Ausstrahlungen. Hier müssen europaweite Regelungen angestrebt werden.

Frauen, die zu Untermenschen degradiert werden, sind auch im Beruf weniger wert. Zwischen sexueller Demütigung und ökonomischer Benachteiligung gibt es einen Zusammenhang.

http://www.nutten.de DER GIPFEL WIRD HIER NUN ERREICHT!

So ging es bisher in einer Peep-Show her:

Peep-Shows finden in einem Raum mit einer drehbaren Bühne statt. Eine Frau, selten ein Mann, bieten sexuelle Handlungen oder Striptease dar. Der Betrachter steht, durch eine Glasscheibe getrennt, in einer Kabine und kann so dem Treiben auf der Bühne zusehen. Die Scheiben sind mit Milchglas oder Jalousien so ausgerüstet, dass sie nach einer gewissen Zeit dem Betrachter den Blick auf das Objekt seiner Begierde verwehren. Durch Bezahlung einer Gebühr öffnet sich die Sichtblende wieder. Der Betrachter onaniert in der Kabine und geht. Die ist das frauenfeindlichste, was es je in deutschen Großstädten gab.

Vernünftigerweise wurden in Deutschland die "Peep-Shows" verboten. Das ist auch gut so.

Nun der Obergipfel im Internet: Unter http://www.nutten.de (Alleine das ist schon ein maßlos frauenfeindlicher Domainname) finden sich Schülerinnen und Hausfrauen wieder, die für eine Gebühr, entsprechend damals in Peep-Show Kabinen (Eine Mark pro Minute war Standard) ihre Hüllen fallen lassen. Es wird vom Betrachter, der über die Tastatur die Befehle eingibt, jedoch weit mehr abverlangt. Die Mädchen masturbieren live vor der Kamera mit Sexspielzeugen und mehr...

Wie wissen nicht, wie es dazu kommen konnte, dass über diese Internet-Hintertür die Peep-Shows wieder erlaubt sind und das in einem zunehmend extremeren Maß. Die kostenlosen Vorschaubilder sprechen für sich. Jugendschutz ist zum Glück gewährleistet.

http://www.nutten.de gehört als Peep-Show Portal umgehend geschlossen!

Wir bringen den Gesetzgeber in Bewegung: Senden Sie alle E-Mails an den Betreiber:

"Wir fordern Sie auf, das frauenfeindliche Treiben einzustellen! Es gibt so etwas wie Menschenwürde. Wir werden nicht aufhören, Ihre Seite http://www.nutten.de anzuprangern bis der Gesetzgeber eine Möglichkeit findet, dieses Treiben einzustellen! Hören Sie auf!"

Je mehr Menschen mitmachen, umso größer die Chance, dass dieses Portal, eine hemmungslose Internet-Peepshow, wieder geschlossen werden kann.

Eine einstweilige Verfügung ist ebenfalls in Vorbereitung. Schluss mit dem Dreck!

1Nlgy


Eine Initiative der

Pro Femme Int.

Distr. Germany, CH, A, NL, B

202
3234
2248447457


Die ganze Email ist Werbung FÜR die genannte Seite, und dient wohl dazu Kunden anzulocken, oder Adressen zu prüfen (wenn jemand anwortet).

Das ist ja wohl eindeutig Werbung:
"Wie wissen nicht, wie es dazu kommen konnte, dass über diese Internet-Hintertür die Peep-Shows wieder erlaubt sind und das in einem zunehmend extremeren Maß. Die kostenlosen Vorschaubilder sprechen für sich. Jugendschutz ist zum Glück gewährleistet."

Bekam noch jemand diese Email?


Hier die Domaindaten:

Domainname: nutten.de
Domaininhaber: Klaus Kreis
Postfach 202639
D-60656 Frankfurt am Main
Germany
Nameserver: ns3.omc.net
Nameserver: ns2.omc.net
Status: konnektiert
Letzte Aktualisierung: Montag, 4. November 2002
Stand Datenbank: Sonntag, 9. Februar 2003


Administrativer Ansprechpartner
Name: Klaus Kreis
Kontakttyp: Person
Adresse: Postfach 202639
Stadt: Frankfurt am Main
PLZ: 60656
Land: GERMANY


Technischer Ansprechpartner, Zonenverwalter
Name: Lutz Rabing
Kontakttyp: Person
Adresse: OMCnet - Internet Service GmbH
Kieler Str. 153
Stadt: Quickborn
PLZ: 25451
Land: GERMANY
Telefon: +49 4106 653655
Telefax: +49 4106 653656
E-Mail: domain@omc.net


MfG,
Tobias Claren Top
 
X
Buzzbomb
Beiträge: 1252
9. Feb 2003, 01:23
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #24129
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


hi,
dass scheint eindeutig spam zu sein,schick eine beschwerde an den betreiber der seite,eine an den hoster und noch eine an den provider,über den der spam verschickt wurde.
du solltest dich auch mal hier melden, http://www.uni-koblenz.de/...auenfruehstueck.html ,
die wird es mit sicherheit interessieren was da in ihrem namen verschickt wird.

mfg
--------------------------
http://www.buzzbomb.de
http://www.logo-style.de
http://www.spamming-warfare.de
als Antwort auf: [#24128]
(Dieser Beitrag wurde von Buzzbomb am 9. Feb 2003, 01:24 geändert)
Top
 
Tobias Claren
Beiträge: 3
9. Feb 2003, 02:02
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #24131
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


Hier auch mal die Daten des Versenders:

Received: from [200.61.190.217] (helo=brokers.com.ar)
by mx16.web.de with esmtp (WEB.DE(Exim) 4.95 #31)
id 18ha2y-0003Gb-00; Sat, 08 Feb 2003 19:49:52 +0100
Received: from [68.60.167.205] (HELO QRJATYDI)
by brokers.com.ar (CommuniGate Pro SMTP 4.0.5)
with SMTP id 249238; Sat, 08 Feb 2003 15:47:12 -0300
From: "Deann Rojas" <offerec@aol.com>
To:
Subject: Gesetzeslìcke
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-IdiBasUtu: kH3E6klm27ljF
X-IdiBas: 13ipEXmEym
X-TegAga: Y7aVfB32F40232a0K30vsc5Y
X-HrHrAga: 0AG5jN04fJ7AaiK3fTS
X-BasRosBasHr: x5F3yO3b4735634
X-Mailer: Outlook Express
Date: Sat, 8 Feb 2003 13:55:12 +0100
Message-ID: <86181572@luddb>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="ISO-8859-2"
X-WEBDE-TAG: S
Sender: offerec@aol.com
als Antwort auf: [#24128] Top
 
Buzzbomb
Beiträge: 1252
9. Feb 2003, 10:47
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #24137
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


hi,
hier dürftest du richtig sein mcabrera@IPLAN.COM.AR, die beschwerde aber immer schön mit header verschicken.

mfg
--------------------------
http://www.buzzbomb.de
http://www.logo-style.de
http://www.spamming-warfare.de
als Antwort auf: [#24128] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
9. Feb 2003, 19:36
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #24185
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


Den anderen Beitrag lösche ich dann mal,
muß ja nicht doppelt sein und wenn der
Spammer in Deutschland residiert hilft
die Wettbewerbszentrale gerne weiter...

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#24128] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Feb 2003, 21:07
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #24189
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


das wollte ich auch, aber hier kann ma ja nichts löschen (vor der ersten Antwort).
als Antwort auf: [#24128] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
9. Feb 2003, 23:08
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #24195
Bewertung:
(3669 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"Getarnter" SPAM... (bitte hier Antworten)


Nee, dafür sind wir Mods und Admins ja da... ;-)

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#24128] Top
 
X