hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Anonym
Beiträge: 22827
19. Jun 2003, 17:39
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(1291 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gibt es bei Zeilenumbruch ein "verstecktes" Zeiche


Hallo,

ich habe eine ganz allgemeine Frage:
Wenn ich Return/ShiftReturn drücke beginnt eine neue Zeile bzw. Absatz. Ok.

Nun bricht aber nahezu jedes Programm bei Fließtext automatisch um, abhängig vom Texteingabeformat bzw. Rahmen.

Wie machen die Programme das? Gibt es hier ein verstecktes Zeichen, dass man evtl. abfragen kann?

Bin gespannt, ob jemand damit Erfahrung hat. (Hans bestimmt!)

Schönen Gruß

Andreas Top
 
X
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5452
4. Jul 2003, 14:46
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #418213
Bewertung:
(1290 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gibt es bei Zeilenumbruch ein "verstecktes" Zeiche


Hallo Andreas,

die Programme zählen die Breiten der Zeichen zusammen, berücksichtigen dabei eventuelle Unterschneidungen oder Spationierungen. Sobald das Total grösser ist, als die Breite des Rahmens, wird die Fortsetzung des Textes in die nächste Zeile geschickt. Versteckte Zeichen zum Abfragen gibt es aber nicht.

Ich verstehe nicht ganz, was Du damit anfangen würdest. Möchtest Du Text zeilenweise abfragen? Dieses Beispiel gibt den Inhalt der vierten Zeile der ausgewählten Box wieder:
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  tell current box
    tell story 1
      set aLine to every text of line 4
    end tell
  end tell
end tell
---

Übrigens: mit 'set aLine to contents of line 4' würden Zeichen, welche nicht als Wortmitglieder definiert sind, abgeschnitten.
Und 'set aLine to (every character of line 4) as string' ist langsamer, weil zuerst eine Liste der Einzelbuchstaben gebildet wird, bevor diese in eine Textkette umgewandelt wird.

Hans Haesler, hsa@ringier.ch
als Antwort auf: [#418212] Top