hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
18. Dez 2003, 15:06
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gleit- bzw- Fließkommazahlen


Guten Tag,

weiß jemand, in welchem Zusammenhang Gleit- bzw. Fließkommazahlen beim "EPS-schreiben" aus Corel heraus stehen?
Was machen sie und inwieweit können sie meine EPS verändern?

Danke für eure Antworten,

Markus Top
 
X
donkey shot
Beiträge: 1416
18. Dez 2003, 16:25
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #62990
Bewertung:
(409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gleit- bzw- Fließkommazahlen


Fließkommazahlen, bzw. die Anzahl der Stellen hinter dem Komma bei Vektordaten beeinflussen die Punkt- und Kurvengenauigkeit. Je mehr Stellen, desto größer ist die Datei, aber auch die Genauigkeit. Inwieweit das wirklich wichtig ist, bzw. wieviel % Datenmenge oder Qualität das ausmacht, kann ich nicht sagen.

grüsse,

Christof
als Antwort auf: [#62976] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
18. Dez 2003, 19:18
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #63030
Bewertung:
(409 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Gleit- bzw- Fließkommazahlen


Hi,

ich bin mir nicht sicher, aber ich denke das damit hauptsächlich die Bounding-Box gemeint ist. Es gibt da nämlich zwei Varianten, einmal die normale Bounding-Box ohne Gleitkommazahlen und die Highres-Bounding-Box mit Gleitkommazahlen, welche natürlich genauer ist. Vor Quark 5 konnte Quark übrigens keine Highres-BB schreiben, was zu krummen mm-Werten bei DIN-Formaten in distillierten PDFs führte.

Schau dir doch einfach mal zwei EPS in einem Texteditor an, da müsstest du das sehen können.

Wolfgang
als Antwort auf: [#62976] Top