hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
PJ Wassermann
Beiträge: 2
15. Okt 2002, 10:46
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Golive und CDML auf Mac


Hallo Forum
Vor Jahren habe ich mit FilemakerPro recht erfolgreich einen Online-Shop gebaut. Die Gestaltung der Website mit der Claris-Software "Homepage" war allerdings ziemlich mühsam.

Nun habe ich ein neuesd ähnliches Projekt, das ich mit Golive realisieren möchte. Golive bietet zwar CDML-Unterstützung (CDML ist die Sprache, mit der die FMP-Datenbanken vom Web her angesprochen werden), soweit ich gesehen habe aber nur für Windows. Weiss jemand, ob es diese Unterstützung nun auch auf dem Mac gibt?

Es geht mir darum, dass ich lokal in meiner Entwicklungsumgebung die dynamische Datenbankabfrage simulieren und gleich im Browser die Resultate sehen kann. Noch idealer wäre die Vorschau innerhalb von Golive.

Danke für alle Infos.
PJ Wassermann Top
 
X
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
15. Okt 2002, 11:07
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #13858
Bewertung:
(416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Golive und CDML auf Mac


Hi,

ich habe das bei Adobe das gefunden:

FileMaker / GoLive CDML Objects by Stephen Knight
http://share.studio.adobe.com/...x=7&submit1.y=12

soll mit Windows und Mac laufen, hat aber eine
echt vernichtende Kritik bekommen von einem
Anwender.

Ich glaube für die Voransicht brauchst Du immer
einen Browser, ist bei PHP und MySql auch so.

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#13856] Top
 
hmaus  M 
Beiträge: 692
15. Okt 2002, 11:11
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #13859
Bewertung:
(416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Golive und CDML auf Mac


Hi,

richte Deine Website als "dynamic content Site" ein. Zum Beispiel mit PHP und schaue, dass der Server, den Du angibst auch PHP unterstützt.

Das bringt dir den Vorteil, dass GoLive jedes Dokument, dass Du in der Vorschau betrachtest zuerst im Hintergrund auf den Webserver jagt und dann per http wieder abruft.

Dann sollten vom Webserver geparste Seiten angezeigt werden und Du solltest Deinen Content sehen.

Vielleicht ein Versuch wert :-)

Gruß,

Helge
HelgeMaus@iPartner.de
als Antwort auf: [#13856] Top