hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
8. Feb 2004, 20:36
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grau druckt mit rotstich


 Weis hier vielleicht jemand warum eine graue vector füllung in einer Illustrator grafik auf meinem epson drucker mit einem Farbstich druckt? Bild hat schwarzen Hintergrund mit ein paar roten blumen und einer grauen verlaufs füllung die einen rotstich hat.

Danke sebastian Top
 
X
boskop  M  p
Beiträge: 3451
8. Feb 2004, 21:04
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #69457
Bewertung:
(1352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grau druckt mit rotstich


Hallo
ich vermute mal: Der Epson ist auf RGB optimiert und der Grauwert ist Graustufengrau. Tintenstrahler drucken Graustufen in der Regel nicht oder mit nur sehr wenig schwarzer Tinte um konsistentere Flächen zu erhalten. Der Graustufenwert wird nun mit Cyan, Magenta und Yellow simuliert. Dies kann je nach Printer zu einem Farbstich führen, weil die Graubedingung nicht eingehalten ist (im Offsetdruck bedeutet das, dass Cyan einen leicht höheren Anteil als Magenta und Gelb erhalten, dann wirds neutral).
Ich würde nun entweder a)im Druckertreiber die Cyansättigung erhöhen
(falls es wirklich ein Rotstich ist, evtl. Magenta reduzieren).
Oder b) falls der restliche Farbeindruck perfekt wäre, das Grau in CMYK wandeln und zB. 25C, 20M und 20Y wählen.
Allerdings empfehle ich Dir a). Wahrscheinlich ist der ganze Print aus der Graubalance. experimentiere* hier ein wenig und sichere Dir die Einstellungen. (*Drucke 10 Graustufenfelder von 10 bis 100%, dann siehst Du die Grauabweichung über den ganzen Tonwertbereich).
Gruss
Urs
als Antwort auf: [#69453] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
9. Feb 2004, 08:00
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #69481
Bewertung:
(1352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grau druckt mit rotstich


Hallo Sebastian,

dazu sei noch zu sagen, dass Du als Alternative im Druckdialog das Farbprofil des Druckers auswählen kannst, um eine Farbraumtransformation durchzuführen. Dabei sollten die Tonwerte wesentlich neutraler umgewandelt werden, ein Drucktest lohnt sich. Verwende dazu einmal das allgemeine "EPSON XY Standard"-Profil, das mit dem Druckertreiber installiert wurde. Damit habe ich bei solchen Problemen die beste Erfahrung gemacht, zumindest musst Du die Grafiken nicht umfärben etc.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#69453] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Feb 2004, 09:18
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #69670
Bewertung:
(1352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grau druckt mit rotstich


Vielen vielen dank für die Antworten. Ich werde jetzt mal mit den ratschlägen etwas experimentieren.

Sebastian
als Antwort auf: [#69453] Top
 
X