hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Reto Frei S
Beiträge: 5
19. Nov 2003, 17:22
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Graustufen Tif mit Pantone eingefärbt


Hallo

ich habe einen älteren Artikel mit folgendem Problem gefunden:

Ich habe in XPress 5.01 ein Dokument, dass ein Graustufen-Tif enthält. Dieses Bild habe ich statt schwarz mit einer Pantone-Farbe eingefärbt. Es wäre also einfarbig Pantone. Wenn ich ein PDF mache, habe ich statt einer Pantone-Farbe, das Bild in CMYK aufgebaut. Ich mache das PDF als Composite. Habe ich etwa im Distiller eine falsche Einstellung, denke ich zwar nicht. Wer weiss da eine Lösung.

Haeme Ulrich konnte das Problem wie folgt lösen:

Es gibt von Creo eine Xtension, die diese Problematik fixt (Freeware).
Nach einer Anmeldung kannst Du diese hier downloaden:
http://www.creo.com/
"CreoColor TiffXT"

Nun habe ich das selbe Problem in QXP 6.
Gibt es dafür auch eine Lösung oder kann QXP 6 dies mit den richtigen Einstellungen.

Herzliche Grüsse
Reto Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
19. Nov 2003, 17:39
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #59557
Bewertung:
(646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Graustufen Tif mit Pantone eingefärbt


http://www.hilfdirselbst.ch/...2&topic_id=12539
als Antwort auf: [#59553] Top
 
G. Braun
Beiträge: 4
4. Dez 2003, 14:06
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #61248
Bewertung:
(646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Graustufen Tif mit Pantone eingefärbt


Composite PDF unterstützt nur bedingt Sonderfarben (kommt immer wieder zu Schwierigkeiten - Multi-Ink etc.) in diesem Fall sollte man das PDF oder die PS-Datei mit Farbauszügen erstellen.
als Antwort auf: [#59553] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
4. Dez 2003, 14:35
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #61257
Bewertung:
(646 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Graustufen Tif mit Pantone eingefärbt


Hallo Frau/herr Braun,

sorry, aber da muss ich entschieden widersprechen!
Nicht PDF hat ein Problem damit, denn alles was zur Wiedergabe eines einkanaligen Sonderfarbenbildes benötigt wird ist seit PDF 1.2 vorhanden und selbst zweikanalige Duplex-Bilder sind seit PDF 1.3 kein Thema mehr, sondern QuarkXpress war bis vor Version 6.0 nicht in der Lage einen unseparierten PostScript-Code zu generieren, der die Farbinformation korrekt beinhaltete. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Gleiches gilt natürlich für Multi-Ink Farben und Sonderfarbenverläufe.
Sie können es selber testen: Kramen Sie einen alten Acrobat Distiller 4 hervor und schicken Sie eine Testdatei aus QuarkXPress 6.0 hindurch die im DeviceN Ausgabemodus erzeugt wurde. Plötzlich erhalten Sie eine PDF 1.3 in der alle Sonderfarben korrekt enthalten sind. Da sich am Distiller 4 und PDF 1.3 seit 1999 nichts mehr geändert hat es nun aber plötzlich funktioniert, sollte klar sein wo die ganze Zeit über das eigentliche Problem lag ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59553] Top
 
X