hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
ulli49
Beiträge: 5
29. Jan 2004, 11:00
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(4012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grundlinienraster am Satzspiegel anpassen (InDesign 2.02)


Wie kann ich komfortabel den Text auf das Grundlinienraster im Satzspiegel anpassen, so dass folgende Ziele erreicht werden:
1. Dir Versalien der ersten Zeile "berühren" die Oberkante des Satzspiegels.
2. Die letzte Textzeile im Satzspiegel befindet sich auf der Unterkante des Satzspiegels (die Unterlängen ragen über den Satzspiegel hinaus).
Besonders das zweite Ziel konnte ich bisher nur realisieren, in dem ich den unteren Rand des Satzspiegels (Abstand z. Seitenrand) verändert habe - aber genau da möchte ich nicht.
Wer kennt einen Weg?

Viele Grüße
Ulli
Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
29. Jan 2004, 15:48
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #68003
Bewertung:
(4011 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grundlinienraster am Satzspiegel anpassen (InDesign 2.02)


Ich würd's folgendermaßen machen (unkomfortabel?):

Die erste Zeile des GLR an die gewünschte Position im Satzspiegel bringen (durch "tüfteln", evtl. in Zehntelmillimeter-Schritten, oder so).

Dann in einen Textrahmen einen Text mit der gewünschten Schriftgröße einladen,
aber erstmal nicht den gesamten Text am GLR ausrichten, sondern nur die erste Zeile. (evtl. Umbruch verwenden, um das hinzukriegen.)

Dann anhand dieses Textes einen geeigneten Zeilenabsand austüfteln, mit dem Du bei gewünschter Zeilenanzahl auf die Unterkante des Satzspiegels kommst.
(Dürfte dann, in Punkt, ein ziemlich krummer Wert mit Kommastellen sein, wenn der Satzspiegel in Millimetern angelegt wurde...)

Diesen Wert dann in den Einstellungen des GLR als Grundlinienabstand eingeben.
als Antwort auf: [#67919] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
29. Jan 2004, 16:17
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #68017
Bewertung:
(4011 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grundlinienraster am Satzspiegel anpassen (InDesign 2.02)


Oft gibt man vertikale Grössen von Satzspiegeln auch in Anzahl Zeilen an. Es kann fürs Layouten einfacher sein, mit einigermassen normalen Zeilenabständen (vom Wert her) zu arbeiten und den unteren Rand als Rundung zu gebrauchen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#67919] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
29. Jan 2004, 18:02
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #68040
Bewertung:
(4011 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Grundlinienraster am Satzspiegel anpassen (InDesign 2.02)


genau das wollte ich dadurch andeuten, daß ich die "ziemlich krummen Wert mit Kommastellen" erwähnte.

Es ist auf jeden Fall die bessere Lösung, den unteren Satzsiegelrand dem Grundlinienraster anzupassen, anstatt umgekehrt.
(Aber ulli schrieb ja ausdrücklich, daß er das nicht wolle/könne.)
als Antwort auf: [#67919] Top
 
X