hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

we*ge
Beiträge: 106
27. Jan 2004, 09:28
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo


Lässt sich der Acrobat-Reader, unter Berücksichtigung der Lizenzbestimmungen, direkt auf eine CD brennen?
Wie lässt sich verwirklichen, dass dann der Mac seinen Reader und Windows seinen Reader, beim Öffnen einer ebenfalls auf der CD befindlichen PDF-Datei, erkennt?
Vorausgesetzt ein Reader ist noch nicht auf dem Rechner installiert, der die CD benutzt.
Vielen Dank im Voraus.
Grüßle
Werner Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
27. Jan 2004, 13:23
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #67577
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo


Hallo Werner,

das ist ein typischer Fall für eine hybrid-CD, die sich am Mac mit Programmen wie Toast spielend leicht produzieren lässt. Einfach die PC-daten auf den PC-Bereich und die Mac-Daten auf den Mac-Bereich ziehen, dann brennen - fertig!

Was die Lizenzbestimmungen anbelangt, so kann ich keine garantierte Auskunft geben. Da aber der Adobe Reader bei Adobe kostenlos im Internet geladen werden kann, denke ich mal, dass hier keine unüberwindbare Hürde dieses Unternehmen vereitelt. Wichtig wird wohl einfach sein, dass der Adobe Reader nicht manipuliert sondern in Originalform auf CD mitgegeben wird.

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#67493] Top
 
we*ge
Beiträge: 106
27. Jan 2004, 14:33
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #67615
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo


Entschuldigung für den missverständlichen Titel. Hab da was falsch gemacht.

Hallo Jens, vielen Dank für Deine Antwort.
So ähnlich könnte ich es mir vorstellen. Ob sich jedoch der Reader mit all seinen Dateien (Win) auf eine CD installieren lässt und von dort gestartet werden kann, wenn er nicht auf dem jeweiligen Rechner installiert ist, ist mir nicht ganz klar.

Vielen Dank nochmal und schöne Grüße
Werner
als Antwort auf: [#67493]
(Dieser Beitrag wurde von we*ge am 27. Jan 2004, 14:35 geändert)
Top