hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

daben
Beiträge: 353
26. Mai 2004, 14:26
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo zusammen,


ich habe ein normales CMYK Bild mit angehängtem Profil, welches ich in einen anderen CMYK Farbraum konvertieren muß. Dabei möchte ich aber unbedingt den Schwarzauszug von meinem Ursprungsbild erhalten und nur CMY transformieren.
Kennt da jemand einen Trick ? Schwarz kopieren wäre eine Möglichkeit, ich hätte aber gerne was eleganteres ;-)

Vielen Dank schonmal

Gruß Hans


PS Sorry für den doofen Titel, habs eben erst gemerkt.
(Dieser Beitrag wurde von daben am 26. Mai 2004, 14:38 geändert)
Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Mai 2004, 14:37
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #87385
Bewertung:
(880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo zusammen,


Hallo Hans,

einen Trick kenne ich nicht, aber ein Werkzeug, dass das wunderbar auf PDF-Ebene bewerkstelligt: Heidelbergs "Prinect Color Editor" (ehemals Heidelberg Supercolor). Dieses Acrobat Plug-in lässt bei der CMYK-nach-CMYK-Transformation zu eine Option "K=K" zu verwenden, welchen den Schwarzkanal durchschleust. Heidelberg empfiehlt jedoch einen zweiten speziellen Modus namens "Spezial" der im CMY-Bereich auftretende Dichtänderungen berücksichtigt und zu noch besseren Ergebnissen führt.

Ein weiteres Product, welches dies beherrscht ist meines Wissens GretagMacbeth iQueue.

Layoutprogramme, die meist keine eigenen Farbmanagement-Engines mitbringen, sondern sich meist auf die Betreibssystemfunktionalität stützen (also z.B. ColorSync), weisen solche Fähigkeiten nicht auf, da es ColorSync nicht unterstützt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#87378] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17210
26. Mai 2004, 14:39
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #87386
Bewertung:
(880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo zusammen,


Hallo Hans,

was du da vorhast funktioniert mit der Schwarz in Zwischenablage - transformieren - Schwarz einsetzen, sicherlich, ABER...

Überleg mal was du damit anstellst...

Alles was an tertiärfarben im Bild vorkommt, ist ja je nach Schwarzaufbau mit mehr oder Weniger davon gesegnet.
Um eine solche Farbe unverändert zu transformieren, wird ihr ja die nach dem im Zielfarbraum vorgegebenen Schwarzaufbau, eine gewisse Portion davon mitgegeben und den Buntfarben entzogen.
Wenn du jetzt aber nur die Buntfarben änderst, so werden bei einem kürzeren Zielschwarz, die hellen Partien dunkler (dort kommt das alte, lange Schwarz mit niedrigem CMY Anteil zum tragen), in dunkleren Partien wirds evtl. dunkler, da ja hier das lange Schwarz gemächlicher zur Sache geht.

Und über die Effekte von schmalen und breitem Schwarz will ich erst garnicht reden, da werden dir die tertiärtöne dann mehr oder weniger gereinigt oder verschmutzt.


Nichts desto trotz bietet Supercolor für PDFs diese Möglichkeit an.
Seit der Drupa heißt es aber anders, irgendwas mit Prinect...

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#87378]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 26. Mai 2004, 15:03 geändert)
Top
 
daben
Beiträge: 353
26. Mai 2004, 14:54
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #87391
Bewertung:
(880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hallo zusammen,


Vielen Dank für die rasche Antwort.

IQueue wäre ne möglichkeit , auf die ich auch Zugriff habe, es wäre aber super wenn es da was in Photoshop gäbe.

@Thomas: mir ist ist schon klar was ich da anstelle, aber für diesen sehr speziellen Fall ist das der beste Weg,

Viele Grüsse
Hans
als Antwort auf: [#87378] Top
 
X