hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Fotos hochladen und diskutieren. Zeige anderen Fotografen Deine Bilder! Es sind jpg-Bilder (RGB kein CMYK!!) bis 500 KB erlaubt.

Anonym
Beiträge: 22827
14. Feb 2002, 14:14
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardware


Meine sehr geehrten Damen und Herren,
alternativ: Hallo,

als vollkommener Neuling in der Welt der Bildbearbeitung, muss ich mir ersteinmal ein passendes Rechnersystem zusammenstellen. Insbesondere interessiert mich, ob ich auch ein TFT verwenden kann. Das kann auch ruhig etwas
teurer sein. Ich habe gelesen, dass man TFTs besser mit einem digitalen Signal versorgt, weil es die analogen Signale sonst noch in digitale Signale umsetzen muss. Es gibtwophl auch einige wenige Karten mit digitalen Ausgängen.
Hat jemand damit Erfahrung? Was sollte meine Hardware sonst noch so können?

Viele Grüsse und Danke im Vorraus,
Mathias Thurn
Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
14. Feb 2002, 14:15
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #671
Bewertung:
(1288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardware


Hallo Matthias

Leider habe ich keine Erfahrung mit TFT's. Aber Soviel ich weiss ist das Bearbeiten von Bildern mit TFT-Bildschrirmen nicht gerade einfach und auch nicht zu empfehlen. Der Grund liegt bei dem sehr hohen Kontrastverhalten, was bei Text oder CAD sehr viel Sinn macht, aber bei Ratserbildern eher hart wirken kann. Vielleicht hilft Dir dabei der untenstehende Link weiter.
Für Bildbearbeitung braucht es ansonsten starke Prozessoren und eine Menge RAM. Ich arbeite mit 512MB RAM und bin damit nicht schlecht bedient.Ansonsten braucht es eine starke Grafikkarte, vielleicht auch eine mit zwei Ausgängen für Dualmonitorbetrieb (Würde ich vorallem mit Palletten-Programmen wie Photoshop empfehlen). Wenn es Dich noch mehr interessiert, gebe ich Dir gerne weitere Auskünfte.

Gruss Peter

http://home.t-online.de/home/wuerdemann.ndk/tft.htm


als Antwort auf: [#670] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
15. Feb 2002, 00:00
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #693
Bewertung:
(1288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardware


Hi,
im PS Forum schon beantwortet, aber weil es hier neu ist noch mal kurz zu Nachdenken:

Die CRTs können zur Zeit noch alles besser,
der Bilckwinkel, die RGB Farben, die Umschaltung der Auflösung, die Feinheit der Maske und (auch für Gamer) die Schnelligkeit der Bildwechsel.
Als Schmankerl für Bildbearbeiter noch die Feinkalibrierung RGB nach ICC/ICM.

Als Zweitmonitor um Paletten abzulegen gehn die Flachmänner schon.
Mfg gpo
als Antwort auf: [#670] Top
 
Claudia
Beiträge: 56
29. Jul 2002, 17:23
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #8304
Bewertung:
(1288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardware


Hallo Mathias
Als ich mir vor 2 Jahren einen neuen PC mit Bildschirm gekauft habe, wollte ich ein System, das mir möglichst gut tut und nicht nach 1 Jahr wieder erweitert werden muss.
Flachbildschirm war für mich ein wichtiges Thema, da ich mich mit Präsentationen und Web-Publishing beschäftige. Ich habe mich für einen Flatpanel 1600SW von Silicon Graphics entschieden, weil er eine Auflösung von 1600x1200 dpi hat und mit einem analogen und digitalen Ausgang versehen ist.
Es stimmt schon, dass CRT in vielen Bereichen besser ist, aber es ist durchaus machbar mit einem Flachen. Man hat mir auch gesagt, dass man die Auflösung nicht gut ändern kann, doch das funktioniert mit dem digitalen Signal gut.
Ich kann es Dir nur empfehlen, vor allem glaube ich, es ist "gesünder" und wenn es nicht perfekt in den Farben stimmen muss, würde ich nur noch einen Flat kaufen.
Ansonsten muss ich sagen, auch beim CRT habe ich die Farbanpassung nie so hingekriegt, dass der Drucker genau das gleiche Bild ausdruckte, aber wenn man seinen Bildschirm und Drucker kennt, kann man sich ja danach richten...

Claudia
als Antwort auf: [#670] Top
 
X