hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
16. Apr 2004, 11:53
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Hallo,

kann mir jemand helfen? ... Ich habe ein Dokument erstellt und drucke es nun als PDF Datei. In dem Dokument sind RGB Bilder eingebunden. Werden diese "automatisch" in CMYK umgewandelt (in der dann enstehenden PDF Datei), wenn ich dem PDF-"Drucker" (PDF995) das Farbprofil "ISOCoatedsb" zuordne?

IsoCoatedsb ist das Profil, welches die Druckfirma verwendet, die den Auftrag drucken wird.

Sicher eine Newbie-Frage.

Rudy Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
16. Apr 2004, 12:06
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #80172
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Um diese Frage zu beantworten müssten wir mehr Infos haben, zB:
- Erstellprogramm
- Colormanagement-Settings
- Möglichkeiten der PDF-Erstellungsengine PDF995 (ist ja irgend ein "Wochenend-Tool", da wäre ich höchst vorsichtig!)

Anregung: Wenn die Druckerei schon die ISO-Profile der ECI verwendet, dann kann man annehmen, dass die Druckerei was von Farbe versteht. Evtl. könnte die Farbtransformation auf PDF-Basis in der Druckereri durchgeführt werden.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80167] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Apr 2004, 14:44
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #80226
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Vielen, vielen Dank für die prompte Antwort!

Ich habe vor einigen Tagen die Druckerei gefragt, ob diese denn die gegebenenfalls noch in der PDF Datei vorhandenen RGBs nicht automatisch umrechnen, bevor diese in den Druck gehen. Darauf die Antwort: "Ja, schon, aber wir wollen nicht, daß Sie dann sagen, was wir da bitte für Farben gedruckt haben."

-- Naja, allerdings habe ich sonst nie Probleme bei anderen Druckereien gehabt mit den PDFs, die ich da einreichte.

PDF995 ist in der Tat ein Wochenend-Tool, aber meinem geringen Budget angepaßt.

Wenn ich die Einstellung "ICM -> wir vom Hostsystem bearbietet ->ICM Absicht: Bilder" einstelle, dann verändert sich der erzeugte PDF dahingehend, daß die Farben etwas anders aussehen, als wenn ich ICM ausgeschaltet lasse (in den Druckereinstellungen).
Deshalb dachte ich irgendwie, RGB würde wohl dann automatisch in CYMK umgewandelt. Aber ich habe keine Ahnung, ob das ICC-Farbprofil beinhaltet, daß RGB zu CYMK wird.


Eine Frage habe ich noch: Wenn mir Bilder nur im *.bmp Format vorliegen (kann ja nur 75dpi) und diese dann bei dem PDF Ausdruck bei der Einstellung 2540dpi ausdrucke, ist das Ergebnis dann das selbe, als würde ich die 75dpi BMP-Dateien vorher in 300dpi umwandeln und dann ebenfalls bei 2540dpi den PDF drucke?

Ansonsten: Zu der Frage nach den Erstellungsprogrammen:

DTP-Programm: SerifPagePlus 5.00
PDF-Druckertreiber: PDF995

Rudy.
als Antwort auf: [#80167] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
16. Apr 2004, 22:33
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #80312
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Hallo Rudy

Gleich ist ja Wochenende und dann bist Du ja dran mit dem Tool ;-)
Jetzt zur Sache. Hochgerechnet werden Bilder nie bei der PDF-Erstellung. Und die Auflösung von 2540 wird nur für die Auflösung von Vektor und Schrift aktiv, wenn keine andere Auflösung in der PostScript-Datei vorhanden ist. Also hat die sowieso keinen Einfluss auf die Bildauflösung.
In Acrobat 6.0 Professional hättest Du die Sicherheit, dass die PDF-Datei gut ist und dann könntest Du mit der eingebauten Preflight-Funktion auch die Farbräume prüfen. Wenn dies nicht drin liegt, warum liefert Dir dann die Druckerei nicht ein Proof?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80167] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Apr 2004, 23:17
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #80317
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Ja... mit guter Software geht alles viel besser... beabsichtige doch nun bald den Kauf von Profi-Software.

Hat das "Tryout" (die Demo Version) von Acrobat 6.0 Professional einschränkungen, oder bietet diese 30Tage "alles"? Oder druckt diese irgendwelche watermarks in die PDFs?

Rudy.
als Antwort auf: [#80167] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
19. Apr 2004, 09:30
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #80518
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile


Soweit ich mich erinnern kann, läuft sie als Vollwertige Demo 30 Tage.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80167] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
19. Apr 2004, 10:24
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #80533
Bewertung:
(1364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ICC Profile



Habe am Wochenende Adobe Acrobat 6.0 Professional (Demo)

heruntergesaugt und probiere es jetzt aus. Wow! Das ist ja super. Ganz anders als mein Wochenend-Tool. Übrigens: Tatsächlich keine Einschränkung bei der Demo-Version für 30 Tage. Ich werde mir nach Ablauf der 30Tage es wohl unbedingt auch kaufen müssen. Ob es wohl Händler gibt, die Sonderkonditionen für gemeinnützige Vereine anbieten?

Rudy.

als Antwort auf: [#80167] Top
 
X