hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
florianwinkler
Beiträge: 43
30. Okt 2002, 17:14
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Hallo, ich habe mich schon durch sämtliche Threads gekämpft, weil Indesign auf neuestem OSX Troubles bereitet (Undo verschwindet, Mauszeiger ändert sich nicht, bei Löschen einer Farbe stürzt Indesign komplett ab). Wir arbeiten auf drei Rechnern (G4 Dual 1000). Überall das selbe Problem. Was haben wir schon gemacht:

- alles upgedatet
- ARMLibs gelöscht
- Preferences gelöscht
- Indesign neu installiert
- mit Disk-Utility die Zugriffsrechte repariert

Nix funktioniert. Nach jeder Reparatur lebt das Indesign zwischen einer halben und 5 Stunden (je nach Rechner).

Habe auch gelesen, dass man das OS X neu aufsetzten soll. Das kanns doch nicht sein - alles andere läuft traumhat (Illustrator, Photoshop, Office-Programme, Apple-Mail, Verbindungen zu Linux und Novell-Servern, etc.)

Ich glaube diese oder ähnliche Probleme haben noch einige mit ID2 auf OS X. Wenn ja, vielleicht an diesen Thread anhängen und irgendjemand von Adobe wird drauf aufmerksam, oder ein Mesias zeigt mir (uns) den richtigen Weg.

Vielen Dank, ab nach Hause, sonst erschlage ich das Indesign, oder die OS X CD, oder mich

Danke für jede Hilfe
Flo Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
30. Okt 2002, 23:08
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #15191
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Es ist kein Geheimnis, und Adobe weiss es auch, dass InDesign seit Jaguar zum Teil die von Dir beschriebenen Probleme macht. Denke, dass dies mit der Quarz-Extreme-Technologie der 2-D-Ansteuerung zu tun hat. Ich jedenfalls hatte die Probleme immer nach längerem Arbeiten, nach einem Neustart des Rechners waren sie verschwunden.


Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#15157] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
31. Okt 2002, 07:41
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #15200
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Hallo zusammen

Ich habe die besagten Probleme auf Jaguar noch nie gehabt. Allerdings muss ich sagen, dass ich jeden neuen Mac immer zuerst neu aufsetze, bevor ich damit arbeite. Das heisst, ich formatiere die Festplatte und installiere alles neu. Ich habe zwar gut drei Abende lang, bis ich alles so habe, wie ich es möchte, anschliessend läuft aber alles wie geschmiert.

Ich stimme aber selbstverständlich zu, dass solche Probleme nicht auftauchen dürften. Auch ich hoffe, dass solche Probleme in Zukunft vermieden werden können.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#15157] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
31. Okt 2002, 08:51
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #15203
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Danke für die zwei Postings. So wie es aussieht nähere ich mich auch der Formatierung der Platte - aber noch gebe ich nicht auf und suche nach einer anderen Lösung. will post

Flo
als Antwort auf: [#15157] Top
 
florianwinkler
Beiträge: 43
31. Okt 2002, 15:22
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #15250
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


OK, Verzweiflung.

Habe jetz die Platte formatiert und alles neu augesetzt. Alle Updates gemacht. Nur einen Benutzer (Admin) eingerichtegt.

Zack, bumm. Indesign arbeitet, aber soblad man Farbfelder aus der Palette zieht, oder Absatzformate löscht, dann machts peng und Indesign verabschiedet sich.

Habe aber noch nicht aufgegeben und nochmals Platte formatiert, aber diesaml OS X ohne OS 9.x installiert. Da spinnen die Adobeprogramme komplett. Illustr. 10, Photshop 7, Indesign 2 verlangen nach einer passenden Systemumgebung (9er). Indesign 2 lässt dann das notwendige Update auf 2.0.1 garnicht zu weil Zusatzmodule fehlen. Oh, Mann - das ist also Jaguar - oder die Lausbuben von Adobe.

Egal, irgendwie haben wir noch alle Rechner/OS zum Laufen gebracht.

Flo
als Antwort auf: [#15157] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
31. Okt 2002, 15:56
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #15259
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Hallo

Hast du schon auf InDesign 2.01 geupdatet?

Hast du nach dem neuen Aufsetzen die ARM-Library für InDesign gelöscht? (die anderen ARM Libs kannst du stehen lassen, die beissen InDesign nicht)

Ausserdem würde ich das Document-Framework von InDesign aktualisieren. Das steht auf der Homepage von Adobe zum Download bereit.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#15157] Top
 
florianwinkler
Beiträge: 43
31. Okt 2002, 18:41
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #15275
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Danke Michel,
ja auf ID 201 upgedatet, ARMlib gelöscht.

Nur finde ich document-framework nicht bei adobe. Da gibts nur das update 2.0.1 und third party plug ins? und erstaunlicherweise einen ID 2.0 Install Fix für OS X aber nur in Englisch. Ist das schon ein Lösungsbeginn von Adobe und bald folgt deutsch?

Flo
als Antwort auf: [#15157] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
1. Nov 2002, 00:34
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #15286
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Nein, dieser OSX-Installer ist noch zu 2.0

Gruss
Häme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#15157] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
6. Nov 2002, 14:31
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #15672
Bewertung:
(1683 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID2 auf OS X - noch lange nicht gelöst - dieses Problem


Auf meinem System läuft alles einwandfrei:

G4 Dual 1Ghz neue Generation (viel zu laut!!)
OS X 10.2.1

Tipp: wenn man schon alles neu aufsetzt, dann InDesign 2 als letztes installieren, schon klappt's auch mit der ARMlib (wofür auch immer die gut sein soll). Illustrator gibt es mittlerweile in der Version 10.0.3, damit sind die unter Illu bekannten Probleme wohl auch behoben - aber wie gesagt - vor InDesign installieren.

Gruß sendet
TOM

http://www.K45.de
als Antwort auf: [#15157] Top
 
X