hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Franky
Beiträge: 68
2. Sep 2002, 14:03
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID und Sonderfarben/Drucklack u. Ligaturen


Hallo Gemeinde,

folgende Aufgabenstellung liegt vor mir:
Hochwertige Imagebroschüre mit 1 Sonderfarbe (gold) und partiellem UV-Lack im Bereich der Bilder.

Das ganze wird in ID 2.0 gesetzt, anschliessend geht das Ganze als PDF zur Druckerei.

Wie lege ich in ID am Besten die Sonderfarben/Drucklack an, damit es im PDF keine Probleme gibt. Sonderfarbe Gold ist klar, aber der UV-Lack. Kann ich den im gleichen Dokument/PDF anlegen, oder soll ich besser ein zweites PDF nur für den UV-Lack erstellen?

Zweite Frage:
ID erzeugt mir ja auf Wunsch Ligaturen. Wo nimmt ID diese Ligaturen her, wenn sie nicht im Font vorhanden sind? Gibt es hier Probleme beim späteren PDF-Erzeugen (via Distiller) und Belichten? Top
 
X
tomreuter S
Beiträge: 798
2. Sep 2002, 18:31
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #10521
Bewertung:
(797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID und Sonderfarben/Drucklack u. Ligaturen


Zum Thema Drucklack:

hab' ich beim letzten Katalog einfach als Sonderfarbe angelegt, aber als eigene PDF-Datei geschickt. Mir fällt aber eigentlich kein Grund ein, warum das extra eine eigene Datei sein müßte.

Viele Grüße,
Thomas
als Antwort auf: [#10504] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
2. Sep 2002, 18:41
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #10524
Bewertung:
(797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID und Sonderfarben/Drucklack u. Ligaturen


Zum Thema Drucklack:

hab' ich beim letzten Katalog einfach als Sonderfarbe angelegt, aber als eigene PDF-Datei geschickt. Mir fällt aber eigentlich kein Grund ein, warum das extra eine eigene Datei sein müßte.

Viele Grüße,
Thomas
als Antwort auf: [#10504] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
2. Sep 2002, 21:04
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #10540
Bewertung:
(797 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ID und Sonderfarben/Drucklack u. Ligaturen


Lege doch für den Lack eine eigene Ebene an, wenn dies nicht zu umständlich wird. Dann könntest Du bei Bedarf die anderen Ebenen ausblenden und so ein PDF machen, das nur den Lack enthält.

Soweit ich weiss, setzt InDesign nur Ligaturen bei Schriften, die auch welche enthalten. Also sollte dies in der Ausgabe keine Probleme machen.

Gruss
Haeme Ulrich, ulrich-media
als Antwort auf: [#10504] Top
 
X