hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
14. Mai 2002, 16:26
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Hallo,

ich möchte in InDesign formatierten Text (per Absatz- und Zeichenformaten) als Text (.rtf-Datei) exportieren, diesen dem Kunden zur Korrektur mailen und das Ergebnis dann wieder in InDesign einfließen lassen, ohne jedesmal die Formate neu zuzuordnen. Ich habe es sowohl unter Mac OS 9.2 als auch unter OS X mit allen möglichen Optionen probiert: es kommt jedesmal Mist heraus, zumindest muss ich kräftig nacharbeiten. Entweder stimmen die Schriften nicht, oder der Umbruch läuft anders, manchmal werden auch Umlaute geschluckt usw. Adobe schreibt in der "Filter Bitte lesen.pdf", dass es eigentlich funktionieren sollte. Auch der dort genannte Umweg von RTF über MS Word-.doc klappt nicht.
Wer weiß, wie's geht? Danke, Stefan Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
14. Mai 2002, 17:32
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #3797
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Hi.
Ich habe das rasch nachgespielt: ID2 deutsch, Export zu RTF, Editierung in Word auf OS X, zurück in ID: Genau gleicher Zeilenfall - ausser natürlich das Editierte
Insofern ist es für mich schwierig hier einen Rat zu erteilen!
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Mai 2002, 12:59
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #3820
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Hallo Hans-Peter,
die Probleme hatte ich mit einer von 1.52 zu 2.0 konvertierten Datei, da klappt's auch nach wie vor nicht. Aber Dein Nachbau hat mich stutzig gemacht, und nachdem ich eine InDesign 2.0-Datei mal bei Null angefangen und alle Formate frisch definiert habe, hat's bei mir auch funktioniert!
Allerdings immer noch nicht ganz ohne Probleme - sobald nämlich Initiale ins Spiel kommen, klappt's wieder nicht: ALLE Absätze werden in ID2 nach Re-Import einer RTF-Datei mit Initialen anders umbrochen, und werden, wenn man den Cursor hineinsetzt, in der Formatliste mit einem nachgestellten +-Zeichen angezeigt, sind also anders gesetzt als im Format definiert. Und auch der Zeilenumbruch ändert sich selbst in den Absätzen, die KEIN Initial enthalten. Merkwürdig.
So ganz glatt scheint es also doch nicht zu laufen. Auch mit der Lino-Schrift "European Pi 3" (Sonderzeichen) gibt's Probleme: diese wird beim Re-Import der Textdatei nicht mehr angezeigt.
Stefan
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
15. Mai 2002, 16:56
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #3827
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Es gibt nur einen Königsweg, der auch wirklich 100%ig funktioniert für eine solche Arbeitsteilung. Das ist Adobe InCopy. Denkst Du, dass die möglich wäre? Falls Du Lust hast, eine saubere Lösung auf InCopy-Basis zu evaluieren, kontaktiere mich persönlich.
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Mai 2002, 09:54
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #3847
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Danke für die Antwort!
Ich habe mich schon etwas für Adobe InCopy interessiert, aber es sind im Netz nirgends Preisinfos zu bekommen. Außerdem ist es wohl etwas überdimensioniert für den Datenaustausch mit einem einzigen Redakteur, oder? Zudem müsste mein Kunde es wohl auch kaufen? Ich habe zwar mehrere Objekte, die mit diesem minimalen Personalaufwand laufen, aber ich suche eigentlich eine kleine Lösung. Wenn das mit dem RTF-Im-/Export klappen würde, wäre es schon optimal!
Nebenbei in diesem Zusammenhang: Ist eigentlich irgendwo die genaue Vorgehensweise für das Arbeiten mit WebDAV und InDesign dokumentiert? Lässt sich der Adobe WebWorkgroup-Server für GoLive auch dafür einsetzen?
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
16. Mai 2002, 18:02
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #3868
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


InCopy kann "nur" über Systemintegratoren gekauft werden. Weil es eben in jeden Fall eine individuelle Lösung ist. Was wir Dir anbieten können ist eine Lösung mit InCopy und Smart Connections (von WoodWing). Diese Lösung kostet in der Light-Version 529 Euro und in der Pro-Version 799 Euro (Software und InCopy). Wir werden ab dem Herbst in der Schweiz diese Lösungen promoten. Das gute daran ist, dass es sich eben auch für Kleinstumgebungen eignet! WoodWing hat Redaktionen zwischen 2 Personen bis zu weit über 100 Personen.

Web DAV und InDesign:
Alles Verfügbare findest Du auf der Adobe-Site. Hast Du eine konkrete Frage?

als Antwort auf: [#3791] Top
 
StefanB
Beiträge: 71
17. Mai 2002, 14:00
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #3885
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Aus dem Anonymus ist inzwischen StefanB geworden.
Ich habe mir InCopy und SmartConnections auf den Hersteller-Sites mal angesehen. Klingt gut - nur: Ich suche einen Weg, bei dem der Kunde mit seinem gewohnten Textsystem arbeiten kann, was ja per RTF möglich wäre, und nicht noch etwas Neues auf seinem Rechner installieren muss, das ja auch noch etwas kostet (Letztes wäre ja noch zu verschmerzen). Also: ich suche ein funktionierendes Im- und Export-Tool für formatierten Text. So soll es ja in InDesign auch implementiert sein, nur funktioniert's leider nicht perfekt - siehe oben!
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
17. Mai 2002, 21:21
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #3924
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Schön, dass Du nicht mehr namenlos bist
Ich denke, dass Deine Vorstellung sehr schwierig wird, weil offenbar die RTF-Filter nicht 100% kompatibel sind.
Der grosse Vorteil von InCopy ist, dass eben die gleiche Satzengine wie in InDesign läuft. Das ist die einzige wirkliche Sicherheit.
Evtl. könntest Du noch mit Tagged-Text arbeiten, um den RTF-Filter zu umgehen.
als Antwort auf: [#3791] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
17. Mai 2002, 21:23
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #3925
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im- und Export von formatiertem Text


Sorry, mittlerweile war ich anonym!!! Ich bin und bleibe natürlich
Häme Ulrich
als Antwort auf: [#3791] Top
 
X