hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
28. Apr 2003, 11:21
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(407 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im XPress Tastaturkürzel generieren mit ResEdit


Hallo XPress Users
Ich habe im XPress 4.x die XTension «Type Tricks» hinzugefügt. Diese bewirkt, dass man unter dem Menu Stil / Schriftstil den neuen Stileintrag «Bruch» erhält. Soweit so gut. Die XTension funktioniert einwandrei ohne Abstürze. Man kann eine beliebige Bruchkombination z.B. 1/4 markieren und den Bruch mit Hilfe der XTension generieren. Dabei wird der Dividend und Nenner Hoch- bzw. Tiefgestellt und mit dem Richtigen Schrägstrich umgewandelt.
Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Wenn man nur vereinzelte Umwandlungen vorzunehmen hat, ist es kein Problem über das Menu zu erstellen, aber wenn man tausende von Brüchen vor sich hat, wäre es angenehmer die Stelle zu markieren und via Tastenkürzen umzuwandeln.
Mit ResEdit konnte ich lediglich die bestehenden Tastenkürzel ändern, aber diese Fremd-XTension lässt sich gar nicht im ResEdit darstellen, geschweige abändern. Ich habe auch versucht die XTension selber im ResEdit zu öffnen, aber auch ohne Erfolg.
Kann mir jemand einen Erfolgreichen Typ geben oder einen anderen Weg aufzeichnen, der gleich rationel ist? Vielen Dank. Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
28. Apr 2003, 11:51
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #33201
Bewertung:
(407 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Im XPress Tastaturkürzel generieren mit ResEdit


Hallo anonymer Poster,

schau doch einfach einmal bei Codesco.de nach folgender XT: PowerMath.
Ich denke einmal dass entweder das oder eine Lösung per AppleScript ein konkreter Ansatz sein könnte. Die letzte Lösung ist natürlich nur dann was wenn es um "Standardbrüche" geht. XPress ist scriptfähig und ich denke, dass so eine Art Automatisierung zu machen wäre.
Ein letzter Ansatz wäre vielleicht auch noch über Suchen/Ersetzen. Das ist allerdings bei vielen Brüchen eine ziemlich holprige Lösung, das gebe ich gerne zu.
Ich hoffe das hilft...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#33191] Top