hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Sieben
Beiträge: 9
11. Aug 2003, 13:58
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Importierte SF-Farben in Xpress


wie wir ja alle wissen, schluckt xpress schon mal gerne die letzten buchstaben impotierter Pantonefarben, anstatt „Pantone 032 CV“ wird Pantone 032 C verwendet, mit den nachteilen mehrteiliger SF-Farbauszüge. Diese lassen sich in 5.0 auch nicht mehr überschreiben. Die erziehungsversuche dieses problem schon im grafikprogramm zu lösen, schlagen natürlich auch fehl.

Ist irgendjemandem eine xtension bekannt die dieses Problem zuverlässig löst? auch wenn die weichen wie o. beschrieben schon gestellt sind.

mfg m.sieben Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17263
11. Aug 2003, 17:34
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #46942
Bewertung:
(853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Importierte SF-Farben in Xpress


Die unterschlagenen Buchstaben führen aber nicht zu neuen Farben. Man sieht sie nur nicht in der Farbpalette.
Wenn der Farbname ansonsten Normkonform ist werden die entsprechenden Sonderfarben unter der Quark'schen Bezeichnung zusammengefasst.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#46893] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Aug 2003, 18:22
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #46952
Bewertung:
(853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Importierte SF-Farben in Xpress


Grundsätzlich haben alle neuen Layoutprogramme und Bild-Grafikprogramme (Quark, Adobe, Macromedia) die neuen Pantone-Farbnamen (neben neuen Farb-Definitionen).
Pantone lizenziert die Farben an die Hersteller von Software, sie bezahlen also Pantone dafür, dass wir User Pantone-Farben einsetzen dürfen.

Im Prinzip ist es richtig, dass Xpress 5 die alten Farbnamen auf die neuen Farbnamen einkürzt/verändert. Wenn Xpress 5 selbst die Separation vornimmt, ist alles in Ordnung. Xpress 5 weiß um die neuen und alten Farbnamen und separiert dementsprechend.
Problematisch wird die Sache, wenn man EPSse mit den neuen Farbnamen alter Software zur Weiterverarbeitung/Platzierung anbietet, die die neuen Farbnamen noch gar nicht kennt. Dann entstehen in vielen Fällen zu viele Auszüge.

Der Schwarze Peter liegt nur zu einem kleinen Teil bei Quark, sondern überwiegend bei Pantone.

Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#46893] Top
 
aue S
Beiträge: 575
12. Aug 2003, 09:30
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #46996
Bewertung:
(853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Importierte SF-Farben in Xpress


Ich erstelle meine Sonderfarben grundsätzlich selbst. Die Bezeichnungen sowie die CMYK-Definitionen von Pantonefarben in den diversenen Programmen sind zu unterschiedlich und auch nicht unbedingt nach Pantone-Vorgabe. Ich orientiere mich am Pantone-Solid-to-Process-Fächer (CMYK-Werte) und definiere im jeweiligen Programm meine Farbe selbst und benenne sie auch selbst. Bekomme ich ein EPS zur Verfügung gestellt, editiere ich dieses und verändere die Sonderfarbe nach meinen eigenen Vorgaben. Damit schaffe ich mir in Dateien und Programmen eine einheitliche Regelung im Umgang mit Sonderfarben (Pantone und HKS). Zusätze wie "C/U" (Pantone) bzw. N/K (HKS) lasse ich grundsätzlich weg. Schließlich weiß man meistens noch gar nicht, welches Papier verwendet wird.

Grüße
Andreas
als Antwort auf: [#46893] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
12. Aug 2003, 12:19
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #47024
Bewertung:
(853 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Importierte SF-Farben in Xpress


Hi Andreas,

genau so arbeite ich eigentlich auch, wenn ich Druckproduktionen mache. Eines sollte aber nocheinmal deutlich gemacht werden. Dieser Vorgehensweise muss ein vernünftiger Dialog mit der Druckerei folgen, dass wenn keine (kompletten) Farbauszugsnamen auf dem Film / der Platte stehen, der Drucker an der Maschine trotzdem weis was ich will. Ich habe dazu in der Zwischenzeit einfach zwei, drei Druckdienstleister (abhängig von Auflagen und Weiterverarbeitung) mit denen ich fest zusammen arbeite und das klappt ganz gut so.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#46893] Top
 
X