hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
modgirl
Beiträge: 1
29. Mai 2003, 17:42
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign 2.02 - Type1 Fonts


Ich arbeite unter MacOSX und jedes mal wenn ich neue Type1-Schriftarten auf dem Rechner installiere sind diese in InDesign 2.02 nicht vorhanden - in allen anderen Programmen aber schon!!! Die Schriften sind korrekt installiert und liegen sogar im InDesign-Fonts-Ordner.
Kann mir da jemand helfen? Wäre sehr dankbar, ich will nämlich nicht mehr zurück ins Quark-Gefängnis ;) Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
29. Mai 2003, 17:48
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #37478
Bewertung:
(381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign 2.02 - Type1 Fonts


Hallo modgirl

Das scheint mir ein Problem zu sein, mit dem sich momentan sehr viele OSX-User herumschlagen müssen. Ich vermute folgendes Problem: Unter OSX werden auf Betriebssystem-Ebene einige Fonts verwendet, die den gleichen Namen (jedoch nicht unbedingt das gleiche Fontformat) aufweisen. Wenn beispielsweise eine Frutiger auf OSX (dfont) und eine Frutiger anderer Herkunft unter OSX verwendet werden, (zum Beispiel im Font-Ordner der Library oder des Users) dann kann es sein, dass InDesign nur auf den Font auf des Betriebssystemes, nicht jedoch auf den gewünschten Font anderer Herkunft zugriff hat. Das ist kein InDesign, vielmehr ein Betriebssystemproblem.

Ich würde daher mal schauen, ob sich vielleicht auf dem Betriebssystem noch eine andere Schrift gleichen Namens befindet (zu suchen im Font Order: MacintoshHD -> Library -> Fonts oder im User-Verzeichnis -> Library -> Fonts). Diese Schrift würde ich dann probeweise mal aus dem Ordner entfernrn (aber nicht löschen) und schauen, ob InDesign dann wieder funktioniert.

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#37476] Top