hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
cruecker
Beiträge: 88
9. Feb 2017, 14:38
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(771 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign vs. Word


Kann man "Formatierte Texte" aus Word "Formatiert in InDesign übernehmen? Wenn ja wie (Script, Plugin, Extension?). Wir bekommen in InDesign CC2017 keine formatierte Word-Datei Sinnvoll eingeladen. Die Formatierungen gehen verloren. Sollten aber da sein und übernommen werden. Das Dokument kommt aus Docuglobe-Redaktionssystem auf Word-Basis :-(
Top
 
X
klasinger p
Beiträge: 1510
13. Feb 2017, 19:35
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #555556
Bewertung:
(603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign vs. Word


Hallo,

platziere die Word-Dabei und aktiviere die Importoptionen. Dort kannst du dann einstellen, wie es mit den Formaten gehandhabt werden soll (siehe Anhang). Scripts, Plugins, etc. brauchst du nicht.
Damit es klappt, sollte die Word-Datei möglichst sauber formatiert sein und Formate nutzen.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de
als Antwort auf: [#555454] Top

Anhang:
 
t_ludwig@gmx.de
Beiträge: 6
17. Feb 2017, 14:04
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #555702
Bewertung:
(477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign vs. Word


Hallo,
Alternativ wäre es auch eine Möglichkeit es über copy&paste zu lösen:
- In Word den Text markieren und in Zwischenablage kopieren
- InDesign Voreinstellungen > Zwischenablageoptionen > Bei Einfügen von (...) "Alle Informationen" auswählen
- Text einfügen

Viele Grüße
Tim
als Antwort auf: [#555454] Top
 
Eric Soder
Beiträge: 1
20. Feb 2017, 14:01
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #555763
Bewertung:
(366 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

InDesign vs. Word


Hallo,

hat es mit den Importoptionen geklappt? Entscheidend dürfte sein, dass die Formatierungen in Word mittels Formatvorlagen richtig angelegt sind (z.B. Absatzformate mit hierarchischer Gliederung usw.). Das kann InDesign übernehmen, und wenn die Absatzformate in Word und InDesign gleich heissen, kann die Formatierung des Word-Textes vollautomatisch beim Import durch die typografisch ausgefeilteren Formate von InDesign ersetzt werden. Das spart beim Satz von Büchern u. ä. enorm viel Zeit. Man kann auch aus einem vorbereiteten InDesign-Layout den Text mit zugewiesenen Formaten ins Word-Format exportieren, um daraus eine Dokumentvorlage zu erzeugen. Falls der Autor/Kunde die in InDesign benutzten Schriften nicht installiert hat, können für die Word-Formatvorlagen ersatzweise lokal vorhandene Standardschriften bestimmt werden (logischerweise stimmt dann der Umbruch nicht mehr überein, was jedoch auch schon aufgrund der unterschiedlichen Typofunktionen in Word und InDesign selbst bei gleichen Schriften nicht garantiert ist).

Gruss
Eric Soder
als Antwort auf: [#555454] Top
 
X