hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
boskop  M  p
Beiträge: 3450
1. Dez 2003, 22:12
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jaguar und Illustrator 10


Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, nerv ich weiter:
Schon verschiedentlich habe ich auf die miese Arbeitsgeschwindigkeit dieses Gespanns hingewiesen, vor allem beim Programmwechsel. Anscheinend ist dies wirklich vor allem vom installierten RAM abhängig. Klar ist je mehr Speicher desto besser ...
Trotzdem würden mich Erfahrungswerte interessieren!
Ich habe Erfahrungen mit verschiedenen G4s von 450 bis 867 MHZ und RAM zwischen 384 und 768 MB. Meine Erfahrung: ab 640MB wird das Arbeiten einigermassen erträglich, die Kiste mit 512MB lässt uns minutenlang warten. Der Cube mit nur 384 MB macht allerdings nicht solche Macken.
Deutlich flotter scheint es unter 10.3.1 zu sein, allerdings nützt mir das nichts, solange unser Druckertreiber (Xerox Phaser 790) spukt.
Gruss und Dank
Urs
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 1. Dez 2003, 22:13 geändert)
Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
2. Dez 2003, 01:41
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #60910
Bewertung:
(604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jaguar und Illustrator 10


Hi,

ich bin zwar kein Macianer, aber wir haben Illustrator auf Macs von G3 bis G5 laufen und der Speicher geht von 384 bis 1024 MB. Klar gibt es da Tempounterschiede, aber auf allen Rechnern lässt sich arbeiten ohne, dass man Minutenlang warten muss.

Gibt es die Verzögerungen immer oder nur bei großen Dokumenten? Laufen evtl. noch Virenwächter oder ähnliches im Hintergrund?

Wolfgang
als Antwort auf: [#60892] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2366
2. Dez 2003, 14:08
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #61006
Bewertung:
(604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jaguar und Illustrator 10


Urs,

auch kein Mac, aber: je nach Konfiguration ist ein Virenwächter tatsächlich ein echter Vollbremser. Ansonsten verrätst Du leider nicht, welche Arbeiten mit Illu gemacht werden, da gibts halt Riesenunterschiede. Exzessiver Einsatz von Transparenzen und Angleichungen z. B. zwingen Illu früher oder später zwangsläufig in die Knie.

Gruß

Kurt Gold
als Antwort auf: [#60892] Top