hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

aue S
Beiträge: 546
30. Jul 2003, 15:23
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Seit der Verwendung von QXP6/MacOS 10.2.6 werden keine Jobnamen mehr als das Harlequin-RIP übertragen, alle Jobs heißen "Unknown". Dies gilt für die direkte Ausgabe über Appletalk-Drucker sowie für PS-Erstellung/Spoolerbetrieb. Mit QXP6/WinXP klappt dies übrigens problemlos.
Hat jemand eine Idee? Danke.
Andreas Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
30. Jul 2003, 16:53
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #45660
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Hallo Andreas,

es gibt vier Quellen für einen RIP um an einen Auftragsnamen heranzukommen:
- den Dateinamen der PostScript- oder PDF-Datei (fällt beim direkten Drucken flach)
- den "Title:" DSC-Kommentar im Header einer PostScript-Datei
- den "Title" Eintrag im "dcsInfo" Dictionary einer PostScript-Datei
- Bei PDF-Dateien: Den "Title" Eintrag im PDF "Info"-Dictionary

Je nach RIP werden mehr oder weniger davon und mit unterschiedlichen Prioritäten (falls mehrere gleichzeitig vorhanden sind) ausgewertet.

Man müsste also eine Druckdatei aus QuarkXPress 6.0 mit einem texteditor öffnen und nachschauen, ob diese Konstrukte weiterhin vorhanden sind. Wenn ja, dann hat der Harlequin-RIp ein Problem sie zu "sehen".

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

PS: Ich würde es gerne selbst prüfen. Mir liegt aber noch keine finale 6er Version vor.

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45638] Top
 
jolauterbach
Beiträge: 40
30. Jul 2003, 18:54
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #45673
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Auch beim Drucken aus InDesign und Acrobat 6 ergibt sich laut Kundenrückmeldung dieses Problem, d.h. es hat irgendwie mit dem Druckertreiber von MacOS X zu tun. Ich konnte auf den ersten Blick allerdings keine wesentlichen Unterschiede im erzeugten Postscriptcode feststellen. Da ich über keine Harlequin-RIP verfüge, kann ich den Fehler auch leider nicht weiter eingrenzen.

MfG
J. Lauterbach
als Antwort auf: [#45638] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
31. Jul 2003, 17:10
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #45785
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Hallo Herr Lauterbach, hallo Andreas,

ich habe eben nochmal aus Acrobat 6 unter Mac OS X (10.2.6) über einen Spooler gedruckt und das Spoolfile abgefangen (um Auszuschließen, dass es einen Unterschied zwischen in Datei drucken und dem direkten Drucken gibt). Der in der Spooldatei enthaltene PostScript-header sieht folgendermassen aus:

%!PS-Adobe-3.0
%%Title: (Dokument 1)
%%Creator: (Acrobat: pictwpstops filter 1.0)
%%CreationDate: (Thursday, July 31 2003 15:00:52 GMT)
%%For: (Robert Zacherl)
%%Pages: 1
%%DocumentFonts:
%%DocumentNeededFonts:
%%DocumentSuppliedFonts:
%%DocumentData: Clean7Bit
%%PageOrder: Ascend
%%Orientation: Portrait
%%DocumentMedia: (Default) 595 842 0 () ()
%RBINupNess: 1 1
%ADO_ImageableArea: 18 41 577 824
%RBIPCFileName: (ADPDF6.PPD)
%RBIPPDFileVersion: (1.0)
%RBIDocumentSuppliedFonts:
%RBINumCopies: 1
%%LanguageLevel: 3
%%DocumentProcessColors: Cyan Magenta Yellow Black
%%EndComments
%%BeginDefaults
%%ViewingOrientation: 1 0 0 1
%%EndDefaults
userdict/dscInfo 5 dict dup begin
/Title(Dokument 1)def
/Creator(Acrobat: pictwpstops filter 1.0)def
/CreationDate(Thursday, July 31 2003 15:00:52 GMT)def
/For(Robert Zacherl)def
/Pages 1 def
end put
%%BeginProlog
...

Somit ist sowohl der "Title:" DCS-Kommentar als auch das "dcsInfo" Dictionary vorhanden. Es gibt also keinen Grund, warum ein Ausgabegerät nicht den Jobnamen (in diesem Fall "Dokument 1") erkennen sollte. Selbiges müsste jetzt nochmal mit QuarkXPress 6 getestet werden (habe ich aber noch nicht). Da der Header aber vom Treiber stammt, sollte sich da nicht anderes ergeben. Kann es sein, dass es eher ein Harlequin-Problem ist?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45638] Top
 
jolauterbach
Beiträge: 40
31. Jul 2003, 17:13
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #45787
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Ja, ich bin auch der Meinung, daß es ein Problem des Harlequin-RIPs ist.

Gruß
J. Lauterbach
als Antwort auf: [#45638] Top
 
aue S
Beiträge: 546
31. Jul 2003, 17:49
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #45793
Bewertung:
(1170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Jobname bei Belichtung


Ich denke, es liegt wohl an XPress 6 für Mac: die PS-Datei aus XPress sieht folgendermaßen aus:

%!PS-Adobe-3.0
%%Title: (Unknown)
%%Creator: (QuarkXPress: pictwpstops filter 1.0)
%%CreationDate: (Thursday, July 31 2003 17:30:02 CEST)
%%For: (Andreas)
%%Pages: 1
%%DocumentFonts: HelveticaNeueLT-Roman
%%DocumentNeededFonts:
%%DocumentSuppliedFonts: HelveticaNeueLT-Roman
%%DocumentData: Clean7Bit
%%PageOrder: Ascend
%%Orientation: Portrait
%%DocumentMedia: (Default) 283 283 0 () ()
%RBINupNess: 1 1
%ADO_ImageableArea: 0 0 283 283
%RBIPCFileName: (MAKO5625.PPD)
%RBIPPDFileVersion: (3.0)
%RBIDocumentSuppliedFonts:
%RBINumCopies: 1

Alle Jobs heißen im RIP "Unknown".

Distilliere ich diese Datei und drucke dann die PDF aus Acrobat 6/Mac erhalte ich folgende PS:

%!PS-Adobe-3.0
%%Title: (Test)
%%Creator: (Acrobat: pictwpstops filter 1.0)
%%CreationDate: (Thursday, July 31 2003 17:37:45 CEST)
%%For: (Andreas)
%%Pages: 1
%%DocumentFonts:
%%DocumentNeededFonts:
%%DocumentSuppliedFonts:
%%DocumentData: Clean7Bit
%%PageOrder: Ascend
%%Orientation: Portrait
%%DocumentMedia: (Default) 595 842 0 () ()
%RBINupNess: 1 1
%ADO_ImageableArea: 18 41 577 824
%RBIPCFileName: (MAKO5625.PPD)
%RBIPPDFileVersion: (3.0)
%RBIDocumentSuppliedFonts:
%RBINumCopies: 1

Da kann ich wohl nur auf das erste Update für XPress 6 hoffen, oder?
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Schöne Grüße
Andreas
als Antwort auf: [#45638] Top
 
X