hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

gerrie25
Beiträge: 112
18. Apr 2003, 00:37
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kein Prozeß am anderen Ende der Pipe! ???


Hallo,
Beim Ausbelichten von PDF-Dateien auf Linotronic über unser Harlequin-Rip erhalte ich oftmals diese Fehlermeldung. Auf den Laserdrucker hingegen kann ich ganz normal ausdrucken. Beide laufen über einen Server. Kann mir jemand helfen?
Gruß Gerrie Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Apr 2003, 11:49
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #32291
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kein Prozeß am anderen Ende der Pipe! ???


Was für ein RIP hat Ihr Laserprinter (Version/Hersteller)? Welche ScriptWorks-Version hat Ihr Harlequin-RIP?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32263] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
18. Apr 2003, 13:46
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #32303
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kein Prozeß am anderen Ende der Pipe! ???


Hallo,
bei unserem Software-Rip handelt es sich um Graphics-Pro, Version 5.0. Der Belichter ist ein Linotronic 300.
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#32263] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
25. Apr 2003, 22:11
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #33041
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kein Prozeß am anderen Ende der Pipe! ???


Soweit ich weiss, kann erst von ScriptWorks 5.5 von einer vollen PDF 1.3-Kompatibilität gesprochen werden. Also updaten und testen...
Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32263] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Apr 2003, 10:57
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #33074
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kein Prozeß am anderen Ende der Pipe! ???


Gerrie,

laut Fehlermeldung würde ich mal behaupten wollen, dass das nichts mit einer PDF-Inkompatibilität zu tun hat, sondern schlicht und einfach darauf hindeutet, dass die Kommunikation zwischen versendendem Rechner und RIP via einer "Named Pipe" gestört ist.
"Named Pipe" ist eine von vielen Möglichkeiten unter Windows und UNIX einen Datentransfer zwischen zwei "Endstellen" aufzubauen. Sie wird gerade von RIP-Herstellern, die Ihr RIP-Produkt auf Windows portiert haben bevorzugt, weil es eine sehr schnelle Datentransferlösung darstellt.
Sie können Ihren RIP ja einfach mal testweise mit einer alternativen Methode wie z.B. AppleTalk (allerdings recht langsam), als TCP/IP-Drucker oder per Hotfolder ansteuern.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#32263] Top
 
X