hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
1. Mai 2003, 22:39
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


OSX 10.2.5 war wohl nicht der grosse Wurf - KernelPanics mit Neustart gleich nach dem Neustart.
Jetzt hab ich mal aufgeschrieben, was auf dem ominösen Fenster unten steht. Kann jemand damit was anfangen?
00:0A:95:9C:CD:EE
169.254.081.002
Und nach einem weiteren Neustart läuft die Kiste, wie wenn nix gewesen wäre.
Danke für ein paar Hinweise, Henri Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
1. Mai 2003, 22:58
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #33625
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Hallo Henri

Hast Du USB-Hubs dran? Die Meldung sagt mir nichts, das sind meistens Speicherbereiche oder Teile im Code, die da abgebildet werden...


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#33623] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
2. Mai 2003, 23:12
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #33732
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Hatte heute dasselbe auch. Ich habe ein paar Mal die Zugriffsrechte repariert und anschliessend das Combo-Update (ich weiss, klingt etwas rezepthaft) drübergelassen. Gleichzeitig kann man mal die Cache-Files löschen. geht prima im Terminal oder mit "Cocktail", zu finden unter http://www.versiontracker.com


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#33623] Top
 
otis
Beiträge: 459
3. Mai 2003, 13:54
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #33753
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


kernel panics beruhen meist auf fehlerhafte hardware.

hast du vielleicht einen neuen ram riegel eingebaut oder sonstige hardware angeschlossen?
als Antwort auf: [#33623] Top
 
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
4. Mai 2003, 09:42
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #33778
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Natürlich hab ich diverse, auch ältere Hardware angeschlossen. Aber die ist einwandfrei, der Rechner sowieso. Und unter 10.2.4 ist alles gelaufen.
Hoffentlich behebt 10.2.6, das sich scheints bereits in der Pipeline befindet, die Misere!
als Antwort auf: [#33623] Top
 
GoeGG-ArT  M 
Beiträge: 2530
4. Mai 2003, 10:01
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #33781
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


00:0A:95:9C:CD:EE
dies ist Deine Persönliche Ethernet-Adresse (MAC) Deines Comps
und sollte eigendlich nicht öffentlich bekannt gegeben werden...

Also ich habe keine Probleme mit 10.2.5
habe 2 USB hub`s daran sind DigiCam, Scanner,Drucker, Palm...usw..
Läuft alles Einwandfrei auch unter Classic.
Die meisten Probleme sind wie schon erwähnt dumme gewohnheiten
der MacUsers wie zb.
Programme offen lassen bei Installationen,
ewige Einstellungs änderungen der Hintergründe, Sounds.....usw.
Müll-Installationen von Games!

Gruss gögg

**************************
http://www.goegg-art.ch
**************************
als Antwort auf: [#33623] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
4. Mai 2003, 14:31
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #33796
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Der Code muss nicht zwingend die Ethernet-Adresse sein, gögg. Bei Kernel-Panics wird oft der Speicherbereich angegeben, in dem der Fehler aufgetreten ist. Hat also nichts mit der Netzwerkadresse zu tun, die aber, und da hast Du recht, gleich aufgebaut ist. Bei mir hatte ich einmal einen völlig anderen Code, der nichts mit der Netzwerkschnittstelle zu tun hatte.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#33623] Top
 
GoeGG-ArT  M 
Beiträge: 2530
4. Mai 2003, 14:49
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #33799
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Aha... wieder was gelernt!
Vielen Dank Dave U.
Ich hatte halt noch nie solche Fehlermeldungen... :)

gruss gögg


**************************
http://www.goegg-art.ch
**************************
als Antwort auf: [#33623] Top
 
joe_mac_tester
Beiträge: 51
6. Mai 2003, 15:06
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #34014
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Hallo zusammen ,

ich würde auch denken das es sich um die MAC Adresse
und die TCP/IP Adresse Handelt (169.254.081.002 )

gruß joe

als Antwort auf: [#33623] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
6. Mai 2003, 21:15
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #34069
Bewertung:
(1426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

KernelPanic - Identifikation/Diagnose


Mmh, ja Du hast recht. Könnte doch was mit dem Netzwerk zu tun haben, evtl. der Netzwerk-Adapter?? Naja, wenn es nicht mehr auftaucht, sollte das ja kein Problem sein. Ansonsten fängt die Suche an...


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#33623] Top
 
X