hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
schani
Beiträge: 6
1. Jul 2002, 09:55
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Guten Morgen,

Ich verwende seit längerem problemlos die GL V5 De Version auf dem Mac. Jetzt will ich auf die V6 De umsteigen habe aber noch ein Problem.

Wenn ich PHP Files mit Umlauten auf den Server lade werden diese falsch konvertiert. Bei normal erstellten html Files ist dies kein Problem. ä wird zu ä usw.

Nur wenn ich PHP Code verwende wird in der Version 5 keine Konvertierung gemacht, was auch sinnvoll ist !!!

Bei GL V6 wird konvertiert, aber falsch.

Bei normalen print/echo Befehlen setzte ich die Umlaute per Hand, damit sie im Browser richtig dargestellt werden. Bei Text mit Umlauten, der nicht im Browser dargestellt wird, kommt es natürlich zu Problemen. (mail(), array());

Die Einstellungen habe ich alle kontrolliert.

Kann mir Bitte jemand einen Tipp geben !!!

Christian
Top
 
X
Miro Dietiker
Beiträge: 699
1. Jul 2002, 10:08
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #6287
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Hallo

In welcher Phase wird denn dieses Ding konvertiert?

- Beim Upload (oder korz zuvor?) oder bereits zu
entwicklungszeit?

Folgendes aus meiner Sicht zum Thema Umlaut:
- In einem Programm haben Umlaute nichts zu suchen,
Da sie länderspezifisch sind. Umlaute im PHP-
Quellcode zu verwenden wäre eine sehr schlechte
Angewohnheit...
- Umlaute werden demnach nur für Browserdarstellungen
verwendet, vo GL auch richtig korrigiert.

Wo taucht denn das Problem noch auf?

Miro Dietiker
als Antwort auf: [#6284] Top
 
schani
Beiträge: 6
1. Jul 2002, 10:26
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #6288
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Verwendung von Umlauten in PHP, folgendes Beispiel.

// Mail an den USER //
$from ="webmaster@xxx.de";
$to = "$Email";
$subject = "Sie haben Ihre Benutzerdaten geändert"; // Hier entsteht ein Fehler

$message = "Der Benutzer X hat seine Benutzerdaten geändert"; // Hier entsteht ein Fehler
mail($to,$subject,$message,"From: $fromnReply-To: webmaster@smm-online.denX-Mailer:PHP/" . phpversion());



So setzte ich das z.B. in einem php Script ein. Nach dem Upload auf dem Server werden die Umlaute konvertiert:
Benutzerdaten ge…ndert

Bei der Version 5 funktionierte das.


Ihr könnt Euch vorstellen das doof ist wenn man ein Projekt mit über 1000 Seiten auf V6 bringen will und man hat in jedem Email falsche Umlaute drin. Dann habe ich natürlich in einigen aufwendigeren PHP Scripten auch Komentare mit Umlauten die nicht richtig dargestellt werden.

Bei normal eingebundenen HTML Seiten werden die Umlaute ja sauber in GL noch im Layout Modus geändert. Das darf aber bei in meinem Bespiel nicht sein.

Christian


[ Diese Nachricht wurde geändert von: schani am 2002-07-01 10:28 ]
als Antwort auf: [#6284] Top
 
Dominik
Beiträge: 163
10. Jul 2002, 21:52
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #6968
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Hi zusammen,

mein erstes Posting hier; hoffentlich ist es verständlich.

Das Thema ist ein bißchen kompliziert. Intern arbeitet der Mac (leider) nicht mit iso-8859-1, sondern mit x-mac-roman. Deswegen erscheint ein ä in einem Quelltext, den man offline betrachtet als ein seltsames Sonderzeichen. Wenn man das Dokument dann aber hochlädt und mit der passenden Codierung per http ausliefert, erscheint es korrekt auf dem Bildschirm. Du mußt Dir also wegen dieser Zeichen keine Sorgen machen.

Es ist völlig legal ein ä uncodiert per http auszuliefern. Die Maskierung als ä ist strenggenommen nicht notwendig, wenn die Seite als iso-8859-1 ausgeliefert wird.. Wenn man us-ascii oder utf-8 nimmt muß es allerdings entsprechend maskiert sein.

Das kann man zB über .htaccess mit AddType einstellen:
AddType "text/html; charset=iso-8859-1" .html

Dann sind äöüß (alle Zeichen aus iso-8859-1) legal, wenn man das File per http mit der Endung .html ausliefert.

HTH
Dominik
als Antwort auf: [#6284] Top
 
schani
Beiträge: 6
10. Jul 2002, 22:06
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #6970
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Leider ist das Problem ein anderes.

Mir wäre wichtig wenn GL 6 ein ä in einem .txt file oder im .php file nicht verändern würde.

GL5 hatte nichts geändert.

Sobald eine Umsetzung im Browser passiert ist es egal, denn wie Du schon sagst wird es richtig umgewandelt.

Verfolge aber mal den Weg:

1. Im PHP Script wird ein Umlaut eingesetzt
$subject = "üöä";
mail($subject,$message,$to,$from ....);

2. Golive 6 überträgt an den Server aber:
$subject =",`.¨";

3. Als Email kommt dann an:
Subject: : ,`.¨

Tolle Sache. Wie gesagt in GL5 hats noch funktioniert. Mich wunderts nur das sonst niemand das Problem hat.

Bei Adobe habe ich auch schon angerufen, die verstehen mein Problem nicht. - GL konvertiert doch ä automatisch in ä

Natürlich aber nur im html Code.
Woanders kann ich es ja auch nicht gebrauchen. Ich will doch in meinem Emaild dann nicht
Subject: üöä stehen haben.

Besten Dank

Christian



als Antwort auf: [#6284] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9225
10. Jul 2002, 22:08
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #6972
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Zitat:
Dominik schrieb am 2002-07-10 21:52 :
Hi zusammen,

mein erstes Posting hier; hoffentlich ist es verständlich.



HTH
Dominik
Offtopic:

Herzlich Willkommen Dominik...

Gruß
Dirk
als Antwort auf: [#6284] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
10. Jul 2002, 23:41
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #6979
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Hallo schani, ich weiß nicht, ob´s in Golive irgendwo einen Schalter gibt damit die Umlaute in Ruhe gelassen werden in php-Dateien.

Du kannst ja mal die Umlaute ersetzen,
durch den jeweiligen Hex-Wert und kucken,
ob Golive daran etwas ändert.

Beispiel:

<?php

# Ä \xC4
# ä \xE4
# Ö \xD6
# ö \xF6
# Ü \xDC
# ü \xFC
# ß \xDF

echo "\xC4 \xE4 \xD6 \xF6 \xDC \xFC \xDF";

?>

[ Diese Nachricht wurde geändert von: SabineP am 2002-07-10 23:45 ]
als Antwort auf: [#6284] Top
 
Turicon
Beiträge: 161
12. Jul 2002, 07:11
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #7082
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Moin,

Ich arbeite mit GL6 unter WinXP und kann das Problem nicht nachvollziehen. Aber einen Tipp hätte ich, übernehme aber keine Gewähr!

Unter dem Menüpunkt "Bearbeiten/Webeinstellungen" gibt es die Registerkarte "Dateizuordnungen". Wenn man nun etwas mit den Einstellungen für php "herumspielt", vielleicht hilft das? Ich würde z.B. mal die Übertragungsart von Text auf Binär stellen oder den Mimi-Type ändern...

Sollte es helfen, gib doch bitte kurz Bescheid, ja?

Ciao,
Jens
als Antwort auf: [#6284] Top
 
schani
Beiträge: 6
12. Jul 2002, 12:39
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #7106
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


[qoute]
Sollte es helfen, gib doch bitte kurz Bescheid, ja?
[/quote]

Leider hilft es nichts. Es wird einfach nicht richtig übertragen.

Aber Danke für den Tipp

Christian
als Antwort auf: [#6284] Top
 
Urs
Beiträge: 176
13. Jul 2002, 21:47
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #7181
Bewertung:
(2012 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kodierung von Umlauten ?!


Hatte ein ähnliches Problem

Damals schrieb mir SabineP folgendes:
Ändere den Zeichensatz auf Westlich (ISO-8859-1)

Im Quellcode sieht das dann so aus

Head:


Body:
Ä = Ä
Ö = Ö
Ü = Ü

hoffentlich hilft dir das weiter
als Antwort auf: [#6284] Top
 
X