hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Lukas M.
Beiträge: 301
21. Jan 2003, 17:07
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Seit einiger Zeit habe ich mir überlegt, wie sich das kleine, aber doch lästige Problem des Kürzelkonflikts zwischen QuarkXPress "Mehrfach duplizieren" und Mac OS X "Dock ein-/ausfahren" (Befehl-Alt-D) lösen liesse, ohne XPress selbst modifizieren oder das Dockkürzel eliminieren zu müssen. Die Lösung ist sehr einfach.

Ein grosser Vorteil von QuarkXPress ist seine gute Skriptfähigkeit; das habe sogar ich als AppleScript-Anfänger schnell erkannt. Es lassen sich nämlich auch Menübefehle per Skript steuern, sei es nach numerischem Index oder direkt nach Name des Befehls:

tell application "QuarkXPress"
activate
try
select menu item 7 of menu 5
end try
end tell

Dieses Skript wählt den Befehl "Mehrfach duplizieren..." aus dem Objekt Menü, aktiviert also das Dialogfenster "Mehrfach duplizieren...", zumindest in XPress 4. XPress 5 kenne ich nicht, nehme jedoch an, dass diesbezüglich nicht viel geändert wurde. Gegebenenfalls müsste man die Indexzahl ändern; eine Trennlinie gilt dabei ebenfalls als "menu item".

Nun gehts darum, das Skript im Hintergrund mit einem benutzerdefinierten Tastaturbefehl aktivieren zu können. Es gibt es einige OS X Programme für diesen Zweck, z.B. Youpi Key (Freeware, http://perso.club-internet.fr/...nglish/YKIndex.html) oder Keyboard Maestro Lite (Freeware, http://www.keyboardmaestro.com/). Beide können AppleScripts direkt ausführen, und ein Tastaturkürzel (z.B. Apfel-Ctrl-D) lässt sich frei definieren. Es lässt sich ebenfalls einrichten, das Kürzel nur dann auszuführen, wenn XPress das vorderste Programm ist.

Anleitung für Youpi Key:
- Starte QuarkXPress in der Mac OS X Classic Umgebung.
- Starte Youpie Key. Im rechten Teil der Menüleiste erscheint das Symbol einer grauen Taste, das Youpi Key Menü. Wähle "Launch editor" aus diesem Menü.
- In Youpi Key Editor wähle Shortcuts Menü > New Set... > QuarkXPress (um dieses Skript nur mit XPress als vorderstes Programm auszuführen).
- Wähle Shortcuts Menü > Run script.
- Im darauf folgenden Fenster füge das oben erwähnte Skript als Text ins Feld "Parameters - Script:" ein. Benenne das Skript und definiere im Feld "Keyboard Equivalent" ein Tastaturkürzel, z.B. Apfel-Ctrl-D. Das Kästchen "In Menu" muss nicht aktiviert werden, da das Youpi Key Menü in der Classic Umgebung ohnehin nicht zu sehen ist. Klicke OK. Falls der Programmname nicht übereinstimmt, fragt das Skript nach dem Ablageort von deiner XPress-Kopie.
- Wähle Youpi Key Editor Menü > Update Now; warte einige Sekunden.
- Wechsle zum XPress, um das Skript zu testen.
- Wenn alles okay ist, beende Youpi Key Editor.
- Ggf. öffne Systemeinstellungen > Startobjekte und füge das Programm Youpie Key hinzu.

Selbstverständlich lassen sich auf diese Weise auch anderen XPress-Menübefehlen Tastaturkürzel zuweisen, allerdings hatte ich mit Untermenüs noch keinen Erfolg; wahrscheinlich ist dies jedoch auf meine rudimentären AppleScript-Programmierkenntnisse zurückzuführen...

Getestet mit Mac OS X 10.2.3 (Classic Umgebung OS 9.2.2), QuarkXPress Passport 4.11, Youpi Key 1.7.5

Beste Grüsse
--
Lukas | http://www.machata.ch Top
 
X
Bernhard Werner p
Beiträge: 4805
21. Jan 2003, 21:09
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #22084
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Hallo Lukas,

super, dass du dich diesem Problem angenommen hast! Ich habe bislang keine Lösung dafür gefunden. Was mit ein Grund dafür ist, warum ich noch nicht unter X produziere, aber lassen wir das...
Ehrlich gesagt ist die Idee mit dem Script für mich auch keine echte Lösung. Der Weg über ein Script und Youpi bzw. Maestro, funktioniert auch mit "QuicKeys" – nur schneller und unkomplizierter. Aber darum geht's mir garnicht: Ich möchte, dass Quark sein Kürzel (Alt+Apfel+D) "wiederbekommt" und sich das Dock anders steuern lässt.

Hey, da fällt mir gerade auf, dass das ein ganz neuer Lösungsansatz ist: Dem OS das Kürzel "nehmen", so dass es Quark evt. wieder nutzen kann. Na ja, aber du möchtest ja dem OS das Kürzel lassen.

Wenn ich so nachdenke: Ich benutze den Dialog meistens, um den Versatz auf 0 zu stellen. Wenn es eine Möglichkeit gäbe die Prereferenzen Quarks so zu modifizieren, dass der Wert beim Programm-Start immer auf Null steht, wäre man/ich schonmal einen Schritt weiter – mal davon abgesehen, dass das so und so nervt und absolut unlogisch ist...

Was denkst du?

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
22. Jan 2003, 10:22
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #22122
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


> "Hey, da fällt mir gerade auf, dass das ein ganz neuer Lösungsansatz ist: Dem OS das Kürzel "nehmen", so dass es Quark evt. wieder nutzen kann."

Das gibt es schon: http://www.versiontracker.com/...?id=17235&db=mac

Dann gibt es noch ein Skript, der die XPress Resourcen modifiziert und intern einen neuen Kürzel zuweist: http://files.macscripter.net/...Shortcut_Changer.sit
Dasselbe kann man allerdings auch manuell mit ResEdit oder ähnlichem Werkzeug selbst machen.

*Suboptimale* Lösungen, würde ich meinen. Ich würde sie jedenfalls nicht anwenden.

Ein neues -- und erst noch selbstdefinertes -- Kürzel ohne irgendwas zu demolieren ist bisher "das beste, was ich zu bieten habe"... :)

> "Wenn ich so nachdenke: Ich benutze den Dialog meistens, um den Versatz auf 0 zu stellen. Wenn es eine Möglichkeit gäbe die Prereferenzen Quarks so zu modifizieren, dass der Wert beim Programm-Start immer auf Null steht, wäre man/ich schonmal einen Schritt weiter"

Das kann man sicher per AppleScript lösen (frage bitte nicht wie, ich bin da also überhaupt kein Experte!), und auf dieselbe Art anwenden wie das andere Skript, also mit YoupiKey, Maestro oder meinetwegen auch QuickKeys. Unter OS 9 gehts mit OSA Menu, da kann man den Skripts ebenfalls einige Kürzel zuweisen.

Beste Grüsse
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
22. Jan 2003, 10:34
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #22126
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Ach ja, eine andere Lösung ist kürzlich auch noch aufgetaucht:
http://www.versiontracker.com/...oreinfo/macosx/17711

--
Lukas | http://www.machata.ch

[P.S. Habe eine Anmerkung gelöscht, da sie sich als falsch herausgestellt hat... Sorry]
als Antwort auf: [#22054]
(Dieser Beitrag wurde von Lukas M. am 22. Jan 2003, 10:38 geändert)
Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4805
22. Jan 2003, 20:09
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #22207
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Hi Lukas,

da ist ein kleines Licht am Ende des (OS-)Tunnels ;-)

Auf den ersten Blick:
"Quark Fix For X 1.0" (http://www.versiontracker.com/...id=17235&db=mac) ist ein System-Patch, der das Kürzel lahm legt (für's Dock) – klingt gut und läuft hoffentlich auch unter dem deutschsprachigen OS.
"Raspberry Quark 1.0.1" (http://www.versiontracker.com/...reinfo/macosx/17711) gibt nur Quark, wenn es im Vordergrund ist, "sein" Kürzel zurück und behält in allen anderen Anwendungen die Dock-Ein-/Ausblend-Funktion bei. Ist aber "a small application" – läuft also im Hintergrund mit. Ist nicht so dolle.

Ich werd's die nächten Tage, wenn's ein bisserl' ruhiger ist, mal ausprobieren. Klingt aber gut!

Dank (!) und Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
22. Jan 2003, 20:31
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #22209
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


> "Ist aber "a small application" ? läuft also im Hintergrund mit. Ist nicht so dolle."

Das sollte doch kein Problem sein, wenn es gut geschrieben ist. Und wenn es abstürzt, kann es dem XPress ohnehin nichts anhaben. Ich meine, Youpi Key oder Keyboard Maestro beinhalten ja auch ein Hintergrundprogramm, um all das "Zeug" überhaupt ausführen zu können. Deshalb muss man sie auch in den Startobjekten haben, um automatisch verfügbar zu sein (oder eben jedesmal nach dem Einloggen manuell starten). Und beide Apps sind alles andere als fehlerfrei... Nur tangiert es den Betrieb wenig, da ja nichts *modifiziert* wird.

--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4805
22. Jan 2003, 21:41
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #22212
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Hallo nochmal,

hey, peace, versteh' mich bitte nicht falsch! Ich will hier wirklich nichts schlecht machen. Ich habe mich seit November nicht mehr drum gekümmert bzw. es aufgegeben nach einer Lösung zu suchen. Daher meine anfängliche Skepsis. "Quark Fix For X 1.0" klingt doch sehr gut. Beide braucht's doch so und so nicht. Und die Apps im Hintergrund: Weniger ist besser. Und da läuft ja schon einiges. Dass ich jetzt nicht aufspringe und deine guten Vorschläge sofort ausprobiere, liegt an meiner (abendlichen) Faulheit und der Tatsache, dass das "auf der Arbeit" einfacher geht (von wegen OS X).

Gruß
Bernhard

P. S.: Email-Adressen in den Profilen sind vor Suchmaschinen geschützt und können auch nur von registrierten und eingeloggten Benutzern eingesehen werden. Spam ist also nicht bei hds.ch. Wenn du trotzdem nicht magst, dann mail mir doch mal. :-)
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
23. Jan 2003, 08:55
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #22240
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


Hallo Bernhard
Kein Problem, es ist ja nur ein Vorschlag. Es gibt offensichtlich verschiedene Möglichkeiten, und die Leute haben nun die Wahl. Ist doch gut so.
Wegen meiner Antispam-Mailadresse: das mache ich einfach aus Gewohnheit. Wer mir mailen will, kann es ja dennoch tun... :)

Beste Grüsse
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Nik
Beiträge: 439
15. Nov 2003, 23:07
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #59115
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


In 10.3 Panther kann man die Tastatur-Kürzel für den Finder etc. einzel einstellen (Systemeinstellungen > Tastatur)

Genial!

Danke & Gruss
Nik

--
Mac G4/800 - OSX v10.3 Panther
als Antwort auf: [#22054] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
16. Nov 2003, 15:47
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #59158
Bewertung:
(2547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konflikt QuarkXPress und OS X Dock Kürzel: Eine Lösung.


In der Zwischenzeit ist Quark für mich wieder nur noch ein Lebensmittel. Alle anderen (früheren) Anwendungsmöglichkeiten dieses Wortes habe ich bereits erfolgreich "verdrängt"... (Stichwort: ID ;)
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#22054] Top
 
X