hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

truni
Beiträge: 97
26. Feb 2003, 09:44
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kontraständerung bei farbigen TIFFs nicht mehr möglich?


In QuarkXPress 4.x gingen Modifikationen eines importierten TIFFs mit den Kontrast-Werkzeugen von Quark, die jetzt zwar in konvertierten Files auf XPress 5.x erhalten bleiben, aber bei neu importierten Bildern nicht mehr geht.

Weiss jemand eine Lösung? Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
26. Feb 2003, 13:42
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #26064
Bewertung:
(613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kontraständerung bei farbigen TIFFs nicht mehr möglich?


Hallo Truni,

ich denke mir einmal, dass Du Deine Bilder in 32-Bit anzeigen lässt (Voreinstellungen unter "Bearbeiten > Vorgaben > Vorgaben" und dort im Menüpunkt Anzeigen). Deswegen geht es nicht in 5 und das ging auch nicht in Version 4. Schraube die Anzeige runter und es wird wieder funzen.
Ich hoffe das hilft...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#26012] Top
 
truni
Beiträge: 97
26. Feb 2003, 13:55
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #26068
Bewertung:
(613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kontraständerung bei farbigen TIFFs nicht mehr möglich?


Danke - das hilft mal. Schade, dass die Funktion nicht wirklich geht im farbechten Umfeld. Mit 8Bit rafft ers, ab 16Bit leider nicht mehr... Quark ist nicht sehr userfreundlich, zumal man die Funktion ja z.B. zum aufhellen von Bildpartien nutzen und entspr. die Farben auch real sehen möchte. Schade Quark - ihr könnt noch viel lernen!

danke für den tipp!!
Dani
als Antwort auf: [#26012] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
26. Feb 2003, 15:08
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #26087
Bewertung:
(613 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kontraständerung bei farbigen TIFFs nicht mehr möglich?


Hi Dani,

also ich habe eigentlich nie Quark zu solchen Sachen benutzt, sondern immer in Photoshop gearbeitet, denn ich will in keinem Fall ein Zufallsprodukt erhalten, sondern genau wissen welche Farbwerte im gesofteten Bild verwandt werden. Das muss aber jeder für sich entscheiden ...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#26012] Top
 
X