hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Philyra
Beiträge: 509
5. Apr 2004, 21:21
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo,
gibt es Papier zu einigermaßen erschwinglichen Preisen, das man s/w und farbig bedrucken kann und das man nicht fotokopieren/scannen kann?

Gruß, Daniel Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17429
5. Apr 2004, 21:35
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #78536
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo

Grundsätzlich nein.
Denn was macht ein Scanner anderes als gucken?
Was du siehst, sieht auch ein Scanner. Wo man ihn bekommt sind optische Täuschungen, die aber nicht wie beim Menschen auf "Nicht-Erfahrungs-Konformität" beruhen. sondern auf technischen Maxima beruhen. So kann man z.B. Linienstrukturen unterlegen, die ziemlich genau der Auflösung der meisten Kopierer entsprechen, das führt dann zu Moiree Effekten.

Wenn das wirklich ginge, wären aus dem Papier die Geldscheine ;-)

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Philyra
Beiträge: 509
5. Apr 2004, 21:43
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #78537
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Danke für die Antwort. Das habe ich mir auch gedacht. Habe aber mal etwas darüber im Fernsehen gesehen. Zumindest beim Kopieren muß es doch was geben. Was macht man denn, wenn man Gedrucktes vor unerlaubtem Kopieren schützen will. Es handelt sich konkret um eine Zeitschrift. Als eBook verkaufen?

Gruß, Daniel
als Antwort auf: [#78533] Top
 
gpo p
Beiträge: 5501
5. Apr 2004, 23:23
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #78551
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hi,

doch da gibt es was....

aus alten Zeiten..."Seidenraster" Fotopapier...
das hat kleine Rautenmuster...die sich fast nicht scannen lassen!!!

...jedenfalls nicht mit normalen Mitteln!...denn die Scannerlampe bricht sich mehrfach in den Rauten so stark, dass es zu deutlichen Überstrahlungen kommt!

...das zeuch wurde mal kreiert um Passbilder griffiger zu machen...und um gleichzeitig ein "Bild vom Bild" Kopieren zu erschweren/einzuschränken!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17429
6. Apr 2004, 00:44
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #78557
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Oh Gerd,

was hab ich die Dinger verflucht beim scannen!

Wobei das gereicht hat um einen Fotoscann mehr oder weniger zu vereiteln. Es wird aber nicht reichen um z.B: textuellen Inhalt unleserlich zu machen.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Philyra
Beiträge: 509
6. Apr 2004, 01:58
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #78559
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Dann Warte ich halt, bis Bill Gates seine Folien auf den markt bringt.
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Philyra
Beiträge: 509
6. Apr 2004, 13:09
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #78621
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Nun sind doch heute zahlreiche Angebote von Papierherstellern eingegangen: Sogar scannresistent soll es sein. Melde mich, wenn ich mehr weiß.

Gruß, Daniel
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17429
6. Apr 2004, 17:31
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #78705
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo,

knn es sein, das die unter Scannresistent (nach meinem Empfinden: dem Papier schadet das Scannen nicht) was anderes verstehen?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78533]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 7. Apr 2004, 10:26 geändert)
Top
 
Kusi
Beiträge: 1398
6. Apr 2004, 23:27
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #78742
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo
... und wenns dann wirklich nicht mit Scannen geht, nehm ich die Digitalkamera auf einem Stativ, viel Streulicht und..... mit der EOS 300D kein Problem!

Gruss
Kusi

http://www.k-k.ch
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Philyra
Beiträge: 509
7. Apr 2004, 03:22
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #78750
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Das meint jetzt Xerox auch. Aber die haben auch vor 20 Jahren gemeint, das grafische Benutzeroberflächen Unsinn sind.

Ich hatte ursprunglich an ein beschichtetes Papier gedacht.
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17429
7. Apr 2004, 10:32
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #78789
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo Philyra,

Was meint XEROX?
Das es nicht geht oder das sie mit 'kopierresitent' ein Papier meinen das schadlos zig mal abkopiert werden kann, ohne das es ihm etwas schadet?

Ansonsten versth ich den Ansatz nicht wirklich, denn:

Die Gedanken sind frei!

Was nützt es dir den konkreten Inhalt eines Schriftstückes undigitalisierbar zu machen. Wenn der Inhalt es Wert ist, wird sich jemand dessen annehmen und es in eigenen Worten nachformulieren oder einfach abtippen (lassen).

Da kann man wohl nur einen Tod sterben, entweder man 'Veröffentlicht' es oder man behält es für sich.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
7. Apr 2004, 11:13
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #78806
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo...

Als Kind schrieb ich gerne Liebeserklärungen mit Zitronensaft auf Papier, was dann später erst bei Erwärmung zu lesen war...

Könnte man also auch Magazine so drucken... die wären dann echt "Scanresistent"... oder so...

Ein Tip, zwar nicht ganz ernstgemeint, aber immerhin...

Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#78533] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17429
7. Apr 2004, 11:47
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #78815
Bewertung:
(2839 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Kopierresistenten Papier


Hallo,

ich hab da auch noch was...

Meine tochter hat ein Puzzle, da sind Teile des bildes unter einem Schwarzen Lack versteckt. Der wird durchsichtig, wenn man drüber rubbelt also ihn erwährmt. Andersherum würde so etwas in einem Fotopokierer vielleicht funktionieren.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78533] Top
 
X