hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 13:01
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo,

ich verwende seit einiger Zeit InDesign 2.0 von Adobe. Der PS Drucker Linotronic 330-RIP 30 v52.3 ist ein Level 1 Drucker und kann aus InDesign 2.0 keine Dokumente mehr Drucken, weil InDesign 2.0 nur noch ab Level 2 Postscriptdrucker unterstützt. Ich bin jetztz auf den Generic PostScript Printer von Adobe ausgewichen. Mit diesem Drucker kann man aber nicht auf benutzerdefinierte Seiten drucken (wie soll man dann den Beschnitt eingeben?), so wie es beim Linotronic 330-RIP 30 v52.3 immer möglich war. Ich kann nur vordefinierte Formate auswählen.
Kann vielleicht jemand weiterhelfen? Welche PS-Drucker sind zu empfehlen?

Es grüßt der ___Jojo___ Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 13:10
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #39060
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


hallo nochmal,

hab grad gesehen, daß da schon ein thema zu dem thema existiert ("level 1"). wie kann ich mein posting dorthin verschieben?

gruß
___Jojo___
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
11. Jun 2003, 14:16
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #39070
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Jojo,

da Adobe InDesign 2 seinen PostScript-Code gänzlich selbst erzeugt, spielt die Wahl des Druckertreibers eigentlich keine Rolle.
Ich vermute, dass es alleinig an der jetzt verwendeten Generic PPD-Datei liegt, dass Sie in der Lage sind auf Ihren alten RIP 30 auszugeben. Die vorher verwendete Linotronic 330 PPD siganlisierte intern den Language Level 1 und wurde deshalb von Adobe InDesign bzw. dem daraus generierten PostScript-Code nicht akzeptiert.
Vor der Verwendung der Generic PPD Datei kann ich Ihnen nur dringendst abraten, da diese intern ein RGB-Ausgabegerät signalisiert.
Versuchen Sie doch einfach mal Ihre Linotronic 330 PPD mit einem Texteditor zu öffnen und darin den Eintrag "*LanguageLevel:" von "1" auf "2" abzuändern und dann damit eine neue Druckerinstanz einzurichten.

Eigentlich kann es gar nicht funktionieren, denn aktuelle Adobe Produkte nutzen praktisch immer Kodierungsmechanismen (z.B. ASCII85) um die PostScript-Ausgabedaten zu kodieren. Diese werden aber erst ab PostScript Level 2 unterstützt. Wenn es trotzdem geht, dann würde das bedeuten, dass der RIP zumindest ansatzweise PostScript Level 2 fähig ist.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 14:39
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #39077
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Herr Zacherl,

vieleicht sollte ich ergänzend erwähen, daß ich nicht an einem MAC sondern an einem WIN-XP-Rechner sitze. Ich erzeuge in der Regel nur PDF Dateien aus Postscriptdateien und habe auch keine Hardware-Rip zu Hause. Mir ist es nur wichtig die Seitenformate des Treibers selbst einstellen zu können. Der Linotronic 330 war auf der Windows-CD bei den Treibern enthalten.

Gibt es neben dem Linotronic nicht einen zeitgemäßen Druckertreiber der auch benutzerdefinierte Formate unterstützt und Level 2 fähig ist?

Spielt es eine Rolle für den Druck mit welchem Druckertreiber ich die Postscriptdatei geschrieben habe und daraus ein PDF erstellt habe?

Wie ist die ppd-datei für den Drucker ab gelegt?

Gruß
___Jojo___
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
11. Jun 2003, 14:43
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #39079
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Ich arbeite auf Mac und PC.
DruckerTREIBER ist von Adobe - Dir geht es um die PPD.
Die Distiller PPD läßt eigentlich (fast) alle
Formate zu (Benutzerdefiniertes Format oder sowas).

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 14:53
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #39080
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Oliver,

wenn ich in InDesign2 den Distiller als Druckertreiber auswähle kann ich zwar benutzerdefiniertes Format auswählen aber es wird dann gleich eine PDF-Datei erzeugt ohne den Zwischenschritt Postscript-Datei.

Gruß
___Jojo___
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
11. Jun 2003, 14:53
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #39081
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Jojo,

Sie verwechseln ständig die Begrifflichkeiten "(PostScript-)Treiber" und "PPD-Datei". Es gibt keinen Linotronic 330 Treiber. Es gibt aber sehr wohl eine Linotronic 330 PPD (obwohl dies eigentlich auch schon falsch ist, denn es geht nicht darum in der PPD-Datei nur den Recorder zu beschreiben, sondern auch den zur Ansteuerung des Recorders verwendeten RIP).
Wenn es Ihnen nur darum geht PostScript-Dateien für die anschließende PDF-Erzeugung zu generieren, dann ist der eingeschlagene Weg sowieso falsch.
Es gilt den zum Einsatz kommenden PostScript-Interpreter, also den der im Acrobat Distiller steckt, optimal anzusteuern. Das kann, was sicherlich leicht nachzuvollziehen ist, nicht durch Einsatz eines Geräte-PPDs geschehen. Schon gar nicht unter Einsatz eines 15 Jahre alten PPDs, denn der Distiller beherbergt modernste PostScript-technologie.
Zum Liefer- und Installationsumfang jedes Acrobat-Programmpakets zählt die Acrobat Distiller PPD. Diese sollten Sie folglich auch verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 15:14
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #39084
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Herr Zacherl,

es tut mir leid wenn ich so dumme Fragen stelle und alle Begriffe durcheinander werfe.
habe grade folgendes versucht: indesign->datei->drucken->Acrobat Distiller
Eingestellt habe ich für ein Papierformat von 210 mm einen Wert von 216 mm (auf jeder Seite 3 mm Beschnitt)
Nach dem Befehl "Drucken" kommt die "Speichern unter"-Maske und dort sollte dann eine PDF-Datei gespeichert werden. Stattdessen kommt aber eine Fehlermeldung vom Drucker.

Außerdem vermisse ich das von Quark5Beta bekannte Feld aus dem Druckermenü: "Ausgabe" in dem man die Auflösung und Frequenz eingeben kann.

Gruß
Jojo
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
11. Jun 2003, 15:42
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #39089
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


ALSO:
- Als Drucker nimmst Du PostScript-Datei
- Als PPD nimmst Du Acrobat Distiller
- unter Konfiguration->Papierformat: Benutzerdefiniert
Höhe und Breite Automatisch
- Unter Marken und Beschnittzugabe: alle Druckermarken AN
Offset 3mm + Anschnitt jeweils 3mm

Eigntlich dürfteht viel schiefgehen...
Belehrt mich eines Besseren!

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 15:55
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #39092
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Oliver,

meinst du bei Drucker: Generic PostScript Printer?
ich hab sonst auf meinem PC keinen Drucker: "PostScript-Datei"
bei dem Generic PostScript Printer kann man aber bei PPD nichts verändern. Als Eintrag steht: Generic PostScript Printer

ich mach das nicht zum ersten mal aber irgendwie komm ich mir mit dem InDesign total blöd vor.

Gruß
Jojo
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
11. Jun 2003, 16:34
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #39102
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Hallo Jojo,

ich wollte Sie nicht mit meinem Hinweis vor den Kopf stossen sondern einfach nur auf die Verwendung falscher Fachtermini hinweisen.
Was Herr Wndtland meinte ist, dass Sie im Druckdialog von Adobe InDesign 2 unter dr Option "Drucker", den Eintrag "PostScript®-Datei" wählen sollten.
Im darunter befindlichen und mit "PPD:" betitelten Popup-Menü können Sie dann die "Acrobat Distiller" PPD auswählen.

Rastereinstellungen können in Adobe INDesign nur bei separierter Ausgabe (also Einsatz der on-Host bzw. in-RIP Separation) definiert werden. In reinen Composite-Workflows geben die Ausgabesysteme selbst die Rasterung vor.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 16:53
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #39108
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


Guten Tag Herr Zacherl,

leider habe ich bei den Druckern nicht diesen "PostScript®-Datei"-Drucker. Wie kann ich den nachinstallieren, wo finde ich den?

Ich habe nur folgende Drucker:
Acrobat Distiller (durch Acrobat5 Installation)
Acrobat PDFWriter (durch Acrobat5 Installation)
Generic PostScript Printer (Download einer exe-Datei bei Adobe)
Linotronic 330-RIP 30 v52.3 (Installation über die Druckerkonfiguration von Windows XP)

Der Versuch in der PPD-Datei das Level 1 durch Level 2 zu ersetzen hat nichts gebracht.

Gruß
Jojo
als Antwort auf: [#39056] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Jun 2003, 16:58
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #39110
Bewertung:
(2631 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Level 2 Postscript-Drucker für InDesign2


hallo,

ups, man sollte nicht so schnell reden und lieber erst mal gründlich gucken. ich hab da doch noch den "postscript(r)-datei" gefunden.
werds mal ausprobieren

gruß
jojo
als Antwort auf: [#39056] Top
 
X