hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

Anonym
Beiträge: 22827
4. Jun 2003, 09:43
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Linkproblem


Hallo

Kann mir da jemand helfen?

Eine Tabelle (Dokument A) wird in Word erstellt und in PDF umgewandelt und auf Verzeichnis C gelegt. Eine andere Word-Datei (Dokument B, Hauptdokument) hat einen Word-Link zu dieser PDF-Datei und wird ebefalls als PDF erstellt und aber auf Verzeichnis J gelegt (muss betriebsintern so sein).

Im Browser (Explorer) wird Dokument B geöffnet und findet es den Link zur Datei auf J nicht.

Wird der Link im PDF erstellt, so klappt die Verlinkung im Browser. Doch die Verlinkung muss im Worddokument stattfinden.

(Word 2000, Acrobat 5, Windows NT).

Kennt jemand einen Lösungsansatz?

Vielen Dank im Voraus.

Andreas
Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
10. Jun 2003, 16:56
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #38958
Bewertung:
(982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Linkproblem


Bei der PDF-Konvertierung aus Word bleibt ein Link auf eine doc-Datei auch ein Link auf eine doc-Datei und wird nicht automatisch in einen Link auf eine PDF-Datei umgewandelt. Das muss man im PDF manuell nachbearbeiten. Ich meine aber, dafür gibt es ein Tool, was die Konvertierung nachträglich vornimmt
als Antwort auf: [#38158] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Jun 2003, 23:15
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #38988
Bewertung:
(982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Linkproblem


Hallo

Du hast mich falsch verstanden oder dir nicht die Zeit genommen das Thema genau durchzugelesen:

Die eine PDF liegt auf C, die andere auf J (muss betriebsintern so sein).

Dass man in PDF Links erstellen kann, weiss ich selber. Soviel ich jetzt weiss, gibt es unter Acrobat 5 Probleme mit der Übergabe von Verknüpfungen in Word Dokumenten in ein PDF Dokument. Acrobat schneidet das etwas ab. Die Fehlerquelle ist mir immernoch unbekannt, konnte jedoch in Erfahrung bringen, dass es sich tatsächlich um ein erkanntes Problem handelt. Hoffe, dass AC6 Pro dies behoben hat.

Andreas

als Antwort auf: [#38158] Top
 
erich.vogt  M 
Beiträge: 462
10. Jun 2003, 23:37
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #38989
Bewertung:
(982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Linkproblem


Also zum Problem der *.doc Links in einer mit PDF-Maker konvertierten Worddatei ist folgendes zu sagen das verhalten der Software ist absolut korrekt. Für ein anderes Verhalten müsste für jeden Dokumentübergreifenden Link festgelegt werden in welches Dateiformat mit welcher Endung (Windows) oder welcher Applikationskennung (Mac) konvertiert werden soll.

So nun zum konstruktiven Teil. Selbstverständlich lassen sich alle Links auf einmal korrigieren. Eine von mir verwendete Methode (nicht ganz stubenrein aber effektiv) das bearbeiten der PDF Datei mit einem sauberen Editor (z.B. Ultra-Edit unter Windows) der auch nur die geforderten Aenderungen an der Datei vornimmt.
Dort suchen und ersetzen von .doc mit .pdf speichern unter dem gleichen Namen (Sicherheitskopie des PDF's vorher erstellen).
Beim nächsten öffnen des Dokumentes das PDF wie gefordert reparieren lassen und fertig.

Mienes Wissens sind auch die Linktools von Ari in der Lage das ganze zu "handeln" die Linkwerkzeuge von Compose bringen die Funktionalität nicht. Man findet zwar alle Links kann sie jedoch nicht batchmässig korrigieren.
________________________________________
Vogt Solutions
Erich Vogt

mailto:erich.vogt@vogtsolutions.com
http://www.vogtsolutions.com
als Antwort auf: [#38158] Top
 
X