hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
7. Okt 2003, 17:00
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(3078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hallo! Nachdem ich über ein Jahr an einem Discographie-Katalog in QX gearbeitet habe und nun überprüfen möchte, ob die Bilder, die ich dabei verwendet habe, am richtigen Platz sind, frage ich mich, ob es nicht noch eine bessere Möglichkeit gibt, die pro Seite verwendeten Bilder mit Dateinamen anzuzeigen, als unter "Verwendung". Konkret: ist es irgendwie möglich, aus QX einen Ausdruck zu bekommen, wo zB links unten im Bildfeld auch noch der Dateiname steht? In meinem Katalog habe ich bis anhin etwa 9000 Bilder "verbaut", die alle den Albumnamen plus eine fortlaufende Nummer enthalten. Natürlich sind aufgrund dieser Namensgebung kaum mehr Rückschlüsse auf die abgebildete Schallplatte oder CD möglich. Ein Ausdruck, wo der Dateiname im Bild stehen würde, würde mir die Zuordnung wesentlich erleichtern...

Vielen Dank für Eure Tipps!
Top
 
X
Bernhard Werner p
Beiträge: 4810
7. Okt 2003, 17:32
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #53705
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hallo Anonym,

die XTension "Jodrop" kann das (Hilfsmittel -> Bilderliste erstellen):
http://www.jolauterbach.de/ger/products/jodrop.htm
Sehr günstig - die "Investiton" lohnt auf alle Fälle.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Okt 2003, 09:44
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #53780
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine Antwort! Das ist das Einzige Tool, das das kann? Nicht dass ich die Investition scheue, aber eigentlich suche ich "nur" die Funktion, dass der Filename des Bildes im Bildrahmen eingeblendet ist. Ist dies mit QX-Bordmitteln wirklich nicht möglich? Die Vorgehensweise über "Verwendung../Bilder" würde zwar auch irgendwie gehen, aber da habe ich die visuelle Zuordnung zwischen Bildnamen und dem Text, den ich jeweils neben die Bilder geschrieben habe, nicht.

Auf jeden Fall ist es schon mal schön, dass hier in diesem Forum meine Anfrage so zügig beantwortet werden konnte; in einem anderen Forum warte ich seit fast einem Monat auf überhaupt eine Rückmeldung...
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4810
8. Okt 2003, 10:14
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #53786
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hallo nochmal,

habe mich vertan. Du kannst damit keine Datei-/Pfadangaben im Bildrahmen erzeugen. Jedoch die genannte Liste, die du dann ausdrucken kannst.
Auf der MacUp-CD vom August ‘03 war “JoDrop” als Vollversion drauf.
Eine andere XT ist mir (!) nicht bekannt.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#53695] Top
 
jolauterbach
Beiträge: 40
8. Okt 2003, 10:34
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #53787
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Das kann JoDrop sehr wohl. Einfach "Ansicht->Bildnamen zeigen" auswählen und schon wird der Dateiname des Bildes oben links im Rahmen eingeblendet, bei gleichzeitig gedrückter "Alt" Taste der ganze Pfad. Allerdings erscheint diese Information nur am Bildschirm und nicht beim Druck. Diese Funktion ist für die nächste Version eingeplant.

MfG
Joachim Lauterbach, http://www.jolauterbach.de
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Okt 2003, 10:46
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #53789
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


@DTPler und jolauterbach

danke! Eben, mir war auch, dass der Bildname dargestellt werden kann. Als ich noch bei der Zeitung arbeitete, waren Bildnamen auch im Layout drin, weiss aber nicht mehr, ob diese per Textrahmen und von Hand dort eingefügt waren, oder eben via XTension.

Eigentlich würde es mich nicht "stören", wenn die Angaben nur am Bildschirm angezeigt wären, und nicht auf einem Ausdruck, denn mein Layout ist recht farbig (wäre es aber möglich, die Hintergrundfarbe beim Druck / Probedruck zu unterdrücken?) und der Katalog ist mittlerweile auf 581 Seiten angewachsen.

Vielleicht stelle ich hier viele "Newbie"-Fragen, aber ich habe QX wirklich sehr schätzen gelernt und will es nicht mehr missen. Meine Ausbildung umfasste zunächst 4 Semester Journalismus, wo leider kein Platz für Tools, wie QX, InDesign (gabs damals noch gar nicht), PageMaker usw. war. Dann erst bei der Zeitung kam ich dann als Anwender fertig definierter Musterseiten zum Zug, mit QX zu arbeiten. Mittlerweile habe ich es auch zu Hause (Version 5) und handle nach den Grundsätzen der Kreativität, Uebersichtlichkeit und Nützlichkeit und danach, was mir in den Zusatzausbildungen zum Thema "Screendesign" vermittelt wurde. Kann sein, dass ich trotz allem einige grundlegende DTP-Regeln ausser Acht lasse, aber ich beiss mich durch.

Jemand erwähnte, dass die XTension in der letzten MacUp als Vollversion drauf war. Blöde Frage: war da auch die Windows Version drauf? Wenn ja, wo könnte ich die Extension herbekommen?

Ihr seid alle sehr auf Zack! Danke nochmals für die Unterstützung Euch allen!!

Oliver
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
8. Okt 2003, 11:58
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #53807
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hi Oliver,

ich denke die von Dir genannte Funktion kam aus dn XPertTools. Diese XT's sind ähnlich wie die QX Tools eine Sammlung. Jedenfalls gabe es diese XT's schon unter Quark 3 und somit dürfte es ziemlich warscheinlich sein dass Du diese Funktion von dort kennst. Natürlich gibt es diese Sammlung auch heute noch, da Du aber ausschließlich diese Funktion haben willst denke ich ist die XT von Jo die bessere Wahl. Ich hoffe die Ergänzung bringt noch etwas...
In diesem Sinne.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4810
8. Okt 2003, 12:42
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #53815
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Sorry Joachim, ich hatte der Logik nach nur im Menü "Hilfsmittel" gesucht.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Okt 2003, 13:29
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #53830
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Läck! (irgendwelche Schweizer hier??)

vielen Dank für Eure umfassenden Auskünfte. Hätte niemals gedacht, dass nach so kurzer Zeit ein derartiger Fundus wohlsortierter Informationen wie ein warmer Regen auf mich einprasseln.

Riesenkompliment an alle, die zu einer Antwort beigetragen haben!!

Oliver
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17425
8. Okt 2003, 14:34
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #53839
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Nur der Vollständigkeit halber:

ImagePath XT von Markzware

liefert eine Palette, die den Pfad des gerade angewählten Bildrahmens ausgibt.

Ist eines der netten Freebies und zu bekommen unter:

http://www.markzware.com/freebies/

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#53695]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 8. Okt 2003, 14:40 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Okt 2003, 14:57
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #53844
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


@Thomas

vielen Dank auch für Deinen Tipp. Wie ich das aber sehe, existiert ImagePath XT "nur" für QX-Versionen bis 4.x, und auch "nur" für Mac. Die Einschränkung, die ich bei ImagePath XT sehe, ist dass jeweils nur ein Bild nach dem anderen als Pfad angezeigt werden kann. Da ich aber in 40 verschiedenen Dokumenten mit insgesamt 9000 (!) Bildern arbeite, wäre das fast ein wenig mühselig.

I'll keep looking...

Oliver
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17425
8. Okt 2003, 20:18
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #53884
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Hallo Oliver,

geht es dir in erster Linie um die Interaktion Bild -> Bildname&Pfad oder brauchst du in erster Linie eine Liste der Bilder?
Wenn 2. dann kannst du auch mal einen Report schreiben.
Wenn du den mit einem Editor öffnest, kommst du weiter unten zu einer kompletten Bilddlist nebst aller Koordinaten.
Daraus läst sich recht einfach mit Exel eine konfortable Such- und Verwaltungstabelle basteln.
MfG

Thomas
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Drienko  M  S
Beiträge: 4692
9. Okt 2003, 07:56
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #53919
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


Also so wie ich das sehe, ist JoDrop für dich das richtige, wie manche schon vor mir geschrieben haben.
- Anzeige Bildname oder Bildpfad+Name im Dokument
- Ausgabe einer Liste in Exel, wo die Seitennummer, der Bildname und
-pfad, Auflösung und Dateiart (Tiff, usw.) drin steht.
Als Zusatz merkt JoDrop noch wenn du RGB Tiff-Bilder ausgeben willst, am besten du holst dir die Anleitung unter "http://www.jolauterbach.de" und die Demo.


mfg, drie
als Antwort auf: [#53695]
(Dieser Beitrag wurde von Drienko am 9. Okt 2003, 16:18 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Okt 2003, 10:43
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #53933
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


@Thomas,

die Bilderliste wäre an sich was Feines, aber ich bin nicht ganz sicher, ob mir das helfen würde. Wie gesagt: es sind etwa 9000 Bilder, die im Katalog drin sind (in insgesamt 40 QX-Files, für jedes Album des Künstlers ein File). Diese Bilder (Schallplattenhüllen, CD Hüllen, usw.) habe ich, damit ich nicht so riesige Filenamen mir ausdenken musste, benannt in "oxy01_front.jpg" (für "Vorderseite Schallplattenhülle 01 des Albums 'Oxygène'", "oxy01_back.jpg (analog für die Rückseite derselben Schallplatte) usw. Da ich bereits von diesem Album über 100 verschiedene Exemplare besitze, macht die Durchnumerierung auch Sinn. Diese Platten sind aber auch aus rund 20 verschiedenen Ländern, Zweitauflagen, usw. Infos über das Land, welche Auflage und so sind natürlich im Filenamen des Bildes nicht drin.

Nebenbei führe ich auch eine Excel-Liste, wo alle Tonträger drin sind, die a) in meiner Sammlung drin sind, und die b) sonst noch existieren. Jetzt sind alle Bilder in einer konsolidierten Grüsse (35.1mm x 35.1mm / 150dpi / CMYK) und mein nächster Plan ist eine Website, die denselben Inhalt hat, wie mein Katalog. Dieser Website sollte eine Datenbank zugrunde liegen, die auf Request zu den darzustellenden Texteinträgen auch die dazugehörigen Bilder anzeigt.

In meinem QX-Kataloglayout sind also links alle Angaben zu einem bestimmten Tonträger enthalten, und auf der rechten Seite kommen die Bilder, die, wie erwähnt, halt eben die etwas ungünstig gewählten Filenamen haben. Da ich im Excel noch vier zusätzliche Spalten einfügen möchte, die die entsprechenden Dateinamen des Tonträgers enthält, wäre ich auf eine einfach zu handhabende Lösung angewiesen, in QX (und) in meinem Layout die Bilder inklusive Filenamen anzuzeigen. Wenns "nur" etwa 100 bis 200 Bilder wären, hätte ich mein Problem per "Verwendung../Bilder" in QX gelöst, aber es sind ja wie gesagt etwa 9000.

Um auf Deine Fragen zurückzukommen, Thomas, wenn die Bilderliste Seitenzahlen des Dokuments und den Dokumententitel enthält, wäre mir schon sehr viel geholfen. So kann ich durch die Liste und das Dokument scrollen und die Filenamen ins Excel übernehmen. Ist zwar viel Aufwand, aber eben...

Eine andere Frage, die sich aus meinen Ausführungen von oben ergibt: Habe ich eine Möglichkeit, in QX erstellte Dokumente "problemlos" webfähig zu machen, mal von der Möglichkeit, PDFs darzustellen, abgesehen? Ich hab mit einem "Geheimtrick" (ich glaube 'ALT'-Taste drücken und dadurch die Option "Datei../exportieren../nach HTML") erreicht, die sonst irgendwie inaktiv ist, und hab so recht gute Ergebnisse erzielt, aber bei der Generierung der HTML-Seiten kam es immer wieder vor, dass QX einen schon bestehenden Dateinamen (zB "17.htm") speichern wollte...

Ich weiss, es wird langsam viel, was ich hier wissen will, aber ich bin wirklich etwas uneins, wie ich das Projekt "Jean Michel Jarre", in das ich bereits für den Discographie-Katalog bald 15 Monate Arbeit investiert habe (meistens nachts und am Wochenende) auf eine Website bannen soll: Mit einer Adaption der in QX erstellten Seiten, oder von Grund auf neu mit der Datenbank, die ich bereits erwähnt habe.

Zum Thema "wie" erwarte ich im Zusammenhang mit Website-Design von Euch auch keine Tips, denn da muss ich selber durch, aber vielleicht hat ja irgendjemand von Euch mal was ähnliches in Angriff genommen und würde gerne seine / ihre Erfahrungen sharen.

So, das war's wieder mal von mir... Danke für's Lesen
als Antwort auf: [#53695] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Okt 2003, 10:47
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #53937
Bewertung:
(3076 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Liste der verwendeten Bilder ausgeben


@alle

so, habe mich jetzt auch "regulär" angemeldet... :-)
als Antwort auf: [#53695] Top
 
X