hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
WolfJack
Beiträge: 2851
8. Mär 2003, 07:57
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MAUER PAUER 1990


Maße: L140 cm / H 22 cm / B10 cm

INKLUSIVE Live-Videoaufzeichnung der Bergungs-Action!
Das Video zeigt den damaligen Zustand der Berliner Mauerlandschaft,
die Beschaffenheit und die Aussicht von den leerstehenden Wachtürmen im Mauerstreifen und die Action des Herausbrechens der Mauerteile aus der gelochten.. Mauer im Bezirk Berlin-Reinickendorf / Pankow-Buch, Sommer 1990

VHB: 5200 Euro
3 - teilig, inklusive Live-Videoaufzeichnung
VHS / DVD

Teilansicht hier:
http://www.webdesignausberlin.de/...e/pages/MauerMac.htm
(EINES von insgesamt DREI zusammenhängenden Mauerteilen)

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]
http://www.eierschale-berlin.de
[Hommage an die Kellerkinder] Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
8. Mär 2003, 12:51
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #27400
Bewertung:
(1277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MAUER PAUER 1990


sag mal Wolf...löst du deinen Haushalt auf:))

hast wohl in der Mitte ein Komma vergessen(52,00€) ???

(Habe gerade zwei olle Lerchen fällen lassen.....könnte noch ein paar "erstklassige" dünne Baumscheiben anbieten:))....

als Unterlage für nen i-MAC damit der dann "ruhiger" läuft:))

Mfg gpo
als Antwort auf: [#27377] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
8. Mär 2003, 13:34
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #27405
Bewertung:
(1277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MAUER PAUER 1990


Appropos Lerchen..
wusste doch schon immer, dass Du nen Vogel hast..normalerweise lassen die doch immer was fallen?!
*gröhl*

Ich biete natürlich nicht meinen Haushalt an, sondern einen Juwel aus dem Widdervereinigungs-Mauerbau-Inkunabel-Archiv und der Preis ist schon richtig von Dir gelesen worden:
5200 Euro
(in Worten: fünf-tausend-zwei-hundert Euro)
*räusper*

Ist wie mit Aktien - die steigen oder fallen auch wegen und durch Nachfrage!
Aber ich weiss, Du hast die Mauer nie IRL gesehen..
So sind die Westdeutschen - von Tuten und Mauern keene Ahnung..

))-)

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]
http://www.eierschale-berlin.de
[Hommage an die Kellerkinder]
als Antwort auf: [#27377]
(Dieser Beitrag wurde von WolfJack am 8. Mär 2003, 13:38 geändert)
Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
8. Mär 2003, 16:05
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #27417
Bewertung:
(1277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MAUER PAUER 1990


Na na, mein lieber...

also in der Tat war ich 2 mal zu alten Zeiten in WB und habe dicke Backen gemacht, weil zweimal richtig Gas gegeben und man fuhr in den Stacheldraht.....das war nicht so witzig......und von Hamburg aus war es auch nur 30 KM und man stand im bestem "naturbelassenen Land":))..........

das war immer sehr schön für Landschaftsaufnahmen...weil da nix im Wege stand........vom richtigen Standpunkt aus:((

Und was die Lerchen angeht...die haben ebenfalls "was fallengelassen" nähmlich reichlich Nadeln in Nachbars Regenrinne, weil sie auf der Grenze standen.......nun brutzeln sie im Kamin:))

ja ja, die alten Zeiten....ich glaub ich muss wirklich mal aufn Bier kommen:)..........und dann zeig ich dir mal Corel woes langgeht!!!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#27377] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
11. Mär 2003, 12:23
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #27684
Bewertung:
(1277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MAUER PAUER 1990


also in der Tat war ich 2 mal zu alten Zeiten in WB und habe dicke Backen gemacht, weil zweimal richtig Gas gegeben und man fuhr in den Stacheldraht.....

Na Du musst wieder maßlos übertreiben.. Berlin war knapp 60 km in der Diagonale.. da musste mit Deiner Schwalbe ein wenig mehr Gas geben!
Ja und das Beste an dieser Vorwendestadt waren die Jazzclubs, die Szeneläden und das bunte Treiben der Wehrdienstverweigerer! Dann die subventionierten Gastarbeiter aus Westdeutschland und ihren witzigen Angewohnheiten.. Buntes Leben gabs in HH spätestens nach dem Abrauchen der Release-Freaks in O-Dorf und der Pleite des einzigen Szene-Cafés am Grindelberg nur noch wenig! Das grosse Geld hat sie alle vertrieben - 3 x darfste raten wohin.. Berlin war doch die Trendstadt mit der würzigsten "Kultur von Unten"! Sowas gabs doch in HaHa nur auf der Grossen Freiheit!
LOL
--
das war nicht so witzig......und von Hamburg aus war es auch nur 30 KM und man stand im bestem "naturbelassenen Land":))..........

Solche Landflecken findest Du noch heute in Neufünfland - wirklich schönes Niemandsland.. von den Russen verseucht und dem Zahn der Zeit
überlassen..
--
das war immer sehr schön für Landschaftsaufnahmen...weil da nix im Wege stand........vom richtigen Standpunkt aus:((

wie gesagt.. hier findste noch das wahre Paradies!
--

Und was die Lerchen angeht...die haben ebenfalls "was fallengelassen" nähmlich reichlich Nadeln in Nachbars Regenrinne, weil sie auf der Grenze standen.......nun brutzeln sie im Kamin:))

ja ja, die alten Zeiten....ich glaub ich muss wirklich mal aufn Bier kommen:)..........und dann zeig ich dir mal Corel woes langgeht!!!
+

na das mach mal! Wirst Dich wundern, was hier alles zu holen ist!
))-)
---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]
http://www.eierschale-berlin.de
[Hommage an die Kellerkinder]
als Antwort auf: [#27377] Top
 
X