hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
lori
Beiträge: 52
7. Nov 2003, 09:33
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-Hardware für DTP


Liebe HDSlerInnen

Ich arbeite täglich vorwiegend mit den Programmen InD, PhS, Ill (= Adobe Creative Suite neuerdings) auf einer Dell-Maschine unter Windows. Nun bin ich gezwungen, Aufträge z.T. zu Hause auszuführen. Mit meinem PowerBook G3 geht das natürlich nicht.
Darum Frage an die Gurus der Mac-Szene: Ist DTP auf einem iMac G4 17" machbar? Mindestkonfiguration? (Ein G5 mit 20"-Monitor liegt leider nicht drin ...)

Danke für Eure Hilfe!

Lori Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
7. Nov 2003, 09:58
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #57907
Bewertung:
(777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-Hardware für DTP


Hallo Lori,

ja, das geht selbstverständlich. Der 17-Zoll-Monitor ist ausreichend, am Arbeitsspeicher würde ich nicht sparen (min. 512 MByte), bei der Grafikkarte würde ich evtl. die bessere nehmen (gut für Photshop), wenn man das im Macshop oder beim Händler konfigurieren kann, auch die Festplatte trägt zur Geschwindigkeit bei.
Version Cue benötigt einigen Arbeitsspeicher, um im Hintergrund zu laufen und ist mit 256 MByte eingestellt. Natürlich musst Du jetzt nicht zu jeder Konfiguration 256 dazurechnen, da sich der Server erst einschaltet, wenn er benötigt wird, aber immerhin zieht er einige Prozente ab, daher also mindestens 512.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#57903] Top
 
Jappl
Beiträge: 501
7. Nov 2003, 15:19
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #57984
Bewertung:
(777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-Hardware für DTP


Hallo Lori,

ich würde wesentlich mehr Speicher empfehlen! Ich denke da schon an 1GB. (Speicher kostet nicht mehr so viel)

Wenn Du die Möglichkeit hast an einen G4 heran zu kommen, würde das sicherlich reichen. Empfehlen würde ich dann aber einen DP.

Wenn Du lieber mit dem iMac arbeiten willst, kannst Du dass sicherlich auch machen. Aber auch hier empfehle ich viel Speicher. Du kannst auch am iMac einen zweiten Monitor anschließen, für Paletten und so.
Wenn es bei Dir auch auf die Farben ankommt, solltest Du aber bedenken, daß TFT sich eher schlecht als recht kalibrieren lassen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Jappl

"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."
als Antwort auf: [#57903] Top
 
lori
Beiträge: 52
7. Nov 2003, 15:34
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #57988
Bewertung:
(777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-Hardware für DTP


Danke Euch beiden und ein schönes Wochenende

Lori
als Antwort auf: [#57903] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
10. Nov 2003, 02:20
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #58192
Bewertung:
(777 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-Hardware für DTP


Hi Jappl,

Jahrelang habe ich auf dem 4400 mit 64MB RAM + virt.Sp. hervorragend arbeiten können.. Die Kiste hatte 200Mghz! Ich hatte alle wichtigen Progs offen und eine lumpige 2GB-Pladde.. Es muss nicht immer Kaviar sein!
*gg*

Dann sachste:

"Du kannst auch am iMac einen zweiten Monitor anschließen, für Paletten und so."

Von welchem iMac redest du eigentlich?
Klar kannste einen 2. anschliessen, jedoch ist der keine Arbeitsflächenerweiterung, sondern eine Doublette des Ersten!
Ick sprechen von die iMac/800/15# / Ick habe fertieg..
lol

---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
als Antwort auf: [#57903] Top
 
X