hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
7. Nov 2003, 10:14
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Ich habe versucht hier ein paar wichtige Hinweise für/gegen eine Panter Installation sowie ein paar kurze Tipps zur Installation selbst zusammen zu fassen:

==> Einschränkungen:
Laut Apple sind alle beigen G3 Modelle vor dem blau-weissen G3 Mac oder alle G3-Powerbooks ohne USB-Anschluss laufen offiziell nicht mehr unter Panter.
Ausserdem sollten mind. 512MB RAM für vernünftiges Arbeiten haben.

Es dürfen zur Zeit KEINE externen FireWire Hardisks angeschlossen werden ALLE Daten werden SOFORT und für immer gelöscht!!!!!!!!!
Weitere Infos & Lösungen (english) unter:
http://www.apple.com/...ir...ialmessage.html
http://www.macintouch.com/
http://macfixit.com/
http://www.oxsemi.com/
http://www.osxserver.ch/...postid=9962#post9962

==> Installation
Wie vor jedem Update müsssen alle wichtigen Daten auf ein geeignetes Medium gesichert werden (CD-ROM, externe HD, Zip, Diskette ...). Auch die Einstellungen, Bemnutzernamen, Passwörter für sollten seperat auf Papier, Bildschirmfoto, Datei gesichert werden. (Je umfassender desto besser und auch ohne Update sollten diese an sicherem Ort verwahrt sein).

Mit dem DiskUtility (FestplattenProgramm) sollte man vor und nach der Installation die Funktion "Rechte reparieren" laufen lassen

Es gibt 3 Installationsmöglichkeiten:
- das bestehenden Systems aktualisieren (überschereiben)
sehr Risikoreich aber einfach - meistens gibt es
anschleissend Probleme
- "Archivieren & Installieren" ersetzt den alten SystemOrdner
durch einen völlig neuen behält aber alles andere bei
(Programme & Einstellungen sollten sofort wieder verfügbar
sein - Trotzedem eine Sicherung wie oben beschrieben machen!!!
- Neuinstallation - sauberste und sicherste Sache!
==> es müssen aber alle Einstellungen wieder Vorgenommen
und alle Daten zurückkopiert werden.
==> BackUp UNERLàSSLICH !!!!!! ALLES ist danach WEG!!!
Partition oder ganze HD neu Partitionieren und dann
Installation starten.

==> TIPP: die Aktuelle MAcWelt 12/03 beschreibt die Installation und das neue System mit allen neuen und geänderten Sachen sehr ausführlich. Auch die AppleSeite unter Support oder Developer (beide nur englisch) helfen in vielen fragen weiter.

Gruss ueliisa




Top
 
X
ueliisa
Beiträge: 6
7. Nov 2003, 10:20
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #57917
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Ich bin nicht anonym der Login ist wahrscheinlich misslungen?!?!
Gruss Ueliisa
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
7. Nov 2003, 20:53
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #58036
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hey, danke für die Mühe! Ich bin auch der Meinung, dass nur eine saubere Panther-Installation wirklich Sinn macht und dann auch alles funktioniert (Jedenfalls treten dann so komsiche Fehler nicht auf). Ich denke auch, dass sich die meisten Fehler vermeiden liessen, wenn man einen Clean-Install wählen würde. Ich habe auch schon erfolgreich mit der "Archivieren"-Variante arbeiten können. Aber eben, wenns dann Troubles gibt >> gleich neu installieren. Panther läuft so weit recht gut, jedenfalls wenn man berücksichtigt, dass es eine "Nuller"-Version ist.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57913] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
7. Nov 2003, 21:55
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #58040
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Das mit dem Clean-Install kann ich nach meinen negativen Erfahrung mit einfachem "drüberbügeln" nur bestätigen. Hatte unter dem Thema "Grauer Panther" schon von meinen ersten Erfahrungen erzählt http://www.hilfdirselbst.ch/...9&topic_id=12143 .

Hatte ja ursprünglich meine Probleme auf "Dave 4.1.1" geschoben, kann ich aber revidieren. Ohne Dave hatte ich auch die seltsamsten Erscheinungen (wohlgemerkt mit einem Clean-Install!!). Nachdem ich die Benutzerrechte als Root repariert habe, scheint nun alles stabil (auch mit Dave 4.1.1). Was mir allerdings noch immer nicht gelingen will, ist das mounten freigegebener Mac-Volumes unter WIN XP Pro, was unter 10.2.8 noch problemlos klappte. Sollte ich das Problem nachvollziehbar gelöst haben, lasse ich das Forum natürlich über die Lösung teilhaben.

Was ich aber gar nicht bestätigen kann ist, dass man externe FireWire-HDs nicht anschließen soll. Meine one 180GB (neueren Datums ohne Lüfter) läuft einwandfrei!!

_____________________
Gruß von
Tom
http://www.K45.de
als Antwort auf: [#57913] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
7. Nov 2003, 22:07
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #58042
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


hallo
habe diese Woche vier Panther freigelassen, einen davon neu aufgesetzt, den zweiten mit aktualisieren über ein frisch aufgespieltes 10.2.8 und zwei auch ohne archivieren, über regelmässig genutzte 10.2.8 installiert - alles ohne Probleme.
Allerdings habe ich mit dem Festplattendienstprogramm im Installer die Disks repariert und die Zugriffsrechte ebenfalls.

Betr. Firewire: ich habs zwar noch nicht probiert, aber gemäss meinen Informationen sind nur bedtimmte Firewireplatten betroffen und diese vor allem dann, wenn sie beim Booten angeschlossen sind:
http://www.infoweek.ch/...n_single.cfm?ID=7791

http://www.infoweek.ch/...n_single.cfm?ID=7768

Also bitte etwas differnzieren ...

Dave: zur kompletten Neuinstallation kann ich nur sagen: das kann und darf nicht sein! Ich (verantwortlich für 15 Macs) bin gar nicht in der Lage, bei jedem Update diesen Aufwand zu betreiben, immerhin gehören wir nicht zu einer Art "Mantaclub" und polieren nur unser System, sondern wir müssen mit den Kisten bares Geld verdienen!
Schon ein Express-Update mit anschliessender Prüfung und Instruktion des Anwenders verschlingt ein paar Stunden.

Gruss
Urs
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
7. Nov 2003, 22:24
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #58044
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hoi Urs

Mag ja stimmen, es ist trotzdem die beste Variante. Ausserdem kommt so ein Udpate ja "nur" alle eineinhalb Jahre heraus. Ich habe, wie gesagt die Variante mit dem Archivieren gewählt und werde es auch weiter tun. Ausserdem: Wer sagt denn, dass man unbedingt auf Panther updaten muss? Versteh mich jetzt nicht falsch, aber auch mit Jaguar konnte man schon produzieren, und das nicht schlecht. Sicher, anders sieht es aus, wenn die Software nur noch auf Panther läuft, aber da ist bis heute noch nichts bekannt, nicht einmal bei Adobes CS.

Ich denke, dass man in Zukunft wieder je ein Udpate überspringen wird, wie man es z.T. ja auch schon bei OS Classic getan hat. Auf der Windows-Seite wird das ja auch schon gemacht, darum hat MS so Probleme, XP an die Firmen zu bringen.

Aber wenn Du sagst, dass Du mit dem Update-Verfahren keine Probleme hast, ist ja alles bestens. Nur, wenn welche auftauchen, sollte man nicht allzu lange suchen und es mal mit einem Clean-Install probieren. Dann aber ohne Archivieren!

In diesem Sinne, liebe Grüsse,


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57913] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
7. Nov 2003, 22:39
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #58045
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hallo David
insofern hast Du ja recht. Allerdings habe ich einen Boss der von Software-Neuerungen ziemlich begeistert ist - das setzt unter Druck.

Und gerade bei Jaguar stören ein paar Macken, die wir gerne los werden würden: zB. der ewig drehende "Tuntenball" wenn man von Illustrator raus und wieder reinwechselt. Und siehe da, erste Erfahrungen zeigen, dass es bessert.

Allerdings gibts in Panther schon wieder neue Probleme: kopiert Aliasse verlieren den Link. Im Druckdialog kann ich nicht mehr alle Druckerspez. Optionen (Xeroxphaser790) anwählen, ohne die anderen manuell zurückzusetzen. In 10.2.x hat der Treiber die unpassenden Einstellungen zu einer Option selbst zurückgestellt...

Zum Archivieren: Welche Files müsste ich vom Archiv manuell wieder zurückkopieren? Sind das auch bestandteile von inst. Software?
Und wieviel Platz braucht so ein Archiv?
Gruss und Dank
Urs
als Antwort auf: [#57913] Top
 
ueliisa
Beiträge: 6
7. Nov 2003, 22:58
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #58047
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hallo David

niemand sagt, dass es nicht mal möglich ist oder bei dem einen oder andern Gerät nichts passiert.
Es geht letztlich um die "Oxford 922 bridge" das ist ein möglicher Chip der die HD steuert zusammen mit der "Firmware Version 1.02"
gibts den Crash.
Das Problem liegt darin, dass die wenigsten User wissen oder in der Lage sind dies einfach festzustellen ob Ihre Platte davon betroffen ist.
Nun es gibt da zwei einfache Lösung für kleine Datenmengen:
- Alles wichtige auf eine anders Laufwerk kopieren dann ausprobieren.
- Warten auf eine Lösung, und dann diese befolgen

In meinem Fall mit 450GB VideoProjektDaten gibts nur warten oder jedes Laufwerk einzeln abklären, dann Updaten.
Liebe Grüsse
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
7. Nov 2003, 23:49
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #58053
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hi Ueliisa

ich glaub, jetzt hast Du mich mit Tom verwechselt...

Aber: ich hab auch mehrere FW-HDs im Einsatz, alle bis jetzt ohne Troubles. Aber eben, wahrscheinlich gibts auch da verschiedene Firmware-Versionen der Oxford-Bridges, so dass es da zu Problemen kommen kann.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57913] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
9. Nov 2003, 10:50
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #58128
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hallo David
hier nochmals meine Rückfrage:

Zur Variante Neuinstall mit archivieren des alten Systems:
Welche Files müsste ich vom Archiv manuell wieder zurückkopieren? Sind das auch bestandteile von inst. Software?
Und wieviel Platz braucht so ein Archiv?

Oder musstest Du überhaupt nichts ins neue System kopieren?
Gruss und Dank
Urs
als Antwort auf: [#57913] Top
 
ueliisa
Beiträge: 6
9. Nov 2003, 12:20
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #58143
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hallo David

bei einer Neuinstallation musst Du grundsätzlich nicht zurückkopieren.

Wenn, dann kannst Du entweder
- nur die Dokumente die weiter benötigen möchtest in die entsprechenden Verzeichnisse zurück kopieren oder
- das ganze Userverzeichnis
(bei mehreren auch einfach das ganze Homeverzeichnis)
In diesem fall solltest Du aber mit einem BackUpProgramm
arbeiten das mit den Eigentümer und rechten von OS-X
zurechtkommt arbeiten. Ev. Nachfragen ob es unter 10.3 läuft!
Ich benutze meistens: Carbon Copy Cloner (bisher Gratis)
http://www.bombich.com/software/ccc.html ==> das Programm
http://forums.bombich.com/ ==> Das Forum dazu

Der Benötigte Platz (CCC kann kommprimieren)findest Du am einfachsten in dem Du das gewünschte Verzeichnis(Home,User oder Dokumente) im Finder anklickst und dann im Dateimenu "Zeige Infos" (oder Befehl-I) wählst. Das Könne MB bis GB sein...

Gruss Ueliisa
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
9. Nov 2003, 21:52
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #58176
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Auch dieser Beitrag war wohl (wieder) nicht an mich, sondern an einen anderen User gerichtet, oder??


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
9. Nov 2003, 21:57
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #58177
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Hi Urs

Also ich habe mal die automatische "Archivierung" benutzt, soweit so gut. Nun gibt es aber immer wieder solche Bestandteile, die dann zurückkopiert werden müssen. Ich habe den ganzen Ordner Library/Applications Support/Adobe aus "Previous System" in die neue Library kopiert, die Adobe-Apps laufen so wieder ok. Dann Xpress: Hab ich kurzerhand neu installiert, es gibt im Programm-Ordner von Xpress einen kleinen Installer, der ist im Ordner "For System".

Nicht zu vergessen eventuelle Mail, iCal usw.!! Die löscht man ganz schnell aus versehen. Daher würde ich immer (wenns geht), eine CD oder DVD vom ganzen alten Home machen, dann ist man auf sicher.

Und dann, naja, die ganzen Software-Nummern wieder eingeben. Zugegegen, es braucht etwas Zeit, aber dafür läuft mein Mac soweit auch absolut ohne Probleme.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Moosbach
Beiträge: 382
9. Nov 2003, 22:05
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #58179
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


ich habe heute den panther drüber kopiert und hatte keine datenverluste. läuft soweit alles.
trotzdem ist das system dem 9er unterlegen in arbeitsgeschwindigkeit und benutzerführung.

Kostenlose Kleinanzeigen bei
http://www.gebrauchter-Computer.de
als Antwort auf: [#57913] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
11. Nov 2003, 13:52
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #58439
Bewertung:
(2575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mac-OS 10.3 - PANTER - richtig Installieren


Gegen das FireWire-Problem soll jetzt wohl MacOS X 10.3.1 helfen. Näheres dazu bei Versiontracker:
http://www.versiontracker.com/...122331&mode=info

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#57913] Top
 
X