hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
18. Mai 2003, 20:35
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mailversand von pdfs


Seit einiger Zeit kommen pdfs, an Power-Mails, angehängt, oft (nicht immer) fehlerhaft an, unabhängig davon, ob sie per Distiller, InDesign, Photoshop ua. erzeugt wurden.
Versand: per Leonardo SP unter OSX 10.2.6, Provider Bluewin.
Ich habs auch mit verschiedenen Komprimierungsarten versucht. Manchmal klappts, dann wieder nicht.
Woran könnte das liegen? Danke für ein paar Hinweise. Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
20. Mai 2003, 16:02
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #36108
Bewertung:
(629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mailversand von pdfs


Um welche Komprimierungsarten handelt es sich denn? Eine Datei als PDF sozusagen zu komprimieren verhindert nicht automatisch einen Datencrash. Recht sicher hingegen sind gezippte oder gestuffte Dateien.

Das hängt - glaube ich - mit dem Zerstückeln in kleine Datenpakete beim Versand und dem anschließenden Zusammensetzen am Zielort zusammen. Aber davon habe ich eigentlich keine Ahnung. Ich weiß nur soviel, dass offene Daten immer wieder anfällig sein können - so wie der PC Probleme mit Mac-Daten hat, weil er mit der Data-/Ressourcefork-Aufteilung nichts anfangen kann.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35779] Top