hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Katschi K.
Beiträge: 3
23. Jan 2003, 08:40
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mal wieder PageMaker zu Indesign übertragen


Bzw. mal wieder Butter bei die Fische.

Folgendes Problem:
Es soll eine aus z.B 65 Seiten bestehende Datei, erstellt mit PageMaker 6.5, nun in InDesign (relativ neu bei uns und keiner will so recht)aufgebaut werden.
Ohne mich damit selbst beschäftigt zu haben (muß ich eigentlich auch nicht, aber ich will), habe ich folgende Frage:

Wie geht man vor, damit ein bestmögliches Ergebnis erreicht wird bei den Formatierungen, Bildern, Layout...usw?

Sicherlich könnte ich mich auch selbst daran machen, aber mir bleibt nicht viel Zeit. Es ist jedoch sehr wichtig für mich, denn ich bin nur noch kurze Zeit hier beschäftigt (bis 30.01)und möchte die Aufgabe noch lösen.
Jede Hilfe ist willkommen und würde mir vielleicht viel Arbeit ersparen.

Danke im vorraus

Katschi Top
 
X
pille
Beiträge: 26
23. Jan 2003, 17:00
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #22354
Bewertung:
(602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mal wieder PageMaker zu Indesign übertragen


habe bei weniger seiten von pagemaker ins indesign immer beste ergebnisse gahabt.
braucht eigentlich nur über öffnen und dann nicht indesign-datei, sonder pagemaker-datei ausgewählz werden und so die pagemakerdatei öffnen.
alles andere geht von alleine.
kann sein, das er die eine oder ander meldung wegen schriften laufweite, verknüpfungen ect macht. aber das kann man ja hinterher kontrollieren.
als Antwort auf: [#22238] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Jan 2003, 18:51
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #22360
Bewertung:
(602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mal wieder PageMaker zu Indesign übertragen


Habe ganz ähnliche Erfahrungen: Selbst ganze Bücher mit komplizeirten Layouts ließen sich problemlos konvertieren. ID weisst zwar direkt nach der Konvertierung auf diverse Probleme bzgl. Laufweite etc. hin, wirkliche Schwierigkeiten hatte ich jedoch anschließend nie.

Gruß,
RKP
als Antwort auf: [#22238] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
24. Jan 2003, 15:01
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #22468
Bewertung:
(602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mal wieder PageMaker zu Indesign übertragen


Was wir bei Kunden schon gemacht haben:

1. PM-Dok in ID öffnen
2. neues ID-File abspeichern
3. Datei > Neu neues ID-File erstellen
4. Absatzformate von ID-File Punkt 2 in neues ID-File importieren
5. Absatzformate prüfen

Warum diese Vorgehensweise? So erhält man ein cleanes ID-File und das aufwändigste, die Formate müssen nicht neu gemacht werden.
Dies eignet sich natürlich nur für Templates, die jetzt neu in ID verfügbar sein sollen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#22238] Top
 
X