hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
26. Mai 2003, 13:57
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Hi,

also Teil 1 von Matrix war ein toller Film, auch wenn ich nicht so begeistert war wie viele andere. Doch Matrix Reloaded fand ich irgendwie ziemlich langweilig. Die ganzen elend langen Prügeleien haben mich schon fast an Bud Spencer und Terence Hill erinnert. Hätte man auch kürzer haben können, war ja eh klar, dass Neo alle platt macht. Spannung kam bei mir auch nicht auf.

Erging's nur mir so, oder seht ihr das anders.

Wolfgang Top
 
X
markusS
Beiträge: 411
26. Mai 2003, 17:36
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #37037
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Ja - mir erging es total anders. Den ersten Teil fand ich schon super und beim Zweiten haben sie, wie ich insgeheim hoffte, noch einen Zacken zugelegt.
Die Prügeleien interessieren mich als 'Zweck' weniger, schon viel eher den 'Sinn' davon.
Die Handlung mag für manchen 'Actiongeilen' halt eher uninteressant bis schlicht nicht nachvollziebar zu sein, aber genau dort liegt bei mir das Interessante an der Trilogie.

Obwohl mit Terminologie und Thematik vertraut, ist auch für mich noch einiges sehr unklar und bedarf einer Auflösung im dritte Teil, 'revolution' der echt vielversprechend und hoffnungsvoll erscheint.

So fand ich es z.B. echt genial wie Trinity im aalglatten Dress den Verfolgern gegen den Verkehrsstrom entkam ... 'tote Fische schwimmen mit dem Strom lebendige dagegen', sagte einst Nietsche.
Auch wie sich die Agenten selbst vernichteten im Zusammenprallen von schwarzem und weissem Lastwagen auf dem 'Freeway' ist sehr Symbolträchtig.

Warum allerdings ein Merowinger Herrscher im Hades ist, das ist mir echt noch unklar.

Du sagtest, dass die prügeleien ermüdend waren. Kann schon sein. Aber wie willst Du darstellen, dass Du diesen Agent Smith Clones nicht Herr wirst, es sei denn Du nimmst den Weg über die Vertikale? ICH, ICH und ICH... Dieses Gefühl von Langeweile sollte ja gerade dargestellt werden und gehört meines Erachtens zur Handlung!

In Zürich wurden in einer lahmen Filmkritik die Regisseure beschuldigt, zu oberflächlich an die Handlung herangegangen zu sein. Das ist ein grosser Irrtum und entspricht eher dem Kritiker als dem Film, denn schon seit rund 14 Jahren arbeiten sie an der Trilogie.

Ich denke, dass ich den Film noch ein paarmal anschauen muss um seine Tiefe zu begreifen.

Mit lieben grüssen

markusS
als Antwort auf: [#36970] Top
 
Claus
Beiträge: 613
26. Mai 2003, 21:03
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #37077
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Ich war ebenfalls enttäuscht... die Eleganz des ersten Teil war nicht mehr vorhanden, obwohl die Kampfszenen und Stunts noch spektakulärer waren. Die Trailer-Vorschau auf Revolutions... verheißt nix gutes...

http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#36970] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Mai 2003, 12:02
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #37160
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Für alle Matrix-Fans, die das Ganze nicht ganz so ernst nehmen, habe ich hier einen interessanten Link.

http://www.matrixxp.de/


Ich kann nur empfehlen, den Film runterzuladen und ihn zu geniessen...

Grüsse
Thomas
als Antwort auf: [#36970] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Mai 2003, 13:11
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #37168
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Hi,

also die Downloads von MatrixXP laufen bei mir nicht ... not found.

@markusS: Also ich bin absolut nicht Actiongeil und für mich war eigentlich kaum Handlung ersichtlich. War für mich alles mehr eine halbherzige Ausschmückung der Actionszenen.

Klar war es nicht unwichtig zu zeigen wie übermächtig Agent Smith's Clones sind aber meines Erachtens hätte Neo auch etwas eher einfallen können, dass er fliegen kann. Warum er dies überhaupt kann wird hoffentlich im dritten Teil erklärt, oder habe ich da nicht aufgepasst?

Beim ersten Teil hatte ich auch schon Probleme damit, dass zur zweiten Hälfte des Films die Story immer dünner wurde.

Also für mich hätte man mit bedeutend mehr Tiefgang an die Story gehen können, welche an sich ja sehr interessant ist. Naja, Prügelszenen lassen sich eben besser verkaufen. Die Komplexität des Themas hätte man ruhig auch im Handlungsstrang wiederspiegeln können, doch man entschied sich für eine einzige geradlinige Haupthandlung.

Achja, ob man an einem Film 14 Jahre oder nur 1 Jahr arbeitet sagt nichts über die Tief aus. Die meiste Zeit haben die ja wohl eh für die Special-Effects verbraucht.

Wolfgang
als Antwort auf: [#36970] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
27. Mai 2003, 13:21
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #37172
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Hallo Wolfgang,

ich habe den Film noch nicht gesehen, aber all das, was ich bisher gehört habe, bestätigt meine Befürchtung, dass der zweite Teil inhaltlich extrem abflacht oder zumindest sehr undeutlich wird :-)
Empfehlen kann ich aber die Animatrix-Filme! Das sind Animees asiatischer Trickfilmer, die Filmideen rund um die Matrix gesponnen haben, davon sollen dann ja auch einige Ideen in den zweiten und dritten Teil geflossen sein. Vier der Filme können bei http://www.intothematrix.com geladen werden, aber vorsicht: die mittlere Qualität ist sage und schreibe 90 MB gross! Ich finde die Filme genial und very strange.

Grüße,
Christoph
als Antwort auf: [#36970] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Mai 2003, 14:07
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #37181
Bewertung:
(1378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Matrix Reloaded


Hallo Wolfgang
Ich kann es gut verstehen, dass jemand einen Film nicht gut findet. Aber ich denke, dass es sich lohnt bei MATRIX reloaded etwas tiefer in die Handlung einzutauchen.
Agent Smith sagt z.B. dass er durch Neo verändert wurde und lieferte ihm zum Zeichen seinen Ohrhörer ab, was ich relevant finde. Der Achitekt (...), Baumeister der MATRIX spricht von NEO als einer Abnormität was ich auch relvant finde genauso wie die Aussage, dass das Orakel eigentlich die Mutter (Mater) der Matrix ist...
Auch was über die nicht gelöschten Programme, die halbtoten gesagt wurde fand ich sauber dargelegt und später im Hades auch in die Handlung eingebunden (Vampierfilm im Hintergrund im Hades, vampirartige Zwillinge). Es sind im ganzen Film x verschiedenen Hinweise angebracht und sehr subtil. Das finde ich viel besser als eine platte vordergründige Handlung die halt jeder gut versteht, weil sie einem gerade so auf das Auge gedrückt wird.
Das ist gerade das Markenzeichen von MATRIX - denn whatis the MATRIX
----
linux01:~ # whatis MATRIX
MATRIX: nothing appropriate.
linux01:~ # whatis ram
ram (4) - ram disk device
linux01:~ # whatis hd
hd (4) - MFM/IDE hard disk devices
-----

was die MATRIX genau ist, ist noch nicht exakt definiert.

Übrigens an den Tricks und Effects wurde nur in der Produktionsphase gearbeitet, was sicher der kleinere Teil der Zeit darstellt. Ich hoffe, dass die guten Ansätze im dritten Teil nicht der Technik zum Opfer fallen, notabene den Actiogeilen zum Frass hingeworfen werden...

Gruss
markusS

als Antwort auf: [#36970] Top
 
X