hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

otis
Beiträge: 459
6. Aug 2002, 15:32
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(3978 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrbyte-Schrift


hallo,

kennt jemand die meldung:
warnung: die ausgewählte mehrbyte-schrift ist nicht auf ihrem system installiert. text mit dieser schrift kann nicht bearbeitet werden.

diese meldung bekommen ich, wenn ich eine direkt aus indesign -mac os x- exportierte pdf datei textmäßig ändern will. bei touchup + controll zeigt er mir aber, dass die schrift eigebettet ist...

denke mal, das hat was mit os x oder dem direkten export aus indesign zu tun??

schöne zeit
otis Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Aug 2002, 17:37
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #8788
Bewertung:
(3969 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Mehrbyte-Schrift


Otis,

die Ursache ist der native PDF-Export aus Adobe InDesign. Adobe InDesign exportiert Schrift als CID-kodierte Fonts, d.h. mit einer Doppelbyte bzw. 2-Byte Kodierung, weil intern eine Unicode-Kodierung eingesetzt wird. Die genaue Kodierungsart ist "Identity-H" wie Du Dir z.B. in der Schriftenliste von Acrobat (kleiner schwarzer Pfeil rechts oben im PDF-Fenster) anzeigen lassen kannst. Damit kommt das Acrobat TouchUp-Werkzeug einfach nicht klar und steht damit übrigens auch nicht alleine dar, denn auch so manches nicht auf dem allereneuesten PostScript-Stand befindliche Ausgabegerät hat damit auch massive Probleme.
Deshalb empfehlen wir auch eher den klassischen Weg über PostScript und anschließendes Distillen.
als Antwort auf: [#8780] Top