hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Franky
Beiträge: 68
26. Apr 2002, 11:20
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Multi-Ink?


Kleine Frage für meien persönlichen Wissenstand.
Habe in Vergleichstests ID <-> Quark gelesen, dass Quark "Mulit-Ink" beherrscht, ID jedoch nicht.
Kann mir einer evtl. kurz beschreieben, um was es sich da handelt?
Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Apr 2002, 12:18
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #3191
Bewertung:
(920 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Multi-Ink?


Hallo Franky,

eine "Multi-Ink" ist in QuarkXPress eine Farbe die aus zwei oder mehr bereits angemischten Farben zusammengestellt wird, wobei für jeder der enthaltenen Farben ein prozentuales Mischungsverhältnis definiert werden kann.
Somit ist z.B. das Anlegen einer Farbe möglich, die aus 2 Sonderfarben besteht. Ein Anwendungsbeispiel ist das partielle Lackieren eines Druckobjekts. Sollen alle Objekte die mit einer bestimmten Farbe eingefärbt sind auch zusätzlich noch lackiert werden, dann mischt sich ein QuarkXPress-Anwender eine Multi-Ink an, die aus der Sonderfarbe und der Lackier(sonder)farbe besteht.

Das Problem dabei ist, dass diese Multi-Inks nur dann funktionieren, wenn aus QuarkXpress separiert ausgegeben wird. Bei der composite-Ausgabe fehlt QuarkXPress dafür der dafür unbedingt notwendige PostScript 3 DeviceN-Farbraum was zu einer Konvertierung in eine normale CMYK-Farbe führt!
Obwohl Adobe InDesign den passenden Farbraum unterstützt, bietet das Programm kein zu Multi-Ink ebenbürtiges Konstrukt - schade.
als Antwort auf: [#3188] Top