hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
15. Aug 2003, 12:41
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Musterseiten Textrahmen


Hallo,

entweder bin ich zu blöd, oder es geht nicht:

Ich habe auf einer doppelseitigen Musterseite zwei verknüpfte Textrahmen.

Nun möchte ich im Dokument Tippen, doch der Textrahmen muss mit STRG+SHIFT gelöst werden, womit die Verknüpfung verloren geht und beim Erreichen des Rahmenendes keine neue Seite erstellt wird.

Gibt's da eine Möglichkeit, dass man flüssig seinen Text tippen kann?

Wolfgang Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
15. Aug 2003, 13:10
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #47426
Bewertung:
(813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Musterseiten Textrahmen


Hi,

aus der Zwischenablage (Screenshots) einfügen geht auch nicht. Welches Programm ist denn wohl zur Dokumentation gut geeignet? Word will ich auf keinen Fall einsetzt und Quark eigentlich auch nicht. OpenOffice werde ich mir mal anschauen, aber eigentlich wollte ich es in Indesign machen ... Mist.

Wolfgang
als Antwort auf: [#47423] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
15. Aug 2003, 23:11
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #47508
Bewertung:
(813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Musterseiten Textrahmen


Für Dokumentationen ist auf jeden Fall FrameMaker die ultimative Lösung.

Weiß nur keiner, ob es das jemals für OS-X geben wird. Für mich ist das jedenfalls der einzige Grund, warum ich Classic noch auf der Kiste habe ...


Viele Grüße,
Thomas Reuter
(Mac G4DP867, OS 10.2.6)
als Antwort auf: [#47423] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
19. Aug 2003, 10:41
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #47785
Bewertung:
(813 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Musterseiten Textrahmen


Hi,

ich arbeite unter Windows, somit hätte ich natürlich nicht dein geschildertes Problem, doch habe ich mich nun tatsächlich für OpenOffice entschieden, da es für diesen Fall voll ausreicht. Es muss nichts Farbverbindlich sein und ich muss alles so schnell wie möglich erfassen und das geht mit OpenOffice einmalig gut.

Wolfgang
als Antwort auf: [#47423] Top
 
X