hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
Uwe
Beiträge: 7
27. Jul 2002, 16:02
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MySQL-Datenbank in GoLive 6 ansprechen?


Es will einfach nicht klappen ... Ich habe eine Seite mit PHP und MySQL, die ich bisher immer direkt auf dem (entfernten) Server getestet und aktualisiert habe. Besser wäre es natürlich, alles auf dem lokalen Rechner zu testen. Nun habe ich also den "Dynamic Content Webserver" von Adobe incl. PHP und MySQL auf WindowsXP installiert (das scheint alles in Ordnung zu sein). Wie binde ich nun die MySQL-Datenbank in GoLive in die Website ein? Konkret, was muß ich unter "Host" eintragen? Klar, wenn ich die Datenbank lokal auf meinem Rechner habe, genügt localhost oder deer Rechnername. Was aber, wenn die Datenbank auf einem entfernten Server liegt? Das ist hier nämlich der Fall, da in die Datenbank kurze Newsbeiträge von verschiedenen Redakteuren eingetragen werden können. Diese Beiträge werden dann in die Website eingebunden - mehr macht die Datenbank nicht. Nach meiner Kenntnis sollte der Hostname "servername:3306" lauten, also z.B. "http://www.irgendwas.de:3306" ... oder ist das Blödsinn? jedenfalls läuft das so nicht, GoLive quittiert es mit Fehlermeldungen.

Oder bin ich überhaupt auf dem Holzweg und die Datenbank muß auf dem gleichen Server laufen wie PHP, also lokal? Wie gleiche ich dann die lokale MySQL-Datenbank mit der realen auf dem entfernten Server ab?

Das ist alles ganz schön kompliziert ... Top
 
X
Petra Rudolph p
Beiträge: 1554
27. Jul 2002, 19:40
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #8230
Bewertung:
(699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MySQL-Datenbank in GoLive 6 ansprechen?


Hallo,
die genauen Angaben, wie deine Datenbank auf dem Server heißt, bekommst du vom Provider. Meist ist es auch localhost (auf dem Server eben)...

Es bietet sich daher an, die lokale Datenbank mit den exakt gleichen Angaben zu füttern, sie die externe. Dann muß man nix mehr ändern.

Beispiel: die Angaben meiner Datenbanken lauten
Server = "localhost";
Datenbankname = "usr_webxxx_1";
User = "webxxx";
Passwort = "geheim"
als Antwort auf: [#8221] Top
 
Hanü
Beiträge: 219
14. Nov 2003, 17:35
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #59022
Bewertung:
(699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MySQL-Datenbank in GoLive 6 ansprechen?


Hi. Bei mir klappt das Einrichten (online) auch nicht so ganz.
Bekomme beim Testen der DB immer folgende Fehlermeldung:

ERROR: Could not find datasource file
[SbsConnectionTest.mysql.sbs].

Bin beim gleichen Hoster wie Petra.
Datenquellenname: web_xxx_x
Host: localhost
Datenbank: tabellennameinderdatenbank :)
Benutzer: webxxx
Passwort: auchgeheim ;)

Ich weiß nicht, vielleicht habe ich ja auch schon vorher etwas falsch gemach. In der GL-Anleitung steht was von einem virtuellen Verzeichnis - das habe ich nicht angelegt, ist das so wichtig? Der Test nach der Installation der GL-Dateien auf dem Server war eigentlich erfolgreich.

http://abi.hanue.de
als Antwort auf: [#8221] Top
 
Turicon
Beiträge: 161
14. Nov 2003, 18:05
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #59027
Bewertung:
(699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

MySQL-Datenbank in GoLive 6 ansprechen?


Hei zusammen,

das Problem habe ich mit einer include - Datei gelöst. Davon habe ich 2 - eine zum lokalen testen, eine liegt auf dem Server. Im Inspektor, Register "Datei" dann unter "Veröffentlichen" "Nie" angeben, sonst überschreibt es die Datei auf dem Server wieder!
So sieht bei mir die Include auf dem lokalen Rechner aus:

Dateiname: dbini.inc.php

<?php
$verbindung = mysql_connect("localhost","root","hier das Passwort");
mysql_select_db("name der datenbank");
?>

Eingebunden wird sie auf jeder Seite, wo auf die Datenbank zugegriffen wird mit:

<?
include("dbini.inc.php");
...usw...


Vielleicht hilft es ja.
Ein weiterer Vorteil ist: wenn die PHP - Unterstützung versagt (was ja durchaus mal vorkommen kann), bekommt der Besucher im ungünstigsten Falle alles im Klartext angezeigt und somit auch die Zugangsdaten zur Datenbank! Wenn man jetzt ganz sicher gehen will, legt man die dbini.inc.php in ein separates Verzeichnis und erstellt in dem Verzeichnis folgende .htaccess:

.htaccess
Order allow, deny
Allow from none

Jetzt kann niemand über das http - Protokoll auf die Datei zugreifen, ausgenommen Ihr per FTP oder eben PHP.

Gruß,
Jens

|:. Webdesign von der Nordsee .:|
http://www.piske.de
als Antwort auf: [#8221]
(Dieser Beitrag wurde von Turicon am 14. Nov 2003, 18:14 geändert)
Top
 
X