hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
27. Jun 2002, 13:15
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nachträglich im PitStop Schriften einbetten


Wenn ich nachträglich in PitStop Schriften einbetten will und zwar aus meinem System, werden Umlaute Akzente etc rausgeschmissen.
Ich kann natürlich aus dem PDF ein neues PS schreiben und mit eingebetteten Schriften neu distillen, dann hat sich das Problem erledigt (aber es wurmt mich, dass ichs nicht auf die andere Art hinkriege).

Vielen Dank für die Antwort
Gruss Felix Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
27. Jun 2002, 19:11
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #6166
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nachträglich im PitStop Schriften einbetten


Ich rate dringend davon ab, Schriften im nachhinein in PitStop einzubetten. Die Kontrolle, was alles schiefgeht hat man einfach nicht so wie in einem Layout-Programm. Ausserdem sind die Gründe gründlich abzuklären, es gibt z.B. TrueType Fonts mit einem Flag, das es verunmöglicht, dass der betreffende Font im PS eingetettet werden kann. Wenn sich solche Krücken von Dienstleister zu Dienstleister vererben, hat jeder ein riesen Theater. Ich nehme aber an, dass ganz einfach nicht alle Schriften aufgenommen wurde, und zwar durch einen Benutzerfehler.
als Antwort auf: [#6125] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Jul 2002, 01:25
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #6591
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Nachträglich im PitStop Schriften einbetten


Soweit ich weiss, bettet PitStop die Schriften anhand des Namens ein. Und da kann zum Beispiel folgendes Szenarion passieren:

Schrift "Megafont" wird auf dem PC verwendet und nicht in die PDF-Datei eingebettet. Nachträglich wird die Schrift "Megafont" (die Mac-Variante) auf dem Mac mit PitStop eingebettet. Toll, die Namen stimmen überein - aber das Encoding nicht!!! Und schon sind die Umlaute verschwunden.
als Antwort auf: [#6125] Top