hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Fotos hochladen und diskutieren. Zeige anderen Fotografen Deine Bilder! Es sind jpg-Bilder (RGB kein CMYK!!) bis 500 KB erlaubt.

Eddy_art
Beiträge: 13
2. Jun 2003, 09:13
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo zusammen,

Ich bin die einzige Multimediafachmann in meiner Firma und deswegen ab und zu muss ich Aufträge ausfüllen, die weltweit von meiner Ausbildung und Kenntnisse liegen. Ein Beispiel: ich soll bei dem Mitgliederversammlung die Fotos machen, die möglich gut und profesionell aussehen sollen. Das Problemm: Lichtmangel in Raum, wegen Präsentazionen auf Leinwand, unprofessionelle Ausrüstung: Digicamera Panasonic DMS- FZ1 und dazu meine eigene Unerfahrung.
Faszit In 2 Tage 300 Fotos geschossen, alle Bilder haben misarable Qualität. Kein Wunder eigentlich.
Kann mir jemand von euch ein gutes Rat oder Tipps geben? zB. Welche Ausrüstung brauche ich? Welche Kamaras? Was ist besser eine Spiegelkamera, oder Digital? Wo kann man Information über Fotografie bei Veranstaltungen bekommen, welche Bücher?
Villeich stelle ich zu viele Fragen, aber heutzutage darf man zum Auftraggeber nicht sagen, das du das nich geschult hast, sonst muss du gleich nach andere Stelle suchen, oder? Ihr versteht ja was ich meine :)

Ich werde für jedes Tipps und Rat sehr dankbar,

Ein schönes Grüss an alle

Eddy



Top
 
X
peter
Beiträge: 168
2. Jun 2003, 09:27
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #37812
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo Eddy

Es kommt natürlich stark darauf an, welche Art von Fotografie Du machen musst. Fotos von einer Mitgliederversammlung zu machen ist eine klassische Reportageaufgabe. Darum würde ich auch zu einer Kamera greifen, die für sowas sehr gut geignet ist. Eine Spiegelreflex ist da das optimale Werkzeug dazu. Die kleinen Digicams sind einfach viel zu langsam und die Empfindlichkeit ist oft zu niedrig, so dass zu stark geblitzt werden muss. Wenn die Bilder sowieso digital weiterverarbeitet werden lohnt sich vieleicht auch der Kauf einer digitalen Spiegelreflex. Anbieter von Spiegelreflexkameras sind Nikon, Canon, Minolta, Pentax usw.
Die Leistungen liegen bei allen etwa gleich. Natürlich hat jeder seine Vorlieben und wenn Du DIch mal für ein System entschieden hast, ist es schwer zu wechseln. Wenn sich das ganze bei Dir also sowie noch ausbaut, würde ich die Marken Nikon und Canon näher empfehlen, da die zwei auch das grösste Sortiment an Objektiven und Zubehör haben.

Gruss Peter

Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#37810] Top
 
Eddy_art
Beiträge: 13
2. Jun 2003, 09:44
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #37818
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Danke sehr Peter!
Ich gehe gleich nach eine Canon kamera zu gucken. Ich bin gerade von Deine Webseite zurück gekommen, das ist ja Super! Ich mache selbst 3d Bilder mit Cinema 4D und Panaramabilder faszinieren mich einfach.
Es wäre schön wenn Canondigitalkamera Panaramasbilder auch erstellen könnte, oder müss mann irgendwelche zubehör kaufen?

Danke noch mals.

Eddy
als Antwort auf: [#37810] Top
 
peter
Beiträge: 168
2. Jun 2003, 09:52
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #37819
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo Eddy

Panoramabilder wie sie Du auf meiner Homepage siehst, haben einen Bildwinkel von 180° vertikal und 360° horizontal. D.h. Du brauchst ein Objektiv mit 180° Bildwinkel. Das ist mit einer Spiegelreflexkamera ein bisschen schwierig. Am einfachsten ist es mit einer kleinen Digitalkamera, bei der man einen Fisheye-Konverter vorsetzt. Das ganze braucht schon ein bisschen Einarbeitungszeit. Wenn Du mal bei Google 360 und Panorama eingibst, kommst Du sehr schnell auf Seiten, die sich mit nichts anderem beschäftigen. zu empfehlen ist vorallem http://www.ptgui.com/

Gruss Peter


Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#37810] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
2. Jun 2003, 09:58
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #37820
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hier werden Sie geholfen:
http://www.bizrate.com/...id=308511&rf=gog

Pentax Serie Optio kann ich sehr empfehlen..
Einsame Wetspitze diese kleinen Dinger!
Blitzstark und hohe Auflösung von 640x480 bis 2048x1536!! für unter 400 Euro zu haben - die Auslaufmodelle sind sogar zu 50% unter Niveau zu kriegen!

«Mitgliederversammlung» ist doch die leichteste Übung!
Die Mitglieder wollen sich wiedererkennen und bildfüllend soll auch alles sein! Ein Gruppenbild mit 3-5m Abstand schafft die DigiCam+autom. Blitz locker..
Da ist nichts mit Reportage und anspruchsvoller Fotografie - wobei sich filosofisch natürlich darüber streiten lässt!
Ich weiss!

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]
http://www.eierschale-berlin.de
[Hommage an die Kellerkinder]
als Antwort auf: [#37810] Top
 
peter
Beiträge: 168
2. Jun 2003, 10:05
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #37822
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo WolfJack

Unter http://www.vistech.ch/...rtage/reportage.html siehst Du was ich unter einer Reportage verstehe. Und das war genauso eine Versammlung!! Gruppenfotos finde ich etwas vom langweiligsten in der Fotografie. Aber ich will nicht streiten...

Gruss Peter


Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#37810] Top
 
Eddy_art
Beiträge: 13
2. Jun 2003, 10:43
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #37828
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo WolfJack,

danke zum Deine Empfählungen,und rasche Antwort.
Mit dem Reportage hat Peter recht. Das war genau so in Mitgliderversammlung.Ich muss die Leute bei Vorträge fotografireren, bei Dickussionen, dann die ganze Saal und bei registrierung auch und die Ehrengäste auf die Bühne also tasächlich richtige Reportage. Als Video habe ich es geschaft. Ich habe später ein 3 min Videofilm erstelt, da kenne ich mich ein bisschen besser aus, besonnders mit schnittprogrtammen wie Premiera, Ulead, Pinnacle und andere. Aber Fotografie wie schon oben gesagt ist für mich wie eine fremde Thema. villeich kannst Du mir ein gutes Buch empfählen, oder Internetseite ( lieber deutsche, weil ich komme ja aus Russland und Englisch kenne ich so gut wie Fotografie .) )

Ich bedanke mich vorraus

Eddy
als Antwort auf: [#37810] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
2. Jun 2003, 20:48
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #37943
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Den Job, Leute "bei der Arbeit" zu fotografieren, möchte ich nicht unbedingt hochstilisieren - die Situationen sind ja nicht gestellt und es kommt auf Dein geniales Auge an - auf den richtigen Moment!
Da muss der FotoGraf draufhalten, was das Zeug hält - damit von 1000 Fotos wenigstens 25 Spitzenfotos dabei sind - aber jeder hat so seine eigene Quote!
:O)

Ich habe auf meinem Index eine Portraitserie anzubieten, die so ist, wie Beuys nun mal war - no more.. no less!

http://www.wolframjacob.de/...tfolio/portbeuys.htm

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]
http://www.eierschale-berlin.de
[Hommage an die Kellerkinder]
als Antwort auf: [#37810] Top
 
MacGyver
Beiträge: 9
10. Jun 2003, 22:18
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #38982
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Peter,

ich habe da mal eine Frage zu den 360° Panoramafotos.
Mit welcher Software arbeitet ihr?
Ich nehme Photovista von MGI.
Mache aber keine Bilder mit nem BullEye Objektiv. Dadurch
kann mann natürlich auch nicht so hoch schauen wie auf deinen.
Wäre dankbar für den einen oder anderen Tipp.
Ich mache das nur privat, ist nen Hobby von mir.
Hoffe doch auf Antwort,

Beste Grüße,

MacGyver
als Antwort auf: [#37810] Top
 
peter
Beiträge: 168
12. Jun 2003, 09:01
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #39174
Bewertung:
(2209 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Neu Aufgabe, was nun?


Hallo

Beim Fotografiern entstehen drei Bilder je 120° zueinander verschoben. Die Bilder haben wie gesagt einen Winkel von 180° so ergibt sich in der Mitte genug Überschneidungsfläche. Wie schon erwähnt zum zusammensetzten der Bilder benützte ich den ptgui. Das geht sehr einfach und ist auch nicht teuer. Das gnaze wird auf der Homepage http://www.ptgui.com/ sehr gut beschrieben. Ansonsten benützte ich aussert dem 180°-Fisheye ein Spezialstativ (Manfrotto Quick Time VR Kit 302 und 302 Plus), dass den Drehpunkt nicht am Kameragehäuse hat , sondern so eingeastellt werden kann, dass der Drehpunkt beim Objektiv ist. Darüber hinaus lässt sich die Kamera auch sehr genau in die Waagrechte bringen, was sehr wichtig ist beim zusammensetzen der Bilder.

Ich hoffe DIr damit geholfne zu haben.

Gruss Peter


Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#37810] Top
 
X