hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

« « 1 2 3 » »  
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
1. Apr 2003, 13:44
Beitrag #1 von 37
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo Photoshopper,
die Frühjahrsmüdigkeit scheint uns alle erfasst zu haben und da wollte ich Euch doch einmal fragen, welche Funktionen Ihr in Photoshop bisher vermisst oder Euch gerne wünscht. Diese Liste kann ich später an Adobe übersetzen und weiterleiten, also: Was wünscht Ihr Euch?
Mein Wunsch: Eine funktionierende Mehrfachauswahl von Dateien im Dateibrowser, die ich direkt an Aktionen übergeben kann...

herlziche Grüße, cg Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3825
1. Apr 2003, 14:32
Beitrag #2 von 37
Beitrag ID: #30045
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Bessere Unterstützung von Sonderfarben, vor allem bei der Anzeige am Bildschirm und in der Meßpalette. Beispiel: 40c 0m 0y 10k 100 HKS42.

Zu diesem Thema wird mir aber noch jede Menge einfallen, war nur die erste Spontanreaktion.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
2. Apr 2003, 09:17
Beitrag #3 von 37
Beitrag ID: #30130
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


i hätte ganz gern bessere macosx unterstützung, und er könnt um einiges schneller werden.
eigentlich will ich keine neuen funktionen. mir wärs lieber die würden mal ne funktionierende version herausbringen, ohne erst auf die updates von den updates zu warten.... diese ganzen super neuen spielerein, die man wens gut geht einmal im jahr braucht geh ma schon eher am nerv. mir währe mehr speed um einiges wichtiger!!!!
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
2. Apr 2003, 09:45
Beitrag #4 von 37
Beitrag ID: #30135
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo Dumpfbacke,
welche neuen Funktionen hälst Du denn für überflüssig? Und welche für sinnvoll?
herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
2. Apr 2003, 10:38
Beitrag #5 von 37
Beitrag ID: #30143
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


na ja hab hier photoshop 7. eigentlich nur wegen osx! hab vorher mit 5.5 gearbeitet und war voll zufrieden. die 6erversion hab ich übersprungen. ich muste teiweise in agenturen damit arbeiten und hab mir immer nur gedacht na so super is der jetzt a net.

an der 7er version find ich die erweiterungen des textwerkzeuges bzw des textpannels okay. war ja teilweise schon in der 6er version. jedoch gehöre ich eher zu den menschen, die meinen dass text im indesign ( od xpress ) gesetzt gehört.
gut fand ich auch den dateibrowser, war aber sehr schnell entäucht. bis der die bilder darstell kann is a glei öffnen... ( mehr speed)

etwas unnötig find ich, dasz jetzt der photoshop schon fast zum illustrator mutiert. klar brauch ich freistellpfade, aber ich find die jetzigen funktionen schon etwas übertrieben. wenn ich was illustrieren will verwend ich auch den illustrator!?

auch vom neuem Reperatur Pinsel bin ich eher enttäuscht. hab den zwar anfangs ganz cool gefunden, aber im wirklichen arbeitsalltag erreich ich mitn stempel werkzeug mehr und bessere ergebnisse.

ich hab gehört, ps 8 soll einen reine osx version sein. dasz ist eigentlich dass einzige was mir wichtig ist (wäre). erhoffe mir dadurch weniger abstürze und mehr speed. auch bessere drag and drop möglichkeiten zu anderen osx programmen und bessere multiuserfunktionalität.
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
2. Apr 2003, 17:19
Beitrag #6 von 37
Beitrag ID: #30229
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


sorry liegt warscheinlich am regen, aber da gibts no zwei sachen die i net versteh.

warum kann man tif mit ebenen speichern? hat doch eigentlich keinen sin. einziges resultat ist, dass einzig photoshop diese dateien wieder öffnen kann. und es gibt genug leute die des net wissen....

genauso was i net warum ma jpg im cmyk modus speichern kann. hat auch nur den sinn, dass diese nurmehr in photoshop erneut geöffnet werden können. und da gibts no mehr leuet di des net wissen....
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
3. Apr 2003, 08:54
Beitrag #7 von 37
Beitrag ID: #30274
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hi Dumpfbacke,
also das TIFF mit Ebenen ist an sich eine feine Sache, macht aber erst dann Sinn, wenn ich es auch ausgeben kann. Ältere RIPs verstehenen das Format nicht und dann habe ich trotz der Datenkompression von bis zu 50% im Vergleich zu PSDs arge Probleme.
JPGs im CMYK-Modus dienen ebenfalls der Datenreduktion, im Vergleich zum TIFF ohne Kompression bekomme ich ein siebtel der Eingangsdaten heraus, die Druckergebnisse in der maximalen Qualitätsstufe sind durchweg akzeptabel, das ist aber abhängig von Motiv und Rasterweite in der Belichtung. Einige Druckereien schwören auf die JPEG-Kompression (aus Performance-Gründen), andere hingegen scheuen das Format (aus Qualitätsgründen).
Aus meiner Sicht also durchaus sinnvolle Entwicklungen, oder?
herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
3. Apr 2003, 09:38
Beitrag #8 von 37
Beitrag ID: #30282
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


nun sicher ist ein tif mit ebenen eine feine sache. aber wie du selbst sagts verstehts net jeder, einfach aus dem grund, weil das standard format tif keine ebenen vorsieht.
genauso is klar das ein jpg im cmyk modus weit weniger speicher braucht als ein tif. aber standard ist es trotzdem nicht.
wie soll ich sagen, ich arbeite oft mit unterschiedlichen plattformen, und versuche formate zu verwenden die immer und überall funktionieren. ein normales tiff und jpg kann jeder öffnen. wenn ich ebenen will werd is überleben ein psd zu machen.

ich versuchs anders zu erklähren. ich arbeit leider auch oft mit vielen dupfbacken zusammen. die freuen sich natürlich über all diese super sachen die da gehen. aber wen sie dann einem kunden entwürfe im jpg format schicken (natürlich im cmyk) wundern sie sich, dass ers net öffnen kann....

man kann jetzt natürlich sagen, dass solche dumpfbacken nicht grafiker sein sollten, aber irgendwie denk i ma, es kann a net jeder immer alles wissen. i was a net alles.

aber was solls, es gibt sicher größere probleme.
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
3. Apr 2003, 10:02
Beitrag #9 von 37
Beitrag ID: #30289
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo Dumpfbacke,
das JPEG im CMYK-Modus ist quasi Standard! Innerhalb einer PDF-Datei wird ein im Layout platziertes Bild im Distiller mit einer JPEG-Kompression versehen (wenn nicht anders in den Joboptions eingestellt) und ist somit ein gekapseltes JPEG – ohne dass wir es wissen :-)

Nichtsdestotrotz: Was gibt es noch für Wünsche für eine nächste Photoshop-Version?

herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Hamsterbacke
Beiträge: 96
6. Apr 2003, 05:44
Beitrag #10 von 37
Beitrag ID: #30698
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


1.Nun, die Bedienbarkeit könnte besser werden. Z.B. kurze Maus- bzw. Stiftwege. Klartext: die Menus sollten nicht einfach den Windoof- oder Mac-Regeln folgen, sondern sich um den Mauspfeil gruppieren.
(schau mal in Maja, dann weißt du, was ich meine).

2. Es ist ja schön und gut, dass man sich jetzt eigene Werkzeuge erstellen kann, das ist aber kontraproduktiv (und zwar kräftig)!
Wenn Photoshop sich die Einstellungen der einzelnen Werkzeuge einfach merken und diese auch beim nächsten Öffnen behalten würde, wäre das wesentlich einfacher (Das Verhalten von PS 5.5 also, da war ich nicht gezwungen bei jedem Werkzeugspitzenwechsel die Einstellungen neu zu machen oder mir auch dafür schon wieder ein eigenes Werkzeug zu erstellen).

3. Ich muss meinen Vorrednern zustimmen: die Vektorfunktionen habe ich höchstens mal für eine Einstellungsebene gebraucht. Außer bei den Textberechnungen: raus damit.

4. Wie wäre es denn, wenn man selber die Filter gruppieren könnte?
Beispielweise hätte ich Nik Sharpener oder den Equalizer aus KPT 6 gern bei den Schärfungsfiltern, wo er hingehört und nicht in einem eigenen Menüpunkt.

5. warum müssen die Vorschaufenster von Filtern in jeder Version von PS um einen drittel Zentimeter wachsen? Macht sie gleich anständig groß.

6. Jedes bessere EBV-Programm hat die Möglichkeit, Piktogramme zu benutzen und sich diese selbst ein/auszublenden und zu gruppieren. Seht euch mal z.B. Photopaint an. Da muss man sich nicht durch die Menüs wühlen.
Nur PS ist da natürlich wieder kontraproduktiv.


Ansonsten hat Adobe ja immerhin nur ein paar Jahre gebraucht, um Funktionen aus alten Programmen in PS zu übernehmen (beispielsweise die Stile. Die gab es schon drei Jahre, bevor sie in PS 6 integriert wurden, in ImageStyler 1.0). Teilweise waren die sogar noch von Aldus. Die Firma (und nebenher die Federführung beim TIF-Format)wurde schon zu Zeiten von PS 3 aufgekauft!

zornigen Gruß, Gerhard
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
6. Apr 2003, 13:29
Beitrag #11 von 37
Beitrag ID: #30717
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo Gerhard,
Werkzeuge/Paletten: Meinst Du ein Kontextmenü mit den Werkzeugen? Schick' mir doch bitte mal einen Screenshot aus Maya, wenn Du hast... (grueder@ergon-design.de)

Vektoren: Entgegen den Meinungen bin ich absoluter Befürworter von Vektoren in Photoshop! Nicht nur für die Druckqualität auf Plottern gibt es hier Vorteile für Farbflächen oder Masken, sondern auch für die Feinpixelung für das Internet. Nicht alles läßt sich ungeglättet darstellen oder einfach herunterrechnen. Als Screendesigner finde ich die Bearbeitung von Vektoren mit gleichzeitiger Pixelvorschau genial, da kann man Illustrator glattweg vergessen. Also wegwerfen würde ich die Funktionen auf keinen Fall. Schön wäre allerdings, wenn sich Photoshop einmal an die Werkzeugshortcuts von Illu/InDesign halten könnte, bzw. sich der User die Shortcuts selbst konfigurieren kann.

Filter:
Bitte endlich eine Echtzeitvorschau!!! Keine Minivorschauen!!! Filtersets selbst konfigurieren wäre echt toll, ich persönlich benötige maximal fünf Filter, den Rest halte ich für digitalen Müll. (Ist jetzt keine Beleidigung für Filter-Freaks, ich brauch's halt nicht)

Werkzeuge konfigurieren:
Habe ich selbst noch nie gebraucht, kann mir aber vorstellen, dass sich ein Illustrator (nein, nicht das Programm!) solche Werkzeugspitzen schon immer gewünscht hat. Was findest Du daran kontraproduktiv?
Werkzeuge lassen sich ja bekanntlich per Shortcut einstellen, mit der Anwahl der Ziffern auf dem Nummernblock wird z.B. die Deckkraft eingestellt, etc.

Was meinst Du mit Piktogrammen, die man sich konfigurieren und gruppieren kann? Werkzeuge?

Was mich außerdem noch nervt: Extrem riesige Paletten für die Ebeneneffekte. Wer keinen 22-Zoll-Display vor sich hat, kann ja kaum die Effekte als Echtzeitvorschau sehen!

herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#30032] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
6. Apr 2003, 14:59
Beitrag #12 von 37
Beitrag ID: #30729
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hi C.G.

mir fallen im Moment nicht so viel Sachen ein.....denn,
viele Probleme lösen sich bei längerer Zeit manchmal von selbst:))

was natürlich nicht heißen soll, dass PS doch reichlich verbesserungswürdig wäre!!!!

Wunsch:
1)
ich möchten den Klonpinsel....mit zwei Kreisen...also die Anzeige von Quelle und Ziel , vergleichbar bei Picture Publisher!!!(von mir aus ab/einsachaltbar)

warum?: gerade bei schlechten Vorlagen mit vielen Staubpunkten usw...wäre es doch sehr sinnvoll...."IMMER" die Quelle zu sehen!! Beimm PictureP ist das seit Jahren möglich, was mich ständig in dieses Programm wechseln läst............weils min.80% leichter ist!!!
Da PS ja schon die Werkzeugeigenschaftsleiste von diesem Programm geklaut hat, wäre die Quelle/Ziel Ansicht beim Klonpinsel kein Problem mehr!
.....dazu müste die Anzeigefarbe deutlich wechseln, wenn die Bildfarbe darunter zu "grau" wird....manchmal kann man das Werkzeug nicht sehen!
.....weiterhin sollten sich die Adobes mal ansehen, welche Optionen der PicureP in seinem Klonpinsel hat!!!! (habe damit schon Newtonsche Ringe aus gerippten Stoffen rausgeklont!!! mit PS geht das nicht!)

2)
der zweite Wunsch wäre ein wie auch immer "lokalisierbare" Erkennung von "Farbrauschen".....
also man markiert/maskiert grob Bereiche im Bild....wo Farbrauschen zu deutlich rüberkommt.......und eine Routine erkennt das und beseitig das "ausgeglichen"!(kommt jetzt häufig bei digiFotos vor!)

na ja kann sein , dass mir da noch was einfällt:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Fly
Beiträge: 77
6. Apr 2003, 15:30
Beitrag #13 von 37
Beitrag ID: #30736
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


ich weiß ncht genau, ob es ein bug ist, oder so gewollt, aber wenn ich in photoshop etwas schreibe und dann "enter" drücke, erwarte ich einen zeilenumbruch.
den gibts aber nicht, sondern alles weitere "haut einfach ab" und ist niergens mehr sichbar.

das wünscht sich die fly: einen gescheiten zeilenumbruch!
so muß ich für jede neue zeile eine neue ebene anlegen.

die FLY
als Antwort auf: [#30032] Top
 
peter
Beiträge: 168
6. Apr 2003, 20:01
Beitrag #14 von 37
Beitrag ID: #30754
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo cg

Was ich echt gut finde, sind die Einstellungsebenen. Ich benutzte sie sehr intensiv. Das wäre auch sinvoll bei Filtern und anderen Photoshop-Funktionen. Je mehr das Ebenensystem so ausgebaut würde, desto mehr wäre eine Objektorganisation wie z.B. in 3dsMax sinnvoll.

Gruss Peter




Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#30032] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
6. Apr 2003, 20:33
Beitrag #15 von 37
Beitrag ID: #30759
Bewertung:
(4379 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

New Features für Photoshop


Hallo Peter,
ja, prima Gedanke, Filter als Einstellebenen wären wirklich toll. Zudem könnte man sie maskieren oder transparent anwenden?
Seitdem es Einstellebenen gibt, benutze ich die "alten" Standardfunktionen überhaupt nicht mehr.

Hallo gpo,
die Rauschunterdrückung bzw. -erkennung wäre ähnlich genial wie der Retuschierpinsel für eine neue Version. Da es sich hier ja um ein regelmäßiges Farbrauschen handelt, sollte eine Bilderkennung und ein Algorithmus möglich sein. Ich hoffe allerdings, dass die kamerahersteller dieses Problem bis zur nächsten 'kina in den Griff kriegen!
Beim Stempeln geht es mir ebenso: Immer wieder stößt man an Bildkanten oder Elemente und muss neu ansetzen :(

Hallo Fly,
den Zeilenumbruch gibt es schon seit Photoshop 6.0! Dazu mußt Du nur mit dem Textwerkzeug eine Box aufziehen und dann den Text eingeben. Zugegeben, etwas tricky, aber dafür läßt sich dann der Zeilenumbruch durch die Boxenbreite einstellen, ganz wie in einem Layoutprogramm.
Weiterer Vorteil: Der Absatzsetzer aus InDesign kommt hier zum Einsatz, wenn Du im Palettenmenü der Absatzpalette den Absatzsetzer aktivierst!

herzliche Grüße, cg


als Antwort auf: [#30032] Top
 
« « 1 2 3 » »  
X