hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang G
Beiträge: 67
18. Mai 2004, 22:31
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Noch ein Bug in 3.01?


Hallo zusammen,

ich habe ein Inhaltsverzeichnis mit ID 2.02 erstellt. Die Seitenziffern sind jeweils via "Tabulator für Einzug rechts" vom Text abgesetzt. Die 2. Hierarchie des IVZ hat einen linken Einzug von 3 mm. In ID 2 kein Problem, alle Seitenzahlen stehen rechtsbündig.

Jetzt öffne ich dieses Datei in 3.01 und stelle fest, dass die Seitenzahl der Absätze, die einen linken Einzug haben, nun auch einen *rechten* Einzug von exakt diesen 3 mm aufweisen. Vergrößere ich diesen Einzug links, vergrößert sich, wie durch Zauberhand, auch der Einzug rechts. ???

Ich kann das natürlich mit einem normalen rechtsbündigen Tab umgehen, aber die Funktion ist nunmal da, also will ich sie auch benutzen. :)

Wolfgang Giersberg

[Edit] Mir ist gerade aufgefallen, dass mein Thementitel nicht besonders aussagekräftig ist, kann ihn aber leider nicht editieren. :(
(Dieser Beitrag wurde von Wolfgang G am 18. Mai 2004, 22:33 geändert)
Top
 
X
Wolfgang G
Beiträge: 67
18. Mai 2004, 23:07
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #86226
Bewertung:
(619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Noch ein Bug in 3.01?


Weitere Forschungen haben ergeben, dass das Phänomen nur dann auftritt, wenn ich den Schriftschnitt für die Ziffern ändere. Dabei ist es egal ob ich ein Zeichenformat benutze oder einfach einen Schnitt aus der Schriftenliste wähle.
Noch lustiger wird es, wenn ich den neuen Schriftschnitt der Ziffer *und* dem Tabulator zuweise. Dann steht die Ziffer zwar richtig, erscheint aber *hinter* dem Absatzende-Zeichen.

Naja, warten wir auf den nächsten Patch ...

[Edit] Ich habe das ganze gerade mit einem neu in ID 3.01 erstellten Dokument reproduzieren können. Sobald ich den Schriftschnitt der Ziffer ändere, wird der falsche rechte Einzug aktiv. Ist also kein Konvertierungsfehler von 2 auf 3. An der Schrift liegt's wohl auch nicht, zumindest hab ich's mit 5 verschiedenen getestet.
Scheint wirklich ein Käfer zu sein.

Wolfgang Giersberg
als Antwort auf: [#86219]
(Dieser Beitrag wurde von Wolfgang G am 18. Mai 2004, 23:43 geändert)
Top